Jahrgang
1973
Wohnort
Erfurt
Berufliche Qualifikation
Verwaltungsbetriebswirt (VWA), Elektronikfacharbeiter
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 32: Weimar II

Wahlkreisergebnis: 28,6 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste, Platz 4
Parlament
Thüringen

Die politischen Ziele von Steffen Dittes

Sicher fühlen wir uns erst dann, wenn wir keine Angst um unsere Zukunft und die unserer Kinder und Enkel haben müssen. Dazu sind ein freier Zugang zu Bildung und Kultur sowie der Schutz unserer Lebensgrundlagen notwendig, aber auch gute Arbeitsplätze, die auskömmliches Einkommen und ausreichend Familienzeit gewährleisten.

Soziale Strukturen, die eine Lebensgrundsicherung oder im Krankheits- und Pflegefall Genesung und ein würdiges Leben im Alter garantieren, sind genauso wichtig für die Sicherheit eines jeden.

Dafür setzt sich DIE LINKE ein, Werte wie Solidarität und Gerechtigkeit leiten uns dabei. Für uns heißt das, es wird denjenigen unter die Arme gegriffen, die unsere Hilfe brauchen, und diejenigen, die mehr leisten können, leisten auch mehr für alle. Der gesellschaftliche Reichtum und politische Rechte werden niemals nur einem Teil der Bevölkerung zu Gute kommen, sondern allen gleichermaßen. Dort wo notwendig, gleichen wir ungerechte Verhältnisse auch aus. Wenn alle gleiche Chance haben, soziale Ungleichheit und Armut beseitigt werden, dann hat auch die Unsicherheit keine Chance.

Wenn auch Sie in einer solidarischen, gerechten und für die Menschen sicheren Gesellschaft leben möchten, bitte ich Sie persönlich um Ihre Unterstützung. Und um Ihre Stimme für DIE LINKE zur Wahl des Thüringer Landtages.

Über Steffen Dittes

Als Innenpolitiker in der Fraktion DIE LINKE und als Vorsitzender des Innen- und Kommunalausschusses im Thüringer Landtag beschäftige ich mich seit vielen Jahren mit der Politik der öffentlichen Sicherheit und den Herausforderungen für die Kommunen in Thüringen.

In meiner politischen Tätigkeit kann ich dabei auf die Erfahrung meiner Mitgliedschaft im Thüringer Landtag zurückgreifen. Viele Jahre war ich Mitglied in einem Stadtrat und konnte erfahren, wie konkret Entscheidungen des Landtages vor Ort wirken und an der konkreten Verbesserung der Lebensbedingungen vor Ort mitwirken.

Meine Qualifikation als Verwaltungsbetriebswirt sowie meine Erfahrungen aus meiner freiberuflichen Tätigkeit in der Erwachsenenbildung helfen mir bei der Vorbereitung politischer Entscheidungen und bei der Einbe -ziehung von Menschen in politische Entscheidungsprozesse.

Seit 2013 bin ich in Thüringen stellvertretender Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE.

Mein Abgeordnetenbüro habe ich in Weimar, hier bin ich 1973 auch geboren.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Wenn ich sehe, dass die Thüringer FDP, CDU und die sog. Werteunion durchaus zum Steigbügelhalter von AfD-Einflussnahme auf Regierungsgeschicke werden können, sollte sich unsere Demokratie nicht deutlicher wehrhaft zeigen durch konsequente Auflösung rechter Vereinigungen und Aufmärsche, Verhaftung bei Zeigen des Hitlergrußes, Platzverweis bei rassistischen Ausfällen etc.? (...)

Von: Ebynaq Jvpuznaa

Antwort von Steffen Dittes
DIE LINKE

(...) CDU und die FDP vollzogenen Dammbruch zeigen eines auch, dass - jenseits aller analytisch-wissenschaftlichen Charakterisierung der AfD und auch unabhängig der angekündigten Bewertung der AfD durch die (...)

(...) Gauland hat angekündigt, dass die AfD Ramelow wählen wird. Wird Ramelow die Wahl annehmen?

Von: Cnhy Tnyybjvgm

Antwort von Steffen Dittes
DIE LINKE

(...) mit der Ankündigung Gaulands zum Abstimmverhalten bei einer weiteren Wahl des Ministerpräsidenten wird deutlich, dass die AfD die politische Regeln missbraucht, um das Parlament und die Demokratie vorzuführen. (...)

(...) Ist es gerade in Klima- und Ökoangelegenheiten nicht längst überfällig die Bürger*innen in Entscheidungen mit einzubeziehen? (...)

Von: Gvab Csnss

Antwort von Steffen Dittes
DIE LINKE

(...) und suchen gemeinsam nach Möglichkeiten, die repräsentative Demokratie zu ergänzen. Dabei geht es nicht allein um die Erleichterung direkt demokratischer Entscheidungsmöglichkeiten wie Einwohnerantrag, Volksbegehren und Volksentscheid und deren inhaltlicher Erweiterung durch die Aufhebung des sogenannten Finanztabus in der Thüringer Verfassung, das bei inhaltlichen Fragestellungen mit Auswirkungen auf den Landeshaushalt Volksbegehren de facto ausschließt. Uns geht es in allen Bereichen um geeignete Öffnungen und Erweiterungen von Mitsprache- und Mitentscheidungsmöglichkeiten. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.