Jahrgang
1961
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Geschäftsführer
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 21: Hamburg Eimsbüttel

Wahlkreisergebnis: 31,3 %

Liste
Landesliste Hamburg, Platz 4
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Rüdiger Kruse

Geboren am 10. Juni 1961 in Hamburg; ledig.

Abitur am Gymnasium Altona; Studium der Medizin bis zum 2.
Staatsexamen an der Universität Hamburg.

Geschäftsführer der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald
Landesverband Hamburg e. V. (SDW); seit 2006 Vorstand der Stiftung
Unternehmen Wald.

1975 bis 1993 Junge Union; seit 1977 Mitglied der CDU;
Ortsvorsitzender der CDU Lokstedt-Niendorf-Schnelsen;
Kreisvorsitzender der CDU Eimsbüttel; 2001 bis 2009  Mitglied der
Hamburgischen Bürgerschaft; 2006 - jetzt Ortsvorsitzender der CDU
Lokstedt-Niendorf-Schnelsen (Hamburg); 2010 - jetzt Vorsitzender
des CDU-Kreisverbandes Eimsbüttel (Hamburg); 2011 bis jetzt
stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Hamburg.

Seit 2009 direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages
für den Bezirk Hamburg - Eimsbüttel.

2009 - 2013: ordentliches Mitglied im Haushaltsausschuss,
Berichterstatter für Kultur und Medien; ordentliches Mitglied im
Rechnungsprüfungsausschuss, Berichterstatter für den
Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung;
ordentliches Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige
Entwicklung; stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt,
Naturschutz und Reaktorsicherheit; 2010 - jetzt Mitglied des
Bundesfachausschusses Klima-, Umwelt-, Energiepolitik.


Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Kruse,
die PKW- Maut wird offenbar zum Streit und Reizthema zwischen CDU und CSU werden. Wie stehen Sie dazu?
Ist...

Von: Xynhf-Crgre Fgrvaoret

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Grundsätzlich teile ich Ihre Ansicht, dass für den Erhalt der Infrastruktur die Einführung einer PKW-Maut nicht notwendig ist. Diese Ausgaben sollten aus dem laufenden Haushalt bestritten werden. (...)

Sehr geehrter Herr Kruse!

Im Hinblick auf die kommende Bundestagswahl möchte ich Sie folgendes fragen:

Welche...

Von: Ybgune Uraarznaa

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage bei abgeordnetenwatch zu dem Thema Feinstaubbelastung in Hamburg und den Radwegenetzen in deutschen Städten und primär in Hamburg. (...)

Sehr geehrter Herr Kruse,

am 27.06.2013 haben Sie im Bundestag gegen schärfere Regeln bezüglich der Bestechlichkeit von Abgeordneten...

Von: Xynhf- Crgre Fgrvaoret

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Die SPD sucht derzeit verzweifelt nach einem Wahlkampfthema, um doch noch ein wenig Auftrieb bis zur kommenden Bundestagswahl zu erhalten. Diese Bemühungen sind verständlich. (...)

# Wirtschaft 30Jun2013

Sehr geehrter Herr Kruse,

die Frankfurter Allgemeine schrieb am 29.06.2013:
Die EU heißt ein neues Problemland willkommen
...

Von: Xynhf- Crgre Fgrvaoret

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Ich kann verstehen, dass die Zahlen, die Sie über den Stand der kroatischen Wirtschaft und Gesellschaft nennen, einige Zweifel am Beitritt Kroatiens zur EU aufwerfen mögen. Jedoch gilt es zu bedenken, dass Kroatien in den 1990er Jahren einen Krieg erlebte. (...)

# Gesundheit 8Apr2013

Sehr geehrter Herr Kruse,

Ich habe sechs Jahre lang täglich etwa 20 Zigaretten geraucht.
Zweimal habe ich versucht aufzuhören. Einmal...

Von: Orawnzva Xbgglfpu

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Sie müssten dann beispielsweise, ähnlich wie Tabakzigaretten, mit Warnhinweisen versehen werden. In der öffentlichen Diskussion geht es genau darum: Ist die E-Zigarette ein Arzneimittel, oder ein nikotinhaltiges Produkt – wie eine Tabakzigarette? (...)

Guten Tag Herr Kruse,

Mit welcher Begründung haben Sie dem Leistungsschutzrecht zugestimmt, wenn anerkannte Experten wie der...

