Portrait von Sebastian Czaja
Sebastian Czaja
FDP
100 %
/ 1 Fragen beantwortet

Wie wollen Sie dazu beitragen, dass in der nächsten Legislatur eine Ernährungsstrategie für die Metropolregion Berlin - Brandenburg erarbeitet und in Kraft gesetzt wird?

Sehr geehrter Herr Czaja,

Berlin ist keine Insel - für eine regionales, ökologisches Versorgungssystem müssen Berlin und Brandenburg weitgehend und gut abgestimmt kooperieren.
Mehr unter https://ernaehrungsrat-berlin.de/ernaehrungsdemokratie-fuer-berlin/

Frage von Frank N. am
Portrait von Sebastian Czaja
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 23 Stunden 4 Minuten

Sehr geehrte Frau H.,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich gerne beantworte.

Integre, wissenschaftlich fundierte Informationen zu Gesundheit und Ernährung sollen für alle Bürgerinnen und Bürger schnell und einfach zugänglich sein.

Dies gilt nicht zuletzt für den Berliner Wirtschaftsraum, der für uns hinter den Grenzen der Außenbezirke weitergeht. Das gemeinsame Interesse am Erfolg der Metropolregion insgesamt ist größer als die unterschiedlichen Interessen in Einzelfragen. Wir sehen keine Konkurrenz zwischen Berlin und den angrenzenden Gemeinden und Landkreisen. Im Gegenteil: Wir setzen uns für eine integrierte Metropolregion Berlin-Brandenburg ein. Pläne und Visionen von der künftigen Entwicklung Berlins oder Brandenburgs dürfen deshalb nicht an der Landesgrenze enden, sondern müssen immer die ganze Metropolregion einbeziehen: Wir wollen gemeinsam mit Brandenburg einen Masterplan für die Metropolregion mit dem Ziel einer abgestimmten Clusterpolitik, integrierter Planung und Infrastrukturentwicklung entwerfen und fortentwickeln. Wir wollen regelmäßige gemeinsame Sitzungen von Ausschüssen des Abgeordnetenhauses und des Landtags von Brandenburg durchführen. Durch eine engere Zusammenarbeit, die gemeinsame Institutionen umfassen kann, können Projekte endlich für die gesamte Metropolregion konzipiert und umgesetzt werden. Dies gilt natürlich auch für das Versorgungssystem, das für die gesamte Metropolregion gedacht werden muss.

In der Hoffnung, Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Sebastian Czaja

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Sebastian Czaja
Sebastian Czaja
FDP