Fragen und Antworten

Bundestag 2017 - 2021
Astrid Damerow
Frage an
Astrid Damerow
CDU
Bundestag 2017 - 2021
Astrid Damerow
Frage an
Astrid Damerow
CDU

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Mitglied des Vorstandes
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 06.02.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 03.01.2019
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Europapolitik und Europäische Union
Land: Deutschland
Deutscher Grenzverein e.V.
Oeversee
Deutschland
06.02.2018

Über Astrid Damerow

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Bankkauffrau, Business-Coach und -Trainerin
Geburtsjahr
1958

Astrid Damerow schreibt über sich selbst:

Astrid Damerow

Mein Name ist Astrid Damerow. Ich wurde am 30. März 1958 geboren. Beruflich war ich als Bankkauffrau und Business-Coach und Trainerin tätig. 

Seit der Bundestagswahl 2017 vertrete ich als direkt gewählte Abgeordnete für die CDU den Wahlkreis Nordfriesland/Dithmarschen-Nord. Vorher gehörte ich acht Jahre lang dem Landtag von Schleswig-Holstein an und war zudem in verschiedenen Kommunalparlamenten engagiert. Ich bin zudem stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Schleswig-Holstein und Kreisvorsitzende der CDU Nordfriesland.

Im Bundestag gehöre ich in dieser Wahlperiode dem Tourismusausschuss als stellvertretende Vorsitzende an. Zudem bin ich ordentliches Mitglied des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Parlamentarischen Beirates für nachhaltige Entwicklung. Beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gehöre ich als Mitglied dem beratenden Ausschuss für die Fragen der dänischen Minderheit und als stellvertretendes Mitglied dem beratenden Ausschuss für die Fragen der friesischen Volksgruppe an. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Astrid Damerow:
Kandidatin Bundestag Wahl 2021

Ich möchte bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 meinen Wahlkreis Nordfriesland/Dithmarschen-Nord erneut direkt für die CDU gewinnen. Als Abgeordnete konnte ich in den vier Jahren einiges bewegen. Infrastrukturprojekte wie die Marschbahn und der Ausbau der B5 konnten vorangetrieben werden. Über verschiedene Bundesprogramme konnten zahlreiche Projekte in Bereichen wie Städtebau, Kulturarbeit und Digitalisierung gefördert werden. Vielen Unternehmen - besonders in der Gastronomie und im Tourismus - konnte auch in meinem Wahlkreis während der Corona-Pandemie geholfen werden. Es gibt aber noch viel zu tun. Deshalb möchte ich diese Anliegen weiter begleiten. 

Unser CDU-Vorsitzender und Kanzlerkandidat Armin Laschet wirbt für ein Modernisierungsjahrzehnt für Deutschland. In der Tat brauchen wir weniger Bürokratie und mehr Forscher- und Unternehmergeist. Der Kampf gegen den Klimawandel und das Gelingen der Energiewende brauchen ökologische und ökonomische Vernunft. Wir brauchen Innovation statt Verbote und bezahlbaren Strom, damit Unternehmen nicht ins Ausland abwandern, weil die Klimaschutz-Standards dort geringer sind. 

Dafür setze ich mich ein:

- Unterstützung der regionalen Unternehmen und Sicherung der Arbeitsplätze,

- weitere Investitionen in die Infrastruktur der Straßen, Schienen und Häfen,

- die Weiterentwicklung und Stärkung des nachhaltigen Tourismus,

- Erhalt und Unterstützung unserer landwirtschaftlichen Familienbetriebe und Handwerksbetriebe,

- einen vorbeugenden Küsten- und Umweltschutz für die Menschen in unserer Region,

- Vorortvermarktung und -verarbeitung der regionalen Produkte,

- Ausbau und Nutzung der hier erzeugten Energie sowie deren Veredelung in grüne Energieträger,

- ein flächendeckendes Angebot medizinischer Grundversorgung und Pflege,

- Unterstützung des Ehrenamtes,

- weiterer Ausbau der digitalen Infrastruktur,

- auch in Zukunft gute Chancen in Ausbildung, Weiterbildung und Beruf,

- Förderung und Unterstützung unserer heimischen Kultur und der Minderheiten,

- Sicherung der Bundeswehrstandorte,

- handlungsfähige Kommunen. 

