Jahrgang
1964
Wohnort
Stuttgart- Botnang
Berufliche Qualifikation
Juristin
Ausgeübte Tätigkeit
Landesvositzdende der SPD Baden-Württemberg
Wahlkreis

Wahlkreis 258: Stuttgart I

Wahlkreisergebnis: 18,0 %

Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Ute Vogt

Lebenslauf

- geboren am 03. Oktober 1964 in Heidelberg
- aufgewachsen in Wiesloch / Rhein- Neckar- Kreis
- Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Wiesloch
- Studium an der Universität Heidelberg und an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer
- Abschluss mit dem zweiten juristischen Staatsexamen, danach selbstständige Rechtsanwältin

politischer Lebenslauf

- seit 1983 bei den Jusos engagiert
- 1984 Eintritt in die SPD
- 1989 - 94 Stadträtin im Wieslocher Gemeinderat, alternierend auch als Fraktionsvorsitzende
- 1991 - 94 Sprecherin des Juso- Landesverbandes
- von Oktober 1994 bis Oktober 2005 Abgeordnete des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Pforzheim/Enzkreis
- am 27. September 1998 den Wahlkreis Pforzheim/Enzkreis erstmals für die SPD direkt gewonnen
- seit 1999 Landesvorsitzende der SPD Baden- Württemberg
- Spitzenkandidatin der SPD Baden- Württemberg für die Landtagswahlen 2001 und 2006
- von November 2002 bis November 2005 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister des Innern
- April 2006 bis Januar 2008 Fraktionsvorsitzende der SPD- Landtagsfraktion Baden- Württemberg
- Seit März 2006 Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Bretten
- Seit Oktober 2003 Präsidiumsmitglied der SPD

Mitgliedschaften

- DLRG (Deutsche Lebens- Rettungs- Gesellschaft e.V.), Vizepräsidentin
- THW, Ehrenpräsidentin der THW- Jugend Baden- Württemberg
- ACE (Automobil Club von Europa)
- ADFC (Allgem. Deutscher Fahrradclub)
- AK Asyl Stuttgart
- Bergwacht Schwarzwald
- BiWu - Beschäftigungsinitiative Wiesloch und Umgebung e.V.
- EuroSolar
- Europa- Union Deutschland e.V. (Landesverband BW - EUD BW)
- Fördermitglied im BUND
- Förderkreis Kulturhaus Osterfeld
- Gegen vergessen - Für Demokratie e.V.
- Gewerkschaft ver.di
- Kinderzentrum Maulbronn
- Kuratorium der Fachhochschule für Wirtschaft und Gestaltung, Pforzheim
- Lilith e.V.
- Männergesangverein Arlinger
- Mieterverein Stuttgart
- Naturfreunde
- SGK Baden- Württemberg
- ... und weitere örtliche Vereine.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Vogt,

1977 waren Rentner und Pensionäre bei vergleichbarer Lebensleistung gleichgestellt. 2009 sind die Pensionen mehr...

Von: Qvrgre Xhgmre

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Beamte haben es in schwierigen Zeiten tatsächlich besser als andere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. In besseren Zeiten, wenn dagegen viele Arbeitsplätze frei sind, ist es bemerkenswert, dass der öffentliche Dienst dann eher Schwierigkeiten hat, gute Beschäftigte zu finden, weil die Bezahlung in der freien Wirtschaft im Schnitt in vergleichbaren Berufen höher ist. (...)

Sehr geehrter Frau Vogt,

Atommüllendlagerung? Was ist Ihre Meinung zu dieser Problematik.
Ist es richtig auch weiter "sichere"...

Von: Zvpunry Rvqra

Antwort von Ute Vogt
SPD

Sehr geehrter Herr Eiden,

die SPD, federführend Frank-Walter Steinmeier, haben vor Jahren mit den großen Energieversorgern den Ausstieg...

Rechtswidrige Sanktionierung von Hartz IV-Empfängern

Sehr geehrte Frau Vogt,

laut Telepolis-Berichten...

Von: Eboreg Orpugyr

Antwort von Ute Vogt
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 21Sep2009

Sehr geehrte Frau Vogt,

nach meiner eigenen Erfahrung häuft sich immer mehr das Verhalten von Kassenärzten, für Nicht-Privatpatienten...

