Wolfgang Tiefensee
SPD

Frage an Wolfgang Tiefensee von Zvpunry Cbuy bezüglich Verkehr

16. September 2019 - 08:56

Wie kann ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Schienen- und Individualverkehr hergestellt werden, damit die Verkehrsbelastung und die damit verbundenen negativen gesundheitlichen Auswirkungen wie z.B. die Feinstaubbelastung auf den Straßen, reduziert werden?

Hat Ihre Partei Konzepte dafür, wie eine verbesserte und an den Bedürfnissen der Bewohner des ländlichen Raumes angepasste zeitliche Taktung des öffentlichen Personennahverkehrs erreicht werden kann?

Ist für Sie die Wiederinbetriebnahme der Ohratalbahn zwischen Gotha und Crawinkel für den Personenverkehr denkbar und werden Sie sich dafür einsetzen?

Frage von Zvpunry Cbuy
Antwort von Wolfgang Tiefensee
27. September 2019 - 13:17
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 4 Tage

Sehr geehrter Herr Cbuy,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse am Thema Verkehrspolitik.
Mobilitätsfragen sind aktuell ein wichtiges gesellschaftliches Thema. Für die SPD Thüringen ist klar: Wir müssen öffentliche Verkehrsmittel gegenüber dem Auto insbesondere für den Pendlerverkehr attraktiver machen. Dazu wollen wir in der kommenden Legislatur einige zentrale Vorhaben umsetzen:
Wir wollen die Schaffung eines flächendeckenden thüringenweiten Nahverkehrsverbundes. Dieser kann Synergien schaffen, die Ticketstruktur vereinfachen und kosteneffizientere Mobilität für alle gestalten.
Wir wollen für Pendler wie Sie zusätzliche Anreize für den Umstieg vom Auto auf die Bahn schaffen. Dazu müssen Monats- und Jahresabos erschwinglich werden.
Mobilität ist insbesondere im ländlich geprägten Thüringen eine zentrale Zukunftsaufgabe. Diese werden wir als SPD sozial, ökologisch und innovativ gestalten.

Ihre Frage zur Ohratalbahn kann ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abschließend beantworten. Ich sichere Ihnen aber zu, diese Frage noch einmal zu prüfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Wolfgang Tiefensee