Dazu möchte ich beitragen und deshalb werbe ich am 26. September 2021 für die CDU!

 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag Wahl 2021

Tritt an für: CDU
Wahlkreis
Nordfriesland - Dithmarschen Nord

Politische Ziele

Ich möchte bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 meinen Wahlkreis Nordfriesland/Dithmarschen-Nord erneut direkt für die CDU gewinnen. Als Abgeordnete konnte ich in den vier Jahren einiges bewegen. Infrastrukturprojekte wie die Marschbahn und der Ausbau der B5 konnten vorangetrieben werden. Über verschiedene Bundesprogramme konnten zahlreiche Projekte in Bereichen wie Städtebau, Kulturarbeit und Digitalisierung gefördert werden. Vielen Unternehmen - besonders in der Gastronomie und im Tourismus - konnte auch in meinem Wahlkreis während der Corona-Pandemie geholfen werden. Es gibt aber noch viel zu tun. Deshalb möchte ich diese Anliegen weiter begleiten. 

Unser CDU-Vorsitzender und Kanzlerkandidat Armin Laschet wirbt für ein Modernisierungsjahrzehnt für Deutschland. In der Tat brauchen wir weniger Bürokratie und mehr Forscher- und Unternehmergeist. Der Kampf gegen den Klimawandel und das Gelingen der Energiewende brauchen ökologische und ökonomische Vernunft. Wir brauchen Innovation statt Verbote und bezahlbaren Strom, damit Unternehmen nicht ins Ausland abwandern, weil die Klimaschutz-Standards dort geringer sind. 

Dafür setze ich mich ein:

- Unterstützung der regionalen Unternehmen und Sicherung der Arbeitsplätze,

- weitere Investitionen in die Infrastruktur der Straßen, Schienen und Häfen,

- die Weiterentwicklung und Stärkung des nachhaltigen Tourismus,

- Erhalt und Unterstützung unserer landwirtschaftlichen Familienbetriebe und Handwerksbetriebe,

- einen vorbeugenden Küsten- und Umweltschutz für die Menschen in unserer Region,

- Vorortvermarktung und -verarbeitung der regionalen Produkte,

- Ausbau und Nutzung der hier erzeugten Energie sowie deren Veredelung in grüne Energieträger,

- ein flächendeckendes Angebot medizinischer Grundversorgung und Pflege,

- Unterstützung des Ehrenamtes,

- weiterer Ausbau der digitalen Infrastruktur,

- auch in Zukunft gute Chancen in Ausbildung, Weiterbildung und Beruf,

- Förderung und Unterstützung unserer heimischen Kultur und der Minderheiten,

- Sicherung der Bundeswehrstandorte,

- handlungsfähige Kommunen. 

Dazu möchte ich beitragen und deshalb werbe ich am 26. September 2021 für die CDU!

 

Abgeordnete Bundestag 2017 - 2021

Fraktion: CDU/CSU
Eingezogen über den Wahlkreis: Nordfriesland - Dithmarschen Nord
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Nordfriesland - Dithmarschen Nord
Wahlkreisergebnis
45,10 %
Wahlliste
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition
6

Kandidatin Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: CDU
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Nordfriesland - Dithmarschen Nord
Wahlkreisergebnis
45,10 %
Wahlliste
Landesliste Schleswig-Holstein
Listenposition
6

Abgeordnete Schleswig-Holstein 2012 - 2017

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Südtondern
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Südtondern
Wahlkreisergebnis
41,60 %
Listenposition
9

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2012

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Südtondern
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Südtondern
Wahlkreisergebnis
41,60 %
Listenposition
9

Abgeordnete Schleswig-Holstein 2009 - 2012

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Südtondern
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Südtondern

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2009

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Südtondern
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Südtondern
Wahlkreisergebnis
41,10 %
Listenposition
24