Von: Oreaq Boreyr

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Das Ziel der SPD ist eine gemeinsame Gebührenordnung für gesetzlich und privat Versicherte, damit die Honorierung der Ärzte nur noch vom zeitlichen und medizinischen Aufwand abhängt und nicht mehr davon, ob der Patient gesetzlich oder privat versichert ist. (...)

Sehr geehrte Frau Vogt,
Freunde von mir - beide Studenten kurz vorm Abschluß - wurden von 2 Jahren Eltern von Drillingen. Sie bekamen...

Von: Wbunaarf Xevgmvatre

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Die beste Lösung fände ich persönlich, wenn wir noch einen Schritt weitergingen und nach skandinavischem Vorbild aktive Leistungen als Staat bieten - wie komplett kostenfreie Bildungsinfrastruktur inkl. Bücher, Mittagessen etc. (...)

Sehr geehrte Frau Vogt,

als Studentin und damit Vertreterin der jüngeren Generation würde mich interessieren wie Sie, vor allem angesichts...

Von: Qbebgurr Oenonag

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Auch ein gesetzlicher Mindestlohn wäre hilfreich, um ausreichend Geld zur Verfügung zu haben. Durch die Bekämpfung von Niedriglöhnen fließt auch wieder mehr Geld in die Rentenkasse. Dies erklärt auch, warum der Kampf gegen Arbeitslosigkeit auch gleichzeitig ein Kampf um die Rente ist. (...)

Sehr geehrte Frau Vogt,

Sie beantworten alles hier mit viel Akribie. Manchmal kann ich zustimmen. Ich habe Klärungsbedarf zum Thema:...

Von: Hjr Zrvre

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Dem Einwand, Frauen bekämen generell das gleiche Geld für gleiche Arbeit, widerspreche ich entschieden. Selbst die EU-Kommission beziffert die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern auf immerhin 23%. Das bedeutet, dass eine Frau für die gleiche Arbeit rund ein Viertel weniger dessen erhält, was ein Mann in selber Position verdient. (...)

Wie stehen Sie zum Thema Personalschlüssel in Kindertagesstätten?
Das würde mich besonders im Hinblick auf die Forderungen des...

Von: Naq Xrggare

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Nur durch eine angemessene Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher kann auch eine optimale individuelle Förderung der Kinder erzielt werden, wie es der Orientierungsplan "Bildung für Kinder" für baden-württembergische Kindergärten vorsieht. Eine solche Ausbildung muss dann aber auch gerecht bezahlt werden. (...)

Guten Tag Frau Vogt,

Sie und Ihre Partei befürworten ja bekanntlich den Lissabon Vertrag. Wie stehen Sie dazu, dass durch den...

Von: Qe. Gubznf Znvre

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) ich sehe unter dem Lissabonner Vertrag und der EU-Grundrechtecharta keinen Spielraum für die Wiedereinführung der Todesstrafe. Zum einen erlaubt bereits die geltende EMRK einschließlich aller ihrer Zusatzprotokolle keine Todesstrafe mehr. (...)

Was halten Sie von der Einführung eines konsumsteuerfinanzierten Bedingungslosen Grundeinkommen als ein Grundrecht für jeden Bürger? Sind Sie...

Von: Vatr Fcree

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Der Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens stehe ich kritisch gegenüber. (...)

Sehr geehrte Frau Vogt,

vielen Dank für Ihre ausfühliche Antwort zum Thema Stuttgart 21. Leider habe ich noch drei Fragen:
Die SPD...

Von: Qvrgre Züyyre

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Die Preise werden jedenfalls nicht gesenkt, wenn wir verzichten würden. Es würde nur ein anderer Bahnhof und eine andere Stadt profitieren. (...)

Sehr geehrte Frau Vogt,

mit Erstaunen habe ich bei sueddeutsche.de gelesen, dass die OSZE Wahlbeobachter zur Bundestagswahl schicken will...

Von: Thvqb Sevaqg

Antwort von Ute Vogt
SPD

(...) Um in Deutschland als Partei bei der Bundestagswahl antreten zu können, müssen bestimmte Regeln eingehalten werden. Dazu gehört die Mindestanzahl von fünf Abgeordneten genauso, wie die festgelegte Anmeldefrist für die Teilnahme an der Bundestagswahl. (...)

%
20 von insgesamt
21 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.