Jahrgang
1961
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Studium der Medizin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 20: Hamburg-Eimsbüttel

Wahlkreisergebnis: 28,7 %

Liste
Landesliste Hamburg, Platz 2

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 18Nov2019

(...) wieso unternimmt der Deutsche Bundestag nichts gegen die brutalen Menschenrechtsverletzungen in Hong Kong? Deutschland sollte alle chinesischen Soldaten aus deutschen Kasernen entfernen, sämtliche Polizeiwaffenexporte nach China unterbinden und unverzüglich in den Dialog mit Beijing treten. (...)

Von: Yrb Zvggnt

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Die Bundesregierung als auch die CDU /CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag haben mehrfach deutlich gemacht, dass die im Basic Law von 1997 festgeschriebenen Rechte nicht nur auf dem Papier existieren dürfen. Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit müssen volle Geltung haben. Es geht auch um die Verantwortung, internationales Recht zu respektieren. (...)

(...) https://openjur.de/u/889287.html Besteht eine zwingende Notwendigkeit, dass System "Organspende" gänzlich neu aufzusetzen und ein Moratorium bei der Organentnahme bis zu dessen Neustart zu erlassen?

Von: Uhoreg Mvzzreznaa

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Im Gegensatz zu anderen Ländern gilt für die Gesundheitsversorgung in Deutschland für viele Entscheidungsbereiche das Prinzip der Selbstverwaltung: Der Staat gibt zwar die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Aufgaben vor, die Versicherten und Beitragszahler sowie die Leistungserbringer organisieren sich jedoch selbst in Verbänden, die in eigener Verantwortung die medizinische Versorgung der Bevölkerung übernehmen. Dieser Grundsatz liegt auch dem Transplantationsgesetz (TPG) von 1997 zugrunde, mit dem der Gesetzgeber den Rechtsrahmen für ein gerechtes und qualitativ hochwertiges Transplantationssystem in Deutschland geschaffen hat. (...)

(...) als engagierter Verfechter für Wildtiere in unserer schönen Stadt bitte ich auch Sie um Ihre Position angesichts der inzwischen deutlichen Mehrheit gegen allgemein verkäufliches Feuerwerk und wie Sie zu einer möglichen Änderung der zugrunde liegenden ersten Sprengstoffverordnung stehen. (...)

Von: Neghe Svfpure-Zral

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Nicht nur die NRW Landespolitik und mittlerweile auch Bundespolitik - hier reagiert ja auch keiner - verspielt jedes Politikvertrauen. Die Verhältnismäßigkeit ist nicht mehr gewahrt: Tagelange Diskussion über Maassen und keine Reaktion auf Hambach, den gewaltigen Bürgerprotest oder den Verbot einer Demonstration aus der bürgerlichen Mitte. Stattdessen eine Lehrbuchverhalten zu, wie erhöhe ich Politikverdrossenheit, provoziere ich auch die bürgerliche Mitte, ignoriere Mehrheitsmeinungen und mache ich Menschen wütend, traurig und ohnmächtig. (...)

Von: Vatevq Fgrssraf

Antwort von Rüdiger Kruse
CDU

(...) Es stellt sich aber die Frage, ob es klug ist, auf sein Recht zu pochen. War es wirklich für RWE nicht möglich, die Vorschläge der „Kohlekommission“ abzuwarten? Meines Erachtens wäre es klug gewesen, diese Ergebnisse abzuwarten. (...)

%
3 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
48 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundeshaushalt 2020

29.11.2019
Dafür gestimmt

Erhöhung der Luftverkehrssteuer

15.11.2019
Dafür gestimmt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Freie und Hansestadt Hamburg e.V. Hamburg Geschäftsführer Themen: Landwirtschaft und Ernährung seit 24.10.2017 Stufe 3 monatlich 7.000–15.000 € 189.000–405.000 €
Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) Berlin Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Energie, Wirtschaft seit 24.10.2017
Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e.V. (FÖS) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Stiftung Unternehmen Wald Hamburg Vorsitzender des Vorstandes Themen: Landwirtschaft und Ernährung seit 24.10.2017
Michael Schüller & Rüdiger Kruse GbR Hamburg Beteiligung Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Verein für die Vereinheitlichung des Wirtschaftsrechts in Europa e.V. Mainz Präsident Themen: Recht seit 24.10.2017
Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. (IASS) Potsdam Mitglied des Beirates Themen: Wissenschaft, Forschung und Technologie, Forschung seit 24.10.2017
Infrastrukturgesellschaft für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen (IGA) Berlin Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verkehr seit 24.10.2017
Die Autobahn GmbH des Bundes Berlin Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Staat und Verwaltung, Verkehr 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.