Fragen und Antworten

Frage an
Stefan Rebmann
SPD

(...) Juni 2017 habe Sie zusammen mit den Fraktionen von SPD und CDU/CSU für die Änderung von Artikel 90 des Grundgesetzes gestimmt. Diese Änderung ermöglicht und zielt darauf ab, dass Autobahnabschnitte zukünftig privatisiert werden können. (...)

Verkehr
21. September 2017

(...) Damit haben wir ausgeschlossen, dass unsere Autobahnen zukünftig komplett mit ÖPP ausgebaut, erhalten und betrieben werden können. Bislang gab es keinerlei gesetzliche Beschränkungen für ÖPP. (...)

Frage an
Stefan Rebmann
SPD

Heilpraktiker und Heilpraktiker für Psychotherapie: "Heilberufe mit minderer Qualifikation, die abgeschafft gehören" (BPK) oder "wertvolle Säule der Versorgung der Gesellschaft mit Gesundheitsleistungen" (VFP)?

Gesundheit
19. September 2017

(...) Wir haben in dieser Legislaturperiode die Voraussetzungen für rechtlich verbindliche Leitlinien zur Überprüfung von Heilpraktikeranwärter*innen geschaffen und damit eine Forderung der 89. Gesundheitsministerkonferenz der Länder umgesetzt. (...)

Abstimmverhalten

Über Stefan Rebmann

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Energieanlagenelektroniker
Geburtsjahr
1962

Stefan Rebmann schreibt über sich selbst:

Ich bin "Mannemer" mit Leib und Seele. Das Herz meiner Stadt, meines Wahlkreises sind die Menschen: offen, tolerant, humorvoll, bodenständig. Mannheim ist die Stadt der großen Geister, Tüftler und Kreativen, in der Fahrrad und Auto - und angeblich sogar das Spaghetti-Eis - erfunden wurden. In der Schiller und Mozart sich wohl fühlten. In der sich die Menschen Tag für Tag bei großer Kultur und Kleinkunst, bei Musik und unzähligen kleinen und großen Festen begegnen. Mannheim ist vor allem eine Stadt, in der rund 170 Nationen in gutem Miteinander leben - und in der seit jeher Toleranz und Freiheit großgeschrieben werden. Deshalb liebe ich Mannheim und setze mich mit aller Kraft auch in Berlin dafür ein, dass es meiner Stadt und den Menschen in meinem Wahlkreis gut geht.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Mannheim
Wahlkreis:
Mannheim
Wahlkreisergebnis:
27,90 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
20

Politische Ziele

Bezahlbarer Wohnraum für alle Mannheim darf nicht aufgespalten werden in „arme“ und „reiche“ Stadtviertel. Ich will, dass es überall in Mannheim bezahlbare Wohnungen für alle gibt. Mit der SPD kämpfe ich um eine weitere Verschärfung der Mietpreisbremse und darum, dass die Mieten nach einer Modernisierung nicht in die Höhe schießen dürfen. Außerdem müssen wir dafür sorgen, dass es wieder mehr Sozialwohnungen in der Stadt gibt – unter anderem durch eine weitergehende Förderung des kommunalen, genossenschaftlichen Wohnungsbaus. Die SPD hat in Mannheim bereits eine grundlegende Forderung durchgesetzt: 30 Prozent aller Neubauwohnungen werden hier künftig zu günstigen Preisen auf den Markt kommen. Gleichzeitig wollen wir die finanzielle Unterstützung für schlechter gestellte Mieterinnen und Mieter ausweiten. Nur so kann Mannheim eine lebenswerte, soziale Stadt bleiben. Sichere Arbeitsplätze und gute Arbeitslöhne Mannheim hat in den vergangenen Jahren bittere Pillen schlucken müssen: Arbeitsplatzabbau durch ausschließlich gewinnorientiert handelnde Manager, immer mehr unsichere Arbeitsplätze und die zunehmende Bedrohung von Arbeitnehmerrechten. Für mich ist es unerträglich, dass so viele Menschen trotz Vollzeitjob auf Stütze durch den Staat angewiesen sind. Deshalb streite ich leidenschaftlich für faire Löhne, die Begrenzung bzw. Abschaffung von befristeten Arbeitsverträgen und tariflich gesicherte Ausbildungsvergütungen. Wer arbeitslos ist, braucht nicht nur eine starke Arbeitslosenversicherung, sondern auch ein Recht auf Weiterbildung und Qualifizierung. Dafür macht die SPD den Weg frei – damit auch Mannheim ein kraftvoller Wirtschaftsstandort bleibt. Gute Renten für ein gutes Leben bis ins Alter Mannheim mit seinen starken Unternehmen muss ein Standort sein, in dem die Menschen die Chance haben, sich eine Rente zu erarbeiten, von der sie auch im Alter gut und würdevoll leben können.Dazu brauchen sie eine faire Bezahlung, eine gut ausgebaute betriebliche Altersvorsorge und Förderung bei der privaten Vorsorge. Und nicht zuletzt eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf – bei weniger Minijobs und anderen prekären Arbeitsverhältnissen. Als Abgeordneter in Berlin kämpfe ich mit der SPD für die gesetzlichen Grundlagen und ausreichende Bundesgelder. Wir wollen ein Rentenniveau von mindestens 48 Prozent – bei Beiträgen, die 22 Prozent vom Lohn nicht übersteigen. Eine gesetzliche Solidarrente soll dafür sorgen, dass niemand, der sein Leben lang gearbeitet hat, später von Grundsicherung leben muss. Und eine Rente mit 70 wird es mit uns nicht geben. Auf all das können auch die Mannheimerinnen und Mannheimer mit der SPD zählen. Mannheim: offen, vielfältig, menschlich Ich bin auch deshalb überzeugter Mannheimer, weil hier Offenheit, Toleranz und Solidarität seit jeher keine leeren Schlagworte sind. Und das soll auch so bleiben – und noch weiter gehen. Ich will, dass Frauen und Männer endlich wirklich gleichgestellt sind, nicht zuletzt dadurch, dass die unsägliche Ungleichheit beim Lohn endlich abgeschafft wird. Mit dem entsprechenden Gesetz gegen Lohndiskriminierung ist die SPD da schon weit vorgeprescht. Auch die Ehe für alle ist dank sozialdemokratischer Politik jetzt möglich. In Mannheim wie auch in ganz Deutschland will ich keine Rechtsnationalisten, Rassisten und Populisten sehen, sondern auch in Zukunft ein freundliches Miteinander in der Stadtgesellschaft erleben. Alle, die hier leben – egal, wo sie herkommen, welche Religion, Vorlieben und Orientierungen sie haben – , sollen etwas Gutes für die Gesellschaft beisteuern dürfen. Um all das zu ermöglichen, muss der Bund die Kommunen unterstützen. Auch dafür will ich mich weiterhin mit aller Kraft einsetzen. Für Mannheim, meine Stadt.

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Mannheim
Wahlkreisergebnis:
32,40 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
15

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Mannheim
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Mannheim
Wahlkreisergebnis:
32,40 %
Listenposition:
15

Abgeordneter Bundestag 2009 - 2013
Mitglied des Parlaments 2011 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Mannheim
Wahlkreis:
Mannheim
Wahlkreisergebnis:
30,20 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
18
Startdatum:

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Mannheim
Wahlkreis:
Mannheim
Wahlkreisergebnis:
30,20 %
Listenposition:
18

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis:
Bruchsal-Schwetzingen
Wahlkreisergebnis:
34,90 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
28