Andrej Eckhardt
parteilos
100 %
/ 2 Fragen beantwortet

Werden Sie am 26.09. beim Volksentscheid Deutsche Wohnen & Co enteignen mit Ja stimmen? Und wenn er erfolgreich sein sollte, werden Sie sich dafür einsetzen, dass er auch umgesetzt wird?

Frage von Petra E. am
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Stunden 43 Minuten

Sehr geehrte Frau E., wie Sie bestimmt wissen, hat die größte Privatisierung von Wohnungsbeständen in der Zeit von Rot Rot stattgefunden. Ich werde bis heute nicht verstehen, warum man die Möglichkeit zur Bildung von Wohnungsgenossenschaft nicht dazu genutzt hat. Mit der jetzigen Enteignungskampagne, bitte lesen Sie den Vergesellschaftungstext sehr genau, schließt man eine Enteignung von Wohnungsgenossenschaften nicht aus. Ich finde es erstens unmoralisch etwas zu verkaufen und dann zu enteignen und zweitens Mitgliedern, die persönliche Risiken eingegangen sind, den Wohnraum zu wegzunehmen. Also ich stimme dagegen. Ich stimme dafür, Berlin zu einer Stadt der Genossenschaften zu machen. MFG Andrej Eckhardt 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Andrej Eckhardt
parteilos