Fragen an Volker Kauder

CDU | Abgeordneter Bundestag
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 20 Fragen.

Sie sehen 20 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Arbeit 25Aug2019

(...) Trifft dies zu? Wie viele Stunden im Monat verbringen Sie für die Beratung? (...)

Von: Zngguähf Sryqre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Eine solche Verpflichtung gegenüber den Zielen und Verpflichtungen des GCM erfordert meinem politischen Verständnis nach das Einverständnis der Mehrheit der bundesdeutschen Bevölkerung, in deren Namen das Dokument unterzeichnet werden soll. (...)

Von: Uryzhgu Bs

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sicherheit 3Okt2018

Sehr geehrter Herr Kauder,

In seinem Interview mit Egon Krenz hatte Jakob Augstein Verständnis für den Wunsch der Wähler geäußert, über...

Von: Jvysevrq Zrvßare

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) laut Ermittlungen des Bundesrechnungshofes schloss das Verteidigungsministerium rechtswidrig millionenschwere Verträge mit Beratern ab. Während für die Entwicklungshilfe nicht genügend Geld da ist, schmeißt dieses Ministerium das Geld zum Fenster raus. (...)

Von: Ryxr Jrlynaq

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Warum wird durch Steuergelder finanzierte Software nicht als Freie Software veröffentlicht? Bitte nehmen Sie stellung zu dieser Kampagne:...

Von: Wraf Onegybt

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Sind Ihnen die AfD-Wähler nun wichtiger als der Durchschnittsbürger ? (...)

Von: Znegva Ureeznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Sehr geehrter Herr Kauder, ich verstehe nicht, warum die Politik sich nicht für die Wanderschäfer und Schäfer im Land wirklich einsetzt. Seit Jahrhunderten pflegen die Schäfer unsere Kulturlandschaft verantwortlich und haben es trotz der fehlenden Anerkennung immer gut gemacht. (...)

Von: Znetnergr Greunne

An:

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

(...) Meines Erachtens ist es für einen Empfänger von staatlichen Transferleistungen (Diäten) nicht nur eine gute Chance, sich öffentlich einsehbar zu erklären und Fragen zu beantworten, sondern die Pflicht und Schuldigkeit, transparent und offen öffentlich gestellte Fragen auch öffentlich zu beantworten, da die Öffentlichkeit, der Souverän, indirekt der Auftrag- und Arbeitgeber von Mandatsträgern wie Bundestagsabgeordneten ist. (...)

Von: Nagba Uhore

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Ist es im Sinne Jesu Christi, Waffen und Rüstungsgüter zu exportieren? (...)

Von: Nagba Uhore

An:

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Finanzen 22Mai2018

Sehr geehrter Herr Kauder,

international tätige Großkonzerne (z.B. Starbucks, Google, Apple etc.) betreiben in Deutschland...

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 17März2018

(...) Liegt das nur an den z.B. 270.000€, die die CDU die letzten Jahre von Philip Morris (Tabakkonzern) bekommen hat, oder gibt es dafür weitere Gründe? (...)

Von: Xriva Cna

An:

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

(...) Zitat „...dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“ (...)

Von: Xheg-Y. Fpubeafurvz

An:

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe grundsätzlich entschieden, mich am Portal abgeordnetenwatch.de nicht zu beteiligen. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Pages