Portrait von Rasmus Andresen
Rasmus Andresen
Bündnis 90/Die Grünen
48 %
33 / 69 Fragen beantwortet

Wo ist der Sinn von 2G-Plus? Warum zählt der Test (das Plus) bei geimpften und genesen und nicht bei Covid-ungeimpften? Ist das nicht Diskriminierend?

Frage von Maximilian D. am
Thema
Portrait von Rasmus Andresen
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Wochen

Sehr geehrter Herr D,

ich selbst bin kein Mediziner oder Wissenschaftler, bitte erlauben Sie mir deshalb für umfassende Informationen den Verweis auf das Robert-Koch-Instituts oder das Bundesgesundheitsministeriums. Gerne versuche ich mich aber an einer kurzen Zusammenfassung der Informationen.

Die Corona-Impfung schützt sehr gut vor einer Erkrankung mit einem schwerem Verlauf. Jedoch können auch Geimpfte und Genesene ansteckend sein oder sich bei einem Treffen selbst erneut infizieren. Die 2G+ Regel, bei der sich geimpfte und genesene Personen zusätzlich testen, bietet also eine weitere Sicherheit, nicht doch infektiös zu sein. Getestete (aber ungeimpfte) Personen sind nicht vor einer Erkrankung mit einem schweren Verlauf geschützt! Sie können sich oder andere Personen durch Kontakt mit falsch-negativ Getesteten oder geimpften Personen mit Durchbruchsinfektion anstecken und schwer an COVID-19 erkranken.

Der Erlass von Beschränkungen für nicht-immunisierte Personen ist für den Schutz der vulnerablen Gruppen unserer Gesellschaft wichtig und gerechtfertigt. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist das Infektionsgeschehen auf einem Höchststand angekommen. Um die 4. Welle zu brechen braucht es jetzt ein effektives Maßnahmenpaket - dazu gehört sowohl 2G, als auch 2G+ wenn es nötig ist.

Mir ist wichtig darauf hinzuweisen, dass wir diese Pandemie nur besiegen, wenn sich möglichst viele impfen lassen. Auch Geimpfte haben natürlich keine 100% Sicherheit, aber das Risiko stark zu erkranken ist deutlich geringer. 

Mit freundlichen Grüