Fragen und Antworten

André Trepoll an der Elbe
Frage an
André Trepoll
CDU

(...) Sollte es nach Ihrer Meinung auch Zwang zum Smarthome geben? (...)

Demokratie und Bürgerrechte
15. Februar 2020

(...) Der Hamburger Datenschutzbeauftrage sieht derzeit keine Einwände gegen die Benutzung von Funkrauchmeldern: „Nach vorläufiger Prüfung werden keine sensiblen Daten erfasst, die Rückschlüsse auf die persönliche Lebensführung zulassen und damit das Recht auf informationelle Selbstbestimmung nachhaltig gefährden könnten.“ Mit dem Ultraschallmesser könne bloß ein begrenzter Raum um den Rauchmelder erfasst werden. (...)

André Trepoll an der Elbe
Frage an
André Trepoll
CDU

(...) auf der Tourismus-Homepage der Stadt Hamburg wird so die Herbertstraße beschrieben: „Vor neugierigen Blicken geschützt, gibt es hier käufliche Liebe. Der Zutritt ist nur für Männer über 18 Jahren erlaubt: Die berühmt-berüchtigte Herbertstraße in Hamburg. (...)

Demokratie und Bürgerrechte
06. Februar 2020

(...) grundsätzlich sollen alle öffentlichen Straßen und Plätze für jeden, jederzeit erreichbar sein. Die Herbertstraße ist – neben der Reeperbahn – eine der bekanntesten Straßen der Stadt. Die Polizei hat in den 1970er Jahren die Hinweisschilder dort anbringen lassen, jedoch ist rechtlich gesehen auch diese Straße für jeden öffentlich zugänglich. (...)

Abstimmverhalten

Über André Trepoll

Ausgeübte Tätigkeit
MdHB, Fraktionsvorsitzender
Berufliche Qualifikation
Jurist
Geburtsjahr
1977

André Trepoll schreibt über sich selbst:

André Trepoll an der Elbe
Ich bin im Hamburger Süden zu Hause und mit vielen Orten hier persönlich verbunden. Meine Grundschulzeit verbrachte ich auf der Katholischen Schule Neugraben und absolvierte anschließend mein Abitur nach einer prägenden Zeit am Friedrich-Ebert-Gymnasium in Heimfeld. Nach dem Wehrdienst studierte ich an der Universität Hamburg Jura. In den darauffolgenden Jahren war ich politisch aktiv und bin seit 2011 direkt gewählter Abgeordneter für Süderelbe. Gleichzeitig leitete ich die Rechtsabteilung beim Industrieverband Hamburg und beriet dabei auch Unternehmen aus Süderelbe – wie Aurubis oder Airbus. Seit 2015 setze ich mich nun als Fraktionsvorsitzender der CDU und Oppositionsführer für Ihre Interessen ein. Ich lebe mit meiner Frau und meinen beiden Kindern in Eißendorf. Außerdem engagiere ich mich in vielen Vereinen unserer Region wie dem TV Fischbek, dem Schützenverein und dem Bürgerverein Süderelbe.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Hamburg
2020 - heute

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Süderelbe
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Süderelbe
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
59

Kandidat Hamburg
2020

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Süderelbe
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Süderelbe
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
59

Abgeordneter Hamburg
2015 - 2020

Fraktion: CDU
Eingezogen über den Wahlkreis: Süderelbe
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Süderelbe
Wahlkreisergebnis:
12,60 %
Listenposition:
1

Kandidat Hamburg
2015

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Süderelbe
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Süderelbe
Wahlkreisergebnis:
12,60 %

Abgeordneter Hamburg
2011 - 2015

Fraktion: CDU
Wahlkreis: Süderelbe
Wahlkreis:
Süderelbe
Listenposition:
26

Kandidat Hamburg
2011

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Süderelbe
Wahlkreis:
Süderelbe
Listenposition:
26

Abgeordneter Hamburg
2008 - 2011

Fraktion: CDU
Wahlliste: Landesliste
Wahlliste:
Landesliste

Kandidat Hamburg
2008

Angetreten für: CDU
Wahlliste: Landesliste
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
24

Abgeordneter Hamburg
2004 - 2008

Fraktion: CDU
Wahlkreis: Hamburg-Harburg
Wahlkreis:
Hamburg-Harburg
Listenposition:
45