Endspurt im Wahlkampf - Jetzt den Kandidaten-Check für Hamburg machen!

Zum Kandidaten-Check

Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Demokratie ist Beteiligung, Diskussion, Nachfrage, Antwort. Die Beobachtung verändert das Beobachtete - deshalb unterstütze ich abgeordnetenwatch.de als Förderer.

Jörg Jenetzky fördert wie 8.839 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
10464 von insgesamt
14150 Fragen beantwortet
33 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
DIE LINKE (69 Abgeordnete)
1033 von 1175 Fragen beantwortet (87,91%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
1522 von 1761 Fragen beantwortet (86,43%)
SPD (152 Abgeordnete)
2631 von 3339 Fragen beantwortet (78,80%)
FDP (80 Abgeordnete)
877 von 1119 Fragen beantwortet (78,37%)
AfD (89 Abgeordnete)
769 von 1080 Fragen beantwortet (71,20%)
CDU (200 Abgeordnete)
2464 von 3696 Fragen beantwortet (66,67%)
Parteilos (6 Abgeordnete)
59 von 99 Fragen beantwortet (59,60%)
CSU (46 Abgeordnete)
538 von 1055 Fragen beantwortet (51,00%)

(...) Sehr geehrte Frau Kipping, in der Schule bearbeiten wir gerade ein Projekt zum Thema "Der Trend zum Selbstversorger". Was ist Ihre Meinung dazu und welche politischen Positionen vertreten Sie und Ihre Partei zu diesem Thema? (...)

Von: Ryvnf Xebagunyre

An:
Katja Kipping
DIE LINKE

(...) In Berlin setzen wir uns für den Erhalt von landwirtschaftlich genutzten städtischen und stadtnahen Flächen ein. Darüber hinaus soll mit allen Akteur*innen der städtischen Gärtner*innenszene ein gesamtstädtisches Konzept für urbane, Klein- und interkulturelle Gärten entwickelt werden. (...)

(...) Sehr geehrte Frau Baerbock, Im Rahmen der Energiewende ist es in den letzten Jahren zu einem starken Anstieg der Strompreise gekommen, wodurch insbesondere für die privaten Haushalte eine finanzielle Mehrbelastung entstanden ist. Gerade Personen mit geringen Einkommen haben unter dieser Verteuerung zu leiden, während industrielle Großabnehmer oftmals ansehnliche Mengenrabatte von den Stromerzeugern erhalten. (...)

Von: Zngvnf Xybfre

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

(...) Strom aus Erneuerbare Energien ist schon heute günstiger als aus neuen Atom-, Kohle- oder Gaskraftwerken. Mit der EEG-Umlage ist für jeden Stromverbraucher transparent sichtbar, was er für den Ausbau der Erneuerbaren und den Klimaschutz leistet, während Angaben für die Atommüll-Lagerung oder die Rekultivierung der Tagebaue und Klimaschäden bei der Kohle auf der Stromrechnung fehlen. (...)

# Gesundheit 16Feb2020

(...) Ihr Gesetzentwurf IPREG wurde vom Bundeskabinett verabschiedet. Wie bewerten Sie die Inhalte der §37 c und §37d hinsichtlich der UN-Behindertenrechtskonvention, speziell Art. 19: "Unabhängige Lebensführung und Einbeziehung in die Gemeinschaft - Die Vertragsstaaten dieses Übereinkommens anerkennen das gleiche Recht aller Menschen mit Behinderungen, mit gleichen Wahlmöglichkeiten wie andere Menschen in der Gemeinschaft zu leben, und treffen wirksame und geeignete Maßnahmen, um Menschen mit Behinderungen den vollen Genuss dieses Rechts und ihre volle Einbeziehung in die Gemeinschaft und Teilhabe an der Gemeinschaft zu erleichtern, indem sie unter anderem gewährleisten, dass a)Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt die Möglichkeit haben, ihren Aufenthaltsort zu wählen und zu entscheiden, wo und mit wem sie leben, und nicht verpflichtet sind, in besonderen Wohnformen zu leben." ? (...)

Von: Fnenu Ebqraohfpu

An:

(...) Dabei bemühe ich mich, diesen schnellstmöglich nachzugehen. Gerne können auch Sie sich mit Ihren Fragen und Anregungen direkt an mein Büro wenden. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Senioren 15Feb2020

(...) Was gedenken Sie u.U dagegen zu unternehmen? Private Vorsorge wird m.E. durch eine solche Gesetzgebung stark geschmälert. (...)

Von: Oreauneq Xvpmxn

An:

(...) Außerdem soll die „nachgelagerte Rentenbesteuerung“ nicht schon 2040, sondern erst 2070 abgeschlossen werden. Damit wollen wir die Doppelbesteuerung so weit wie möglich eindämmen. (...)

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.