Fragen und Antworten

Schleswig-Holstein 2009 - 2012
Portrait von Anke Spoorendonk
Frage an
Anke Spoorendonk
SSW

Sehr geehrte Frau Spoorendonk,

Arbeit und Beschäftigung
24. April 2012

(...) Aus Sicht des SSW ist es also wichtig, in einem Zusammenwirken von konkreter Arbeitsmarktförderung und maßgeschneiderter Beratung Lösungsansätze anzubieten. Diese arbeitsmarktpolitische Frage muss unserer Meinung nach auch in etwaige Koalitionsverhandlungen nach der Landtagswahl am 6.Mai einbezogen werden. Die Formulierung eines Rechtsanspruchs auf einen Arbeitsplatz ist vor diesem Hintergrund nicht zielführend, weil ein Rechtsanspruch leider nicht umsetzbar ist. (...)

Schleswig-Holstein Wahl 2012
Portrait von Anke Spoorendonk
Frage an
Anke Spoorendonk
SSW

Wäre es nicht an der Zeit, dass zur Stärkung unserer Demokratie, möglichst viele Parteien miteinander in einer Regierung oder im Parlament zusammenarbeiten könnten? Muss es immer feste Koalitionen geben?

Verbraucherschutz
23. April 2012

(...) Der SSW ist grundsätzlich der Auffassung, dass mit der Bildung einer Minderheitsregierung auch die Chance besteht, die Arbeit des Parlaments zu stärken. Soll heißen: Eine Minderheitsregierung muss um Mehrheiten werben und kann nicht einfach Beschlüsse im Parlament "durchstimmen". (...)

Abstimmverhalten

Über Anke Spoorendonk

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
MdL
Geburtsjahr
1947

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Schleswig-Holstein 2012 - 2017
Mitglied des Parlaments 2012 - 2012

Fraktion: SSW
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Flensburg-Land
Wahlkreisergebnis:
15,40 %
Listenposition:
1
Enddatum:

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2012

Angetreten für: SSW
Wahlkreis: Flensburg-Land
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Flensburg-Land
Wahlkreisergebnis:
15,40 %
Listenposition:
1

Abgeordnete Schleswig-Holstein 2009 - 2012

Fraktion: SSW
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Flensburg-Land

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2009

Angetreten für: SSW
Wahlkreis: Flensburg-Land
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Flensburg-Land
Wahlkreisergebnis:
16,90 %
Listenposition:
1

Politische Ziele

Ich setze mich dafür ein, dass der Norden des Landes wirtschaftlich und strukturell gestärkt wird, dass die soziale Gerechtigkeit nach skandinavischem Vorbild im Mittelpunkt der Regierungspolitik steht und dass die Minderheitenpolitik des Landes fortentwickelt wird. Außerdem setze ich mich dafür ein, dass wir in puncto politischer Kultur in Schleswig-Holstein von unseren skandinavischen Nachbarn lernen. Politik muss sachlich, fair und konstruktiv sein – egal ob man in der Regierung oder in der Opposition sitzt.