Profilbild
Silke Launert
CSU

Frage an Silke Launert von Gubznf Fpuüyyre bezüglich Arbeit und Beschäftigung

01. April 2021 - 13:58

Guten Tag Frau Dr. Launert,

Sie haben am 24.02.2019 auf Facebook Ihre Wertschätzung für die Polizei verbal bekundet. Am 25.01.2019 hinterfrage ich diese Wertschätzung, Zitat aus der mir besonders wichtigen Frage 3:

"Wie werten Sie den Umstand, dass Sie Frau Dr. Launert und Ihre Kolleg(inn)en als MdB eine Abgeordnetenentschädigung von monatlich 9.780,28 Euro erhalten, Polizeibeamte im mittleren Dienst, die unter Umständen ihr Leben riskieren um andere zu schützen, ein Einstiegsgehalt zwischen 1900 und 2150 Euro erhalten, das später auf ca. 3300 Euro steigt?

https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/silke-launert/fragen-antworten/302943

Am 31.03.2021 teilen Sie mir mit:

"Sehr geehrter Herr Schüler,

wie mir meine Mitarbeiterin mitgeteilt hat, ist Ihr Schreiben noch offen. Ich entschuldige mich persönlich für die späte Rückmeldung.
Die Wertschätzung für die alltägliche Leistung der Polizisten und Polizistinnen sollte sich natürlich auch in der Besoldung ausdrücken. Daher wird die Besoldung auch jedes Jahr angepasst um ein faire Bezahlung zu halten. Polizisten und Polizistinnen erhalten auch Zuschläge für Schichten an Feier- und Sonntagen. In dieser besonderen Zeit haben einige Länder auch einen Corona Bonus an Polizisten und Polizistinnen ausgezahlt um die harte und gefährliche Arbeit in dieser Zeit zu würdigen. Die Abgeordnetenentschädigung ist an die Bezahlung eines Bundesrichters angelehnt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Silke Launert MdB"

Ich finde, dass Sie mit dieser Antwort keine meiner 3 Fragen beantworten. Dass die Besoldung angeblich jedes Jahr angepasst wird, bedeutet nicht zwingend einen steigenden Reallohn oder eine faire Bezahlung, sondern könnte mit der Inflation zu tun haben. Meiner Frage 3 weichen Sie komplett aus. Deswegen hake ich 2,25 Jahre nach dem Versand dieser Frage nach:

Finden Sie es fair, dass MdBs rund 3 mal soviel an Gehalt bekommen als wie Polizeibeamte im mittleren Dienst?

Viele Grüße Thomas Schüller

Frage von Gubznf Fpuüyyre
Antwort von Silke Launert
07. April 2021 - 17:29
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 3 Stunden

Sehr geehrter Herr Schüller,

die Abgeordnetenpauschale dient nicht nur als Gehalt sondern auch um die mit dem Amt verbundenen Mehrkosten zu begleichen, was ungefähr die Hälfte der Pauschale in Anspruch nimmt. Diese Ausgaben sind auch nicht von der Steuer abzusetzen.

Als ich als noch als Richterin gearbeitet habe, hatte ich eine halbe Stelle, bei der ich 6 Stunden am Tag gearbeitet habe. Ich habe im Monat, allerdings mit schlechter Steuerklasse, 1450 Euro netto rausbekommen, von denen nochmal 200 Euro für die Krankenkasse weggingen. Für diesen Job habe ich studiert und musste auch die kosten des Studiums stämmen, was für die Ausbildung zum Polizisten nicht der Fall ist.

Jetzt als MdB arbeite ich 80 Stunden, an 7 Tagen in der Woche und das über mittlerweile 8 Jahre. Ich trage Verantwortung für meinen Wahlkreis und vertrete die Anliegen der Bürger in Berlin.

Des Weiteren steht jedem die Möglichkeit offen selbst für den Deutschen Bundestag zu kandidieren.

Daher finde ich die Abgeordnetenpauschale, auch im Vergleich mit dem Gehalt eines Polizisten im mittleren Dienst, in Ordnung.

Wenn Ihnen meine Schilderung nicht genügt, können Sie gerne mein Büro kontaktieren und ein persönliches Gespräch vereinbaren: silke.launert@bundestag.de oder 030 / 227 – 79345.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Silke Launert, MdB