Frage an
Thomas Kreuzer
CSU

(...) Hätten Sie da eine Idee, wie man in diese Richtung von Seiten der Landespolitik einwirken kann? Vielleicht könnte man dann ja auch auf einen Ausbau des Münchener Flughafens, der noch die grösste Passagierlast trägt, erst einmal verzichten? (...)

Verkehr
03. Oktober 2018

(...) Ich bin daher der Überzeugung, dass beide Flughäfen jeweils ihr eigenes Potential haben. Unser politisches Ziel ist es, beide Flughäfen so zu unterstützen, dass sie dieses Potential jeweils bestmöglich und zum Nutzen der Region ausschöpfen können. (...)

Frage an
Thomas Kreuzer
CSU

(...) Fleisch ist so billig wie nie, und die Preisspirale dreht sich immer weiter nach unten und damit auch die Qualität. (...)

Verbraucherschutz
14. September 2018

(...) Wir glauben, dass Bildung und Aufklärung auf lange Sicht der bessere und nachhaltigere Weg für eine gesunde Ernährung ist. Wir wollen niemandem vorschreiben, was er zu essen hat und wir wollen auch nicht mit einer Steuer auf Fleisch - wie von Ihnen angedacht - in die Küchen und Kochtöpfe der Menschen hineinregieren. Wir wollen auch keine Zweiklassengesellschaft - eine, die sich Fleisch noch leisten kann - und eine andere, die auf andere Lebensmittel ausweichen muss, weil sie sich Fleisch aufgrund einer Verteuerung durch den Staat nicht mehr leisten kann. (...)

Frage an
Thomas Kreuzer
CSU

(...) Im Wahlprogramm der CSU steht wie wichtig der Wohnungsbau in Bayern ist. (...)

Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
12. September 2018

(...) Sie sehen, dass die Wichtigkeit des Wohnungsbaus nicht nur im Wahlprogramm der CSU verankert ist, sondern von Bürgermeister Josef Wölfle und den CSU-Gemeinderäten auch vor Ort konkret umgesetzt wird. Die Entscheidung, wo Bauland ausgewiesen wird, trifft allerdings die Kommune eigenverantwortlich. (...)

Frage an
Thomas Kreuzer
CSU

(...) Gleichzeitig genehmigt der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz, CSU, den Bau eines Schneiteiches in einem sensiblen Moorgebiet für eine Liftanlage am Riedberger Horn. (...)

Umwelt
08. September 2018

(...) Die Kommunalbehörde prüfte dabei auch Alternativstandorte. Allerdings stellte sich nach einem sorgfältigen Abwägen des Für und Wider im Ergebnis heraus, dass Landrat Anton Klotz die Umsetzung des Projekts an einem anderen Standort gerade wegen der damit verbundenen Eingriffe in Natur und Landschaft nicht verantworten konnte. Die durch den Landrat und seine Behörde getroffene Entscheidung ist aus meiner Sicht nicht zu beanstanden. (...)

Frage an
Thomas Kreuzer
CSU

(...) Warum hält Deutschland als Vorreiter in zukunftsorientierter Forschung keine Mittel bereit um Globale als auch Nationale Probleme zu lösen? Schon lange ist ein Umdenken in der Energiepolitik nötig! (...)

Umwelt
11. Januar 2018

(...) So sind Gaskraftwerke in Deutschland kaum noch wirtschaftlich zu betreiben. Diese Entwicklung könnte bedeuten, dass wir künftig für sogenannte Reservekraftwerke, die Strom aus Gas oder Steinkohle erzeugen und zuverlässig rund um die Uhr zur Verfügung stehen, um die fehlende Produktion von Strom aus Photovoltaik und Windenergie gerade an vielen Wintertagen auszugleichen, zusätzlich zu den 26 Mrd. €, welche die deutschen Stromverbraucher jährlich für die EEG-Umlage bezahlen müssen, weitere Milliarden-Subventionen ausgeben müssten. (...)