Jahrgang
1951
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Journalistin, Diplom-Soziologin, Volkswirtin
Wahlkreis

Wahlkreis 144: Dortmund II

Wahlkreisergebnis: 10,6 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 2
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Ulla Jelpke

Geboren am 9. Juni 1951 in Hamburg.

Gelernte Friseurin, Kontoristin, Buchhändlerin. Über den
Zweiten Bildungsweg 1993 Abschluss als Diplom-Soziologin und
Volkswirtin.

Als Linke aktiv in den 68ern, vor allem in der autonomen
Frauen-, Friedens- und Umweltbewegung; 1981 bis 2000 aktiv als
Strafvollzugshelferin; 2002 bis 2005 Ressortleiterin Innenpolitik
bei der Berliner Tageszeitung "Junge Welt".

1981 bis 1989 zweimal zur Abgeordneten für die
Grün-Alternative Liste (GAL) in die Bürgerschaft Hamburg
gewählt, dort schwerpunktmäßig im Innen-, Rechts-, Frauen- und
Sozialausschuss gearbeitet; zwischenzeitlich wegen Rotation drei
Jahre als Frauenreferentin bei der GAL-Fraktion tätig.

Mitglied des Bundestages 1990 bis 2002 und seit 2005;
innenpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke.

Alle Fragen in der Übersicht
# Integration 5Okt2013

Sehr geehrte Frau Jellpke,

aktuell kam es zu einem erschreckenden Unglück beim überqueren eines Flüchtlingsboots.
Und nun gibt es...

Von: Trbet Znlre

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) danke für Ihre Fragen zur Asyl- und Einwanderungspolitik, die ich gern beantworte. (...)

# Sicherheit 5Sep2013

Sehr geehrte Frau Jelpke

Wir behandelt in unserem Politikunterricht zurzeit verschiedene Themen und hätten gerne folgende Fragen von Ihnen...

Von: znk zhaqz

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Daran kann auch eine Reform der Geheimdienste nichts ändern, denn es gehört gerade zum Wesen eines Geheimdienstes, im Geheimen tätig zu sein. (...) Zuletzt hat der NSU-Skandal gezeigt, wie tief die Verfassungsschutzämter in den Nazisumpf verwickelt sind. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

in der Gesetzesbegründung zum §42a WaffG wurde 2008 verkündet, dass der friedliche Bürger durch die...

Von: Fronfgvna Ubymncsry

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) nach schwerwiegenden Vorfällen mit Schusswaffen in der Bundesrepublik wurden die Waffengesetze und Waffenverordnungen oft sehr aktionistisch geändert. Dabei wurden sicherlich einige handwerkliche Fehler gemacht, die zu unverhältnismäßigen Beeinträchtigungen der Bürger geführt haben. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

Jugendliche haben kaum Räume um ihre (durch immer mehr steigenden Leistungsdruck, ohnehin schon knapp bemessene)...

Von: Zbevgm Uryyre

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) seit meiner eigenen Jugend unterstütze ich die Idee selbstverwalteter Jugendzentren. In der Hamburger Hafenstrasse habe ich mich auch selber an Hausbesetzungen beteiligt, die die Schaffung solcher Freiräume zum Ziel hatten. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

an welcher Universität haben Sie eigentlich studiert? Leider ist dies nirgendwo herauszufinden. Für eine Antwort...

Von: Uhtb Enor

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) ich habe von 1986 bis 1993 an der Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) in Hamburg studiert, (...)

# Soziales 31Jan2013

Sehr geehrte Frau Jelpke,

wie ist Ihre Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Locke

Von: Envare Ybpxr

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) ich bin keine Anhängerin des Konzeptes eines bedingungslosen Grundeinkommens. Das nicht nur von Teilen der Linken sondern auch von einigen Vertretern des Neoliberalismus befürwortete bedingungslose Grundeinkommen zielt faktisch auf die flächendeckende Einführung eines Kombilohns und die Zerschlagung der Sozialsysteme. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

Danke für Ihre Antwort. Gestatten Sie mir noch eine Frage. Haben Sie die Zeitung des Vereins RotFuchs inhaltlich...

