Jahrgang
1964
Wohnort
Stuttgart
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwältin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 258: Stuttgart I

Wahlkreisergebnis: 12,8 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 9

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Ute Vogt

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ So beginnt der erste Artikel unserer Verfassung und für mich ist das der wichtigste Satz. Ich will, dass wir in Deutschland weiter nach diesem Grundsatz leben und respektvoll miteinander umgehen. Eine Demokratie braucht Diskussion und auch Streit. Dass wir uns dabei gegenseitig achten, unabhängig von unserer Herkunft, unserem Geschlecht oder unserer Religion, ist die Grundlage dafür, dass wir weiter friedlich zusammenleben.

Ich mache Politik, damit das Gemeinwohl vor den Interessen einzelner steht. Damit unsere Demokratie stark bleibt. Damit wir die Freiheit haben, unser Leben nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Wohnen muss für alle bezahlbar sein. Bei uns in Stuttgart leben und arbeiten Menschen unterschiedlichster Herkunft gut und erfolgreich zusammen. Damit das so bleibt, brauchen wir Wohnungen, die für alle bezahlbar sind. Der Mietpreisspiegel muss verbindlich und die Miethöhe begrenzt werden. In der Digitalisierung der Arbeitswelt gilt es, unsere Arbeitsplätze zu sichern. Und es wird Zeit, dass wir die Berufe, in denen besonders viele Frauen arbeiten, wie zum Beispiel in Pflege oder Erziehung, aufwerten.

Als Umweltpolitikerin arbeite ich daran mit, dass wir die Erderwärmung aufhalten und unser Klima schützen. Die Agrar- und Ernährungspolitik muss den Umwelt- und Tierschutz stärker in den Vordergrund stellen. Eine gesunde Umwelt ist für mich auch eine Frage der Gerechtigkeit. Und zwar weit über unsere Landesgrenzen hinaus. Frische Luft, gesunde Böden und saubere Gewässer bilden unsere Lebensgrundlage. Ich will, dass alle Menschen genügend Nahrung und sauberes Trinkwasser haben und unsere Lebensräume erhalten bleiben. Ich will, dass die Menschen in allen Teilen der Erde die Chance haben, in Frieden zu leben. Das ist ein großes Ziel, aber ich finde, es braucht eine Vision, um in der Politik in die richtige Richtung zu gehen.

Über Ute Vogt

Seit 2009 vertrete ich die Menschen in Stuttgart im Bundestag. In der letzen Legislatur war ich als stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie Ernährung und Landwirtschaft zuständig. Ich arbeite u. a. an der Abwicklung der Atomkraft, am Klimaschutzplan und für den Tierschutz. Gegen den Anbau von gentechnisch verändertem Saatgut und auch gegen Fracking und für die Kennzeichnung von Lebensmitteln und faire Produktionsbedingungen.

Zur Politik kam ich 1982 über die Friedensbewegung. Deshalb ist mir Europa so wichtig. Meine politische Arbeit habe ich als Stadträtin in Wiesloch begonnen, wo ich auch aufgewachsen bin. Im Bundestag war ich von 1994 bis 2005 Abgeordnete für Pforzheim/Enzkreis. Von 2002 bis 2005 war ich Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern. Danach war ich Abgeordnete im Landtag für den Wahlkreis Bretten. Seit 2009 bin ich Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Stuttgart I.

Geboren wurde ich 1964 in Heidelberg. Mit meinem Mann Uwe und unserem Hund Gretel lebe ich in Stuttgart-Botnang. Von Beruf bin ich Rechtsanwältin. Im Ehrenamt bin ich Vizepräsidentin der DLRG, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft.

Alle Fragen in der Übersicht
# Senioren 22Aug2019

(...) Null-Promille-Grenze für E-Scooter Fahrer [ https://www.spiegel.de/auto/aktuell/e-scooter-lauterbach-fordert-null-pr... ] ist für Ihre Wähler völlig egal, die denken an Rollatoren. Warum kein Gesetz (Rechtsanspruch) auf Bewahrung der Mobilität bis ins hohe Alter? (...)

Von: Ebynaq Fpuervore

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Teilhabe aller Menschen an der wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und politischen Entwicklung ist das Ziel sozialdemokratischer Politik – unabhängig von sozialer Herkunft, Geschlecht oder auch Lebensalter. Die SPD setzt auf das Miteinander der Generationen und eine starke solidarische Gesellschaft. (...)

# Internationales 30Juli2019

(...) Daher frage ich Sie, ob Sie mir versichern können, dass Sie alles in Ihrer Macht tun werden, diesen Wahnsinn zu stoppen und dass Sie ggf. GEGEN einen Einsatz der Bundeswehr am persischen Golf stimmen werden? (...)

Von: Angunyvr Cnerag

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Die SPD hat sich ganz klar gegen eine deutsche Beteiligung an einem Militäreinsatz in der Straße von Hormus ausgesprochen. Dies haben sowohl unser Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich als auch der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Nils Schmid früh deutlich gemacht. (...)

# Umwelt 17Juli2019

(...) Das Problem hierbei ist, dass es der Natur ziemlich egal ist, sie schlägt trotzdem zurück. Warum werden denn gerade keine autofreien Sonntage mehr eingeführt? Das gab es ja schon einmal und wir haben es sogar, es muss ein Wunder gewesen sein, überlebt. (...)

