Portrait von Sigrid Beer
Sigrid Beer
Bündnis 90/Die Grünen
88 %
14 / 16 Fragen beantwortet

Wie stehen sie zur geplanten Rodung von 5,07 Hektar Laubmischwald sowie 3,39 Hektar bewaldete Böschung im Landschaftsschutzgebiet Osterholz in Wuppertal und Haan zu Gunsten einer Abraumhalde?

Frage von Michael K. am
Thema
Portrait von Sigrid Beer
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Wochen

Sehr geehrter Herr K.,

es muss  aus meiner Sicht alles dafür getan werden, um doch noch eine politische Alternativ-Lösung zu finden. Denn leider ist die Rodung nach aktuellem Wissensstand juristisch legal.

Aus klimapolitischer und Grüner Sicht ist es jedoch nicht legitim, diesen Wald für einen Abraum zu roden.

Das wird nicht leicht werden und die Uhr tickt, Politik darf hier jedoch nicht aufgeben. Die Betreiber der beiden Gruben, die Politik, der Kreis Mettmann, und der Oberbürgermeister von Wuppertal müssen sich daher gemeinsam an einen Tisch setzen und alles tun, um zu einer Lösung zu kommen, wie die Rodung des Waldes vermieden werden kann.

Viele Grüße

Sigrid Beer

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Sigrid Beer
Sigrid Beer
Bündnis 90/Die Grünen