Von: Fnzfba Mvzzreznaa

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Insbesondere Artikel, die sich unkritisch mit den gescheiterten Sozialismusversuchen befassen, ohne nach den vielfältigen Ursachen dieses Scheiterns zu fragen, erscheinen mir nicht zielführend. Ich habe aber auch eine Reihe von Artikeln im RotFuchs entdeckt, die ernsthaft nach den Fehlern und Fehlentwicklungen des Realsozialismus fragen und damit wichtige Frage auch für zukünftige sozialistische Entwicklungen aufwerfen. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

Warum nehmen Sie an Veranstaltungen einer linksextremistischen Vereinigung teil?
Der Verein RotFuchs wird...

Von: Fnzfba Mvzzreznaa

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Die Kapitalisten, die Hitler finanzierten und an die Macht brachten, die Konzerne, die sich durch Rüstung, Krieg, Raub, Arisierung und Zwangsarbeit einen goldenen Daumen verdienten, blieben unangetastet. Alte Nazis rückten wieder in höchste Staatsämter vor und andere alte Nazis bauten den Verfassungsschutz auf. Dieser Geheimdienst ist, wie wir aus dem gescheiterten ersten NPD-Verbotsverfahren und der NSU-Affäre wissen, mit seinen V-Leuten tief in den braunen Neonazisumpf verstrickt. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

In Berlin demonstriert seit einigen Wochen eine Gruppe Flüchtlinge vor dem Brandenburger Tor. Sie haben zuvor...

Von: Puneyl Urorere

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Ich befürchte allerdings, dass sich insbesondere die CDU/CSU in ihrer harten Haltung in diesen Fragen nicht beirren lassen wird. (...) Ein zweites Mal in dieser Wahlperiode werden wir einen Antrag zur Abschaffung der Residenzpflicht einbringen. (...)

# Sicherheit 20Juli2012

Hallo Frau Jelpke,

ich hatte neulich eine Angelegenheit bei einer Einwohnermeldestelle hinter mich gebracht und habe hier erfahren, daß bei...

Von: Nezva Fgrvaubss

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Die von Ihnen angesprochene Vermieterbescheinigung für eine Um- oder Anmeldung war bereits in früherer Zeit im Melderechtsrahmengesetz enthalten, wurde aber im Jahre 2002 abgeschafft. (...) Juni 2012 ein neues Melderecht beschlossen, das die im Regierungsentwurf enthaltenen Datenschutzbestimmungen deutlich verschlechtert hat und zum Teil sogar hinter dem bereits geltenden Recht zurückbleibt. (...)

Sehr geehrter Frau Jelpke,

danke für Ihre Antwort.
Im Prinzip gebe ich Ihnen und den anderen vier Abgeordneten Ihrer Fraktion recht....

Von: Nagwr Zrheref

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Eine konkrete Verbesserung zumindest für einige weiterhin diskriminierte gleichgeschlechtliche Partnerschaften durch die Öffnung der Ehe stand damit nicht wirklich zur Disposition. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

warum haben Sie sich als Linke bei der Abstimmung über die Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen...

Von: Nagwr Qe.Zrheref

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Soziale Rechte und der Schutz privater Beziehungen müssen ermöglicht werden, ohne dass daran Unterhaltsverpflichtungen- und -ansprüche geknüpft werden. Daher treten wir für die rechtliche Gleichstellung aller Lebensweisen ein. (...)

%
46 von insgesamt
49 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wachstumsbeschleunigungsgesetz

04.12.2009
Nicht beteiligt

Verlängerung Afghanistaneinsatz (ISAF)

03.12.2009
Dagegen gestimmt

Verlängerung des Anti-Terror-Kampfes (OEF)

03.12.2009
Dagegen gestimmt

Verlängerung Libanon-Einsatz (UNFIL)

03.12.2009
Dagegen gestimmt

Pages