Portrait von Astrid Mannes
Astrid Mannes
CDU

Frage an Astrid Mannes von Wüetra Fbovpu bezüglich Familie

14. September 2017 - 16:57

Norbert Blüm's (CDU) Aussage "Die Rente ist sicher" findet heute nicht mehr die Glaubwürdigkeit. Die Altersverteilung in der Gesellschaft zeigt den Mangel an jungen Menschen. Es werden im Jahr 700.000 Lebendgeburten registriert. Auch werden 2016 90.000 Tötungen im Mutterleib vorgenommen. Nur rund 4% sind zum Schutz der werdenden Mutter oder wegen kriminellen Handlungen begründet. Rechnerisch ergibt sich daraus der Verlust von mindestens zwei Generationen, die heute fehlen, um die gesellschaftlichen Pflichten zueinander zu tragen. Sehen Sie in der Migranten- oder Flüchtlingspolitik hier eine Lösung, oder haben Sie eine andere ?

Frage von Wüetra Fbovpu
Antwort von Astrid Mannes
19. September 2017 - 09:04
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 16 Stunden

Sehr geehrter Herr Fbovpu,
derzeit ist die Rente sicher. Laut Deutscher Rentenversicherung werden die Renten bis 2030 um durchschnittlich 2 Prozent steigen. Im letzten Jahr hatten wir eine Rentensteigerung in einer Höhe wie seit 23 Jahren nicht mehr.
Die CDU will nach der Bundestagswahl einen großen Rentengipfel einberufen, um dann auf breiter Basis mit Arbeitgebervertretern, Gewerkschaften usw. über die Zukunft der Rente zu beraten.
Die private Altersvorsorge wird staatlich unterstützt, das ist sicherlich richtig.

Das Recht auf Asyl ist im Grundgesetz verankert und es ist richtig, Menschen, die verfolgt werden aus politischen, religiösen oder ethnischen Gründen, aufzunehmen. Alle, die aus anderen Gründen kommen und auf die der Asylartikel nicht zutrifft, müssen zurückgeführt werden. Allerdings werden wir um eine gezielte Zuwanderungspolitik nicht herumkommen, um unsere Fachkräftebedarf zu lösen.
Mit freundlichem Gruß
Astrid Mannes