Thomas Lutze

| Abgeordneter Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1969
Wohnort
Saarlouis
Berufliche Qualifikation
Angestellter
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Saarland, Platz 2
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreis
Saarbrücken

Über Thomas Lutze

<p>Geboren am 23. August 1969 in Elsterwerda; aufgewachsen in
Leipzig.</p>
<p>1986 Abschluss der allgemeinbildenden Oberschule; 1989 Abschluss
Berufsausbildung Maschinenbauer mit Abitur in einer Leipziger
Gießerei; danach Weiterbeschäftigung als Reparaturschlosser;
1990/91 tätig als Montageschlosser bei einer Leiharbeitsfirma;
1991 bis 95 Studium an der Universität des Saarlandes
(Konstruktions- und Fertigungstechnik); ab 1995 bis 2002
Regionalbüromitarbeiter der PDS-Bundestagsfraktion in
Saarbrücken; 2003 bis 2005 betriebliche Umschulung in einem
Saarbrücker Einrichtungshaus zum Bürokaufmann (IHK); ab 2005
Wahlkreismitarbeiter von Oskar Lafontaine in Saarlouis.</p>
<p>Bis 1994 parteilos, aber nicht unpolitisch; seit März 1994
Mitglied der PDS, heute Die Linke; Derzeit Mitglied des
Landesvorstandes und verkehrspolitischer Sprecher der Saar-Linken;
Kandidat der Linken zur Landtagswahl (Wahlkreisliste Saarlouis,
Platz 6) und Kandidat auf der Landesliste zum Bundestag (Platz
2).</p>

# Frauen 2Mär2010

Sehr geehrter Herr Lutze,

wie stellen Sie sich zum Thema Gleicher Lohn- Für Gleiche Arbeit. Es kann doch nicht angehen, dass Frauen oft für...

Von: Alexandra Vervin

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) Fälle, dass Frauen für die gleiche Arbeit weniger Geld bekommen, nehmen ab. Problematisch ist aber, dass typische Frauenberufe (Erzieherinnen, Krankenschwestern, Reinigungskräfte etc.) deutlich schlechter bezahlt werden, als Berufe, in denen mehrheitlich Männer arbeiten. Ebenso krass sieht es bei sogenannten Führungskräften aus, die bekanntlich überdurchschnittlich bezahlt werden. (...)

# Umwelt 2Sep2013

Wie beurteilen

a) Sie persönlich und wie beurteilt
b) Ihre Partei

die von der RAG angekündigte Abschaltung der Pumpen zur...

Von: Manfred Reiter

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

Sehr geehrter Herr Reiter,

lassen Sie mich offen sagen, dass ich Ihre Frage kurzfristig vor der Bundestagswahl nicht beantworten möchte,...

# Umwelt 29Aug2013

Guten Tag
Dass die Energiewende kommen muss, sehen wir wohl alle so. Aber über das ´´Wie´´ hätte ich folgende Fragen:
1. Da...

Von: Ingo Weirich

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) Windkraft macht nur dort Sinn, wo der Wind richtig weht. Und im Gegensatz zu Solarzellen verursachen große Windkraftanlagen auch negative Eingriffe in das Landschaftsbild und teilweise auch direkte Beeinträchtigungen der Anwohnerinnen und Anwohner. Das ist bei uns im Saarland auch der Fall. (...)

# Internationales 21Jul2013

Sehr geehrter Herr Lutze,

ich interessiere mich für Ihre Arbeit als Mitglied der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe mit besonderem...

Von: Tobias Dondelinger

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) In meiner Funktion als Mitglied der deutsch-koreanischen Parlamentariergruppe konnte ich November 2010 nach Nordkorea reisen und dort Gespräche über Tourismuspolitik führen. Leider wurden die vielversprechenden Gesprächsergebnisse über Einreiseerleichterungen und einer Intensivierung des Tourismus in Nordkorea seinerzeit von einer gewaltsamen Auseinandersetzung an der Grenze zu Südkorea überschattet. (...)

Hallo Herr Lutze,

trifft es zu,daß sie beim Landesparteitag Die Linke Saar 2011 gegen den Antrag

stimmten,die DDR als Unrechtsstaat...