Von: Avpbynv Oenha

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Sie haben recht, der Klimawandel stellt uns vor eine der größten Herausforderungen der jüngeren Geschichte. Und ein wesentlicher Faktor bei der Entstehung schädlicher Klimagase ist der Individualverkehr mit dem Auto. (...)

# Umwelt 10Juli2019

(...) Wie beurteilen Sie die ökonomischen Auswirkungen der CO²-Steuer auf die Bürgerinnen und Bürger im Stuttgarter Raum? Oft ist von Kompensationen an Familien mit wenig Geld die Rede. (...)

Von: Lnaavx Abry

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Grundsätzlich soll der CO2-Preis aber zu keinen neuen Einnahmen für den Staat führen, sondern Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen entlasten, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Es geht also um ein Instrument, mit sozialer und ökologischer Lenkungswirkung. (...)

(...) Parteimitglieder sind als Protagonisten einer Verwendung menschlicher Körper als Organ- und Gewebelieferant zeitnah mit der der Europawahl aufgetreten. Sie haben bei Ihrem Einsatz höchste Aufmerksamkeit erzielt ( https://www.welt.de/politik/deutschland/article191206119/Organspenden-Sp... ). (...)

Von: Pyrzraf Jntare

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Entgegen Ihres Eindrucks war das Thema Organspende kein Wahlkampfthema bei der Europawahl. Es eignet sich auch nicht als Thema für einen Wahlkampf. (...)

# Soziales 21Mai2019

(...) Liebe Ute Vogt, ich bin seit 2011 Selbstverwalterin bei meiner Krankenversicherung (BARMER) und mich würde es interessieren, wie Sie zur sozialen Selbstverwaltung stehen und wie Sie uns bei der Verhinderung der geplanten Einschnitte durch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unterstützen können. (...)

Von: Xneva Tevzz

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Die SPD steht hinter den Verwaltungsräten. Wir rechnen den Selbstverwalterinnen und Selbstverwaltern ihre ehrenamtliche Arbeit hoch an. Nicht zuletzt haben wir die Struktur durch das Selbstverwaltungsstärkungsgesetz in der letzten Legislaturperiode verbessert. (...)

(...) Der Bundesssicherheitsrat hat nun eine Export-Genehmigung für Waffen-Exporte nach Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Jordanien erteilt. Allesamt Länder die am blutigen Jemen-Krieg beteiligt sind. (...)

Von: Sryvk Huyznaa

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Bezüglich der Bekämpfung von Fluchtursachen haben wir in diesem Jahr die Ausgaben für Entwicklungszusammenarbeit, Krisenprävention und Humanitäre Hilfe deutlich angehoben. Die Mittel für Entwicklungshilfe steigen in diesem Jahr auf 9,7 Milliarden Euro an. (...)

(...) "Die Würde des Menschen ist unantastbar." So beginnt der erste Satz unserer Verfassung und für mich ist das der wichtigste Satz." (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Die Versammlung des Europarates zeigt sich solidarisch mit den Seenotrettungen und verurteilt die aktuellen Hassreden. Die Versammlung mahnt zudem unmissverständlich die Verpflichtung der Mitgliedsstaaten zur Hilfe an. (...)

Sehr geehrte Frau Vogt,

ich unterstütze eine Online-Petition bei Change.org zur Senkung der Krankenkassenbeiträge für geringverdienende...

Von: Whyvn Uraxr

Antwort von Ute Vogt
SPD

Sehr geehrte Frau Uraxr,

danke für Ihre Frage.

Das Gesetz, mit dem u.a. Selbständige mit geringem...

# Finanzen 7Nov2017

Sehr geehrte Frau Vogt,

im Rahmen eines schulischen Projektes zum Thema Bargeldabschaffung möchten wir Ihnen gerne ein paar kurze Fragen...

Von: Aryyl Cügm

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Antwort zu Frage 1: Ich bin gegen die Abschaffung des Bargelds. Ich will auch die Freiheit behalten, dass nicht alle meine Zahlungen nachvollzogen werden können. (...)

(...) Nun erlaube ich mir, höflichst nachfragen: 1.) Möchten Sie sich denn tiefgründig mit der Klärung Ihrer und der SPD- Position in dieser Sache befassen? (...)

Von: Oreaq Evrqre

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Derzeit bin ich als Politikerin für die Bereiche Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie Ernährung und Landwirtschaft zuständig. Daher werde ich im Bundestag auch zukünftig nicht intensiver mit diesen Fragen befasst sein. Die Ausschüsse der 19. (...)

%
11 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rechtsanwältin - freiberuflich "Stuttgart, Tübingen" Rechtsanwältin Themen: Recht seit 24.10.2017
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Berlin Mitglied der Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs (KFK) Themen: Energie, Staat und Verwaltung, Umwelt, Wirtschaft seit 24.10.2017
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) Bad Nenndorf Vizepräsidentin Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Deutsche Umweltstiftung Germersheim Mitglied des Vorstandes Themen: Umwelt seit 24.10.2017
Rotkreuz Stiftung Stuttgart Stuttgart Stellv. Vorsitzende des Stiftungsvorstandes Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Soziale Sicherung seit 24.10.2017
Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg Karlsruhe Mitglied des Kuratoriums Themen: Energie, Umwelt seit 24.10.2017
Wirtschaftsforum der SPD e.V. Berlin Mitglied des politischen Beirates Themen: Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017
Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) Hannover Mitglied des Parlamentarischen Beirates für Bevölkerung & Entwicklung Themen: Entwicklungspolitik seit 24.10.2017
HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. Bonn Mitglied des Vorstandes Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung