Jahrgang
1959
Wohnort
Kempten
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Fraktionsvorsitzender CSU im Landtag von Bayern
Stimmkreis

Stimmkreis 709: Kempten, Oberallgäu

Stimmkreisergebnis: 34,2 % (eingezogen über den Stimmkreis)

Wahlkreisliste
Schwaben, Platz 1
Parlament
Bayern

Die politischen Ziele von Thomas Kreuzer

Meine Ziele:

Leistungsfähige Infrastruktur

Für die Bürgerinnen und Bürger im Allgäu und unsere heimische Wirtschaft sind leistungsfähige und gut ausgebaute Verkehrswege elementar wichtig. Genauso aber auch schnelle Internetverbindungen.

Deshalb setze ich mich dafür ein

  • dass der vierspurige Ausbau der Bundesstraße B 12 zwischen Kempten und Buchloe schnell umgesetzt wird und damit auch die Verkehrssicherheit verbessert wird,
  • dass die Elektrifizierung der Bahnstrecken im Allgäu vorankommt, damit schnellere und bessere Zugverbindungen eingerichtet werden können,
  • dass sich der Allgäu Airport als „Tor zur Welt“ für das gesamte Allgäu erfolgreich weiterentwickeln kann,
  • dass unser Straßen- und Radwegenetz erhalten und weiter ausgebaut wird,
  • dass der flächendeckende Breitbandausbau im Allgäu weiter vorangetrieben wird.

Beste Bildungschancen

Unsere Kinder und Jugendlichen im Allgäu sollen durch eine gute Bildung und Ausbildung beste Startchancen für ihr Leben erhalten – vom Kindergarten bis zur Hochschule.

Deshalb setze ich mich dafür ein,

  • dass der Freistaat Bayern unsere Gemeinden beim Ausbau ihrer Kinderbetreuungsangebote weiterhin kraftvoll unterstützt,
  • dass unsere Familien die Wahlfreiheit haben, wie sie ihre Kinder betreuen möchten,
  • dass alle Schülerinnen und Schüler nach ihren jeweiligen Begabungen bestmöglich gefördert werden und an den Schulen in unserer Region bedarfsgerecht Ganztagsangebote eingerichtet werden,
  • dass die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten in Lehre und Forschung weiter auf Erfolgskurs bleibt und der nächste Bauabschnitt zu ihrer Erweiterung zügig in Angriff genommen wird.

Zukunftsfähige Arbeitsplätze

Unsere vielfältige und dynamische Wirtschaft im Allgäu – vom Mittelständler bis zum Weltmarktführer, vom Tourismus über das Handwerk bis zur Landwirtschaft – ist der Garant für sichere und qualifizierte Arbeitsplätze. Sie braucht verlässliche Rahmenbedingungen und Unterstützung bei wichtigen Zukunftsinvestitionen.

Deshalb setze ich mich dafür ein

  • dass alle Betriebe und ihre Beschäftigten an den Chancen der Digitalisierung teilhaben können, z. B. durch unser neues digitales Gründerzentrum in Kempten oder durch die enge Zusammenarbeit zwischen Hochschule, Forschungseinrichtungen und Unternehmen,
  • dass die berufliche Bildung gestärkt wird, damit unsere Betriebe auch künftig genügend qualifizierte Nachwuchskräfte finden,
  • dass unsere Tourismuseinrichtungen bestmöglich gefördert werden, um das Allgäu als herausragende Urlaubsregion in Deutschland weiter zu stärken,
  • dass unsere nachhaltige bäuerliche Landwirtschaft Zukunft hat und das Allgäu auch weiterhin für Lebensmittel von bester Qualität steht.

Lebenswerte Heimat

Das Allgäu gehört zu den Regionen mit der höchsten Lebensqualität. Dazu tragen nicht nur die herrliche Landschaft und unser reiches kulturelles Erbe bei, sondern auch der große gesellschaftliche Zusammenhalt, das lebendige Brauchtum und die Attraktivität unserer Städte und Gemeinden. Das soll auch in Zukunft so bleiben!

Deshalb setze ich mich dafür ein

  • dass unsere Gemeinden im Allgäu gut gedeihen können und bei ihren Investitionen vor Ort die notwendige Unterstützung durch den Freistaat Bayern erhalten,
  • dass Kultur, Vereine und Brauchtum in der Region gefördert werden und die vielen Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, die entsprechende Anerkennung und Wertschätzung erfahren,
  • dass die landschaftliche Schönheit und die intakte Natur unserer Heimat erhalten bleiben – und zwar nicht durch immer neue Vorschriften und Einschränkungen, sondern gemeinsam mit den Menschen, die in der Natur und von der Natur leben.

Starker Rechtsstaat

Bayern ist seit jeher das sicherste Bundesland in Deutschland. Auch in unsicheren Zeiten müssen die Menschen darauf vertrauen können, dass in Bayern ein starker Staat für Sicherheit, Recht und Ordnung sorgt.

Deshalb setze ich mich dafür ein

  • dass sich die Bürgerinnen und Bürgerinnen auf eine gut ausgestattete Polizei und einen starken Rechtsstaat verlassen können,
  • dass Recht und Gesetz überall konsequent durchgesetzt wird,
  • dass sich auch die zugewanderten Menschen, die bei uns bleiben wollen, an die Regeln unseres Zusammenlebens halten und sich an unserer Leitkultur orientieren.

Sozialer Zusammenhalt

Wer krank oder pflegebedürftig wird, wer unverschuldet in Not gerät oder wer trotz eines langen Arbeitslebens kein gesichertes Auskommen findet, hat Anspruch auf Unterstützung durch die Solidargemeinschaft.

Deshalb setze ich mich dafür ein

  • dass eine erstklassige medizinische Versorgung in unserer Region sichergestellt ist – von der Erweiterung des Klinikums Kempten bis zum Erhalt der Hausarztpraxen vor Ort,
  • dass ausreichend gute und bezahlbare Pflegeplätze zur Verfügung stehen,
  • dass mehr in den Wohnungsbau investiert wird, damit für alle Menschen bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung steht.

Über Thomas Kreuzer

Zur Person:

59 Jahre, geschieden, ein Sohn

Wohnort: Kempten/Allgäu

Beruflicher Werdegang: Volksschule Lauben, Allgäu-Gymnasium Kempten, Studium der Rechtswissenschaften in Augsburg, Richter und Staatsanwalt am Landgericht Kempten

Politische Funktionen: Stadtrat in Kempten seit 1984, CSU-Kreisvorsitzender Kempten, direkt gewählter Landtagsabgeordneter für Kempten/Oberallgäu seit 1994, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, zuvor Staatssekretär im Staatsministerium für Unterricht und Kultus und Staatsminister als Leiter der Staatskanzlei

Sonstiges: Landesvorsitzender des Arbeitskreises der Juristen der CSU, Mitglied des CSU-Präsidiums, Vorsitzender des Kuratoriums und Ehrensenator der HAW Kempten, Mitglied des BR-Rundfunkrates, Mitglied in zahlreichen Sport- und Schützenvereinen sowie kulturellen und karitativen Vereinigungen

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.