Von: Gil Maiani

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

Sehr geehrter Herr/Frau „gil maiani“,

zum Einen wäre es fair gewesen, wenn Sie Ihrer Frage mit Ihrem realen Klarnamen gestellt hätten....

# Wirtschaft 5Mär2013

Sehr geehrter Herr Lutze,

könnten Sie als Abgeordneter meines Wahlkreises einer neuen Steuergesetzgebung zustimmen, die folgendermaßen...

Von: Michael Schneider

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) Sehr geehrter Herr Schneider, Sie plädieren für eine radikale Vereinfachung des Steuersystems. Dem stehe ich kritisch gegenüber, denn ein solches System wird den unterschiedlichen Kräfteverhältnissen der Gesellschaft nicht gerecht. (...)

# Finanzen 3Feb2013

Wieso wird unsere "Gesetzliche Rente" immer mehr demontiert?
Unsere gesetzliche Rente, soll einer "Privatenvorsorgeversicherung weichen, was...

Von: Petra Mertel

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) Mit der Einführung der sogenannten Riester-Rente wurde der paritätische Altersvorsorge (50 Prozent Arbeitnehmer / 50 Prozent Arbeitgeber) ausgehebelt. Den Menschen wurde vorgegaukelt, dass sie sich privat und zusätzlich versichern müssten, damit sie im Alter nicht in die Armut abrutschen. (...)

Hallo Thomas,

am morgigen Tag,also am 29.1.13, soll im DBT über ein Gesetz abgestimmt werden, dass die Höhe der Auszahlungen von...

Von: Peter Jung

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) Sehr geehrter Herr Jung, das Gesetz mit dem Namen „SEPA-Begleitgesetz“ war bereits in der Nacht zum 9. November 2012 in einer Sitzung des Bundestages durchgewunken worden. (...)

# Arbeit 23Dez2012

Hallo Thomas

mit großem erschrecken muss man leider aktuell feststellen, wie "kaputt" der Arbeitsmarkt in Deutschland ist. In Suchmaschinen...

Von: Cornelia Kreuter

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) die von Ihnen aufgelisteten Missstände machen deutlich, dass grundlegende Regeln der Marktwirtschaft missachtet werden. Die soziale Marktwirtschaft lebte davon, dass die Gelder und Waren sich in einem Kreislauf bewegten. (...)

# Arbeit 23Dez2012

Sehr geehrter Herr Lutze!

Ich habe 4 Fragen an Sie:
1. Sind Sie dafür, die Leiharbeit komplett abzuschaffen?
2. Wollen Sie, das...

Von: Klaus-Dieter Kreuter

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) Leiharbeit. Nach meiner Auffassung muss Leiharbeit die absolute Ausnahme sein, z.B. wenn Produktionsspitzen abgefangen werden oder der Einzelhandel in der Weihnachtszeit überdurchschnittliche Kundennachfrage bedienen muss. Dafür muss es klare Regeln geben, z.B. dass ein Leiharbeitnehmer vom Unternehmen übernommen werden muss, wenn er länger als 3 Monate dort beschäftigt ist. (...)

Angesichts der derzeit herrschenden sozialen Schieflage in unserem Land finde ich die Überlegungen einer Vergrößerung unseres Bundestages absurd....

Von: Peter Kissel

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) sie nehmen die Vergrößerung des Bundestages billigend in Kauf. (...) Eine Vergrößerung des Bundestages ist aus Sicht der Linken nicht akzeptabel. (...)

# Integration 31Okt2012

Sehr geehrter Herr Lutze,

mit Entsetzen muss ich die letzten Tage verfolgen, wie die Flüchtlinge in Berlin auf dem Refugee Camp von der...

Von: Jonathan Oberländer

Antwort von Thomas Lutze (LINKE)

(...) Bei Ihren vier Punkten zum Thema Asylrecht gebe ich Ihnen vollkommen Recht. (...) Die Frage der Polizeieinsätze ist wesentlich komplizierter. (...)

%
52 von insgesamt
52 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.