Portrait von Ulrich Lange
Ulrich Lange
CSU
75 %
/ 8 Fragen beantwortet

Wie ist Ihre Haltung zu einer Impfpflicht?

Sehr geehrter Herr Lange,
ich bitte Sie gegen eine Impfpflicht, egal in welcher Form zu stimmen.
Als Christin sehe ich es als meine Verpflichtung das Angebot einer Impfung sehr genau abzuwägen. Ich fühle mich für mich und für meine Mitmenschen verantwortlich. Und ich habe genau abgewogen, wie ich mich und andere für mich bestmöglich schützen kann. In letzter Instanz bin ich meinem Gewissen verpflichtet. Ich habe meine Entscheidung getroffen und diese hat mein Gegenüber zu akzeptieren, genauso, wie ich die Entscheidung anderer zu akzeptieren habe. Nach meine Auffassung von Demokratie verhält es sich da genauso.
Zudem hat sich in der letzten Zeit herausgestellt, dass die Impfung weder vor Ansteckung, noch vor Weitergabe des Virus schützt. Und es werden auch in zunehmender Zahl Nebenwirkungen bekannt.
Das wichtigste Argument ist aber, die körperliche Unversehrtheit.
Ich bitte Sie um eine Antwort. Danke.
Mit freundlichen Grüßen
Irmgard H.

Frage von Irmgard H. am
Portrait von Ulrich Lange
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 2 Tage

Sehr geehrte Frau H.,

Sie haben die Abstimmung am 7. April 2022 sicherlich verfolgt und wissen bereits, dass keine allgemeine Impfpflicht beschlossen wurde. Wir als CDU/CSU-Fraktion haben in der Abstimmung weitgehend für unseren eigenen Antrag mit dem Titel „Impfvorsorgegesetz – Ein guter Schutz für unser Land“ votiert.

Ich bin mir meiner Verantwortung für unser Land und unsere Bevölkerung sehr bewusst. Meine Entscheidungen treffe ich nach reiflicher Abwägung und in Wahrnehmung dieser Verantwortung. Dafür wurde ich gewählt und darauf können Sie sich verlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Lange

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Ulrich Lange
Ulrich Lange
CSU