Schleswig-Holstein Wahl 2012

Neueste Antworten

Frage an
Robert Habeck
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Habeck,

ich persönlich würde mich über eine Jamaika-Koaltion freuen. Mit Ihnen als Fraktionsvorsitzender käme sicherlich nicht nur Farbe in unsere Politik, und Herr Kubicki ist auch nicht abgeneigt.

Bildung und Kultur
04. Mai 2012

(...) Dank fuer das Lob als Schriftsteller wie als Politiker. Aber Jamaika ist ganz gewiss kein Buendnis, mit dem ich warm werde. Und Kubicki bringt es auch nur ins Spiel, um der FDP ein Funktionsargument zu geben. (...)

Frage an
Wolfgang Kubicki
FDP

Sehr geehrter Herr Kubicki,

in Ihrer Anwort Herrn Oreaneqv vom 02.05.2012 schreiben Sie einleitend: "Die Energiewende baut auf einem breiten gesellschaftlichen und politischen Konsens auf."

Energieversorgung
04. Mai 2012

(...) Eine große Basis der Bevölkerung ist für einen Umbau der Energieversorgung. Die aktive Beteiligung vieler verschiedener Bevölkerungsschichten am Umbau der Energieversorgung, etwa durch den Bau von Solaranlagen oder die Investitionen in Bürgerwindkraftparks, bestätigt den jetzt eingeschlagenen Weg. Das Ziel der vollständigen Versorgung durch erneuerbare Energien dient nicht nur zur Reduktion der CO2-Emissionen: Deutschland besitzt keine größeren Rohstoffreserven, die zur Energiegewinnung genutzt werden können. (...)

Frage an
Thomas Wudtke
FDP

Sehr geehrter Herr Wudtke,

als langjähriger FDP Wähler habe ich folgende Frage an Sie. (auch am 03.05.2012 an Herrn Kubicki gegangen)

Arbeit
04. Mai 2012

(...) Die FDP unterstützt besonders stark persönliches Engagement ohne immer nur auf den Staat zu warten und versucht dabei politische Unterstützung zu geben. In Ihrem Falle (und selbstverständlich auch in allen anderen gleichgearteten Fällen) müssen alle Politiker (auch der anderen Parteien) immer wieder Aufklärung bei den Arbeitgebern leisten, um Personen wie Ihnen die Möglichkeit zu geben Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse betrieblich einzusetzen. (...)

Frage an
Gabriele Heyer
FDP

Hallo Frau Heyer,

Bildung und Kultur
04. Mai 2012

(...) sowohl die Bundes- als auch die Landesregierung unterstützen den Ausbau der Kindertagesstätten finanziell sehr stark. Ich betrachte es dabei als wichtige Leistung, dass die frühkindliche Bildung auf Wunsch der FDP endlich ihren Platz im von FDP-Minister Klug geführten Bildungsministerium gefunden hat. Das Hauptproblem der Kommunen ist nicht die Investition in Kindertagesstätten, sondern der laufende Betrieb. (...)