Von: Gbefgra Ynaqfvrqry

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Mit dem Leistungsschutzrecht erhalten Presseverlage künftig ein eigenes Recht, um ihre Presseerzeugnisse im Internet zu verkaufen. Damit solle ein Beitrag zum Erhalt der Pressevielfalt und des Qualitätsjournalismus geleistet werden. (...)

# Arbeit 21Mär2013

Wird sich Ihre Partei für die Änderung des Paragraphen 2 und 5 SGB VI (Rentenversicherungspflicht) für selbständig tätige Lehrer und Erzieher...

Von: Crgre Ohqre

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Allerdings existieren derzeit ausreichend differenzierte Lösungen, die der besonderen Einkommenssituation dieses Personenkreises, zum Beispiel zu Beginn ihrer selbstständigen Existenz, gerecht werden. Versicherungspflichtige Selbstständige können, wenn sie dies wünschen, einkommensgerechte Beiträge zahlen. Soweit aus der selbstständigen Tätigkeit geringe Einkünfte erzielt werden, ist der zur gesetzlichen Rentenversicherung zu zahlende Beitrag auch entsprechend niedrig. (...)

# Umwelt 6Mär2013

Guten Tag, Herr Kruse.

Mit welcher Begründung haben Sie den Antrag der Fraktion »Die Linken« zum Thema »Wasser ist Menschenrecht« (...

Von: Envare Xyhgr

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Ihren Ursprung hat die aktuelle Debatte in einem Entwurf der EU-Kommission. Darin schlug diese eine Konzessionsrichtlinie für eine europaweite Ausschreibungs-und Privatisierungspflicht vor, die unter anderem für die öffentliche Wasserversorgung gelten sollte. Ich bin der Ansicht, dass wir mit der Wasserversorgung in unserem Land zufrieden sein können. (...)

Sehr geehrter Herr Kruse,

Sie vertreten die BürgerInnen in Hamburg- Eimsbüttel im Bundestag, mich auch, obgleich ich Sie nicht gewählt habe...

Von: Ryvfnorgu Fpuzvqg-Oebpxznaa

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) 1) Hier verhält es sich so, wie beim Thema Lobbyismus: Die erste Information, die einen von einer Seite erreicht, sollte nicht mehr als das Interesse wecken. (...) Als Berichterstatter für Kultur und Medien im Haushaltsausschuss und stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages, sind es vor allem Interessenvertreter aus dem Bereich Kultur und Umwelt, die mit Gesprächswünschen an mich herantreten. (...)

Sehr geehrter Herr Kruse,

leider bin ich seit dem 01.01.2013 arbeitslos. Nun war ich bei der Arbeitsagentur in Hamburg.
Dort wurde...

Von: Crgen Oeraxra

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Dort teilte man mir mit, dass es zwei verschiedene Arten von Bewerbungstrainings gebe. (...) Die zweite Form des Bewerbungstrainings trägt den Namen „Selbstvermarktungsstrategien für Akademiker“. (...)

# Finanzen 8Dez2012

Sehr geehrter Herr Kruse,

als Mitglied des RPA habe ich folgende Frage:

Wie kann ein Bundeswehr - Standort (Rheine Bentlage) der...

Von: Senax Mvzzreznaa

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Eine große Reform, wie die Neuausrichtung der Bundeswehr, verlangt zu Beginn eine hohe Investition, die sich erst mittel- bis langfristig auswirkt. (...) Im Hinblick auf die Bündnisfähigkeit Deutschlands in der NATO sehe ich mit der signifikanten Reduzierung in Rheine keine Gefährdung. (...)

# Finanzen 2Dez2012

Sehr geehrter Herr Kruse,

kürzlich hörte ich im Radio - leider zum ersten Mal -, dass mit der gestrigen Einigung der EU-Finanzminister ein...

Von: Gubznf Yrvqrervgre

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) In der Tat – und das kann ich nicht oft genug wiederholen – hat Deutschland bisher von seiner Unterstützung für Griechenland profitiert. Bei den Hilfen für Griechenland handelt es sich nämlich um verzinst zurückzuzahlende Kredite und nicht um Transferleistungen. Warum diese wichtige Tatsache in der Öffentlichkeit keine rechte Aufmerksamkeit findet ist mir schleierhaft. (...)

%
79 von insgesamt
80 Fragen beantwortet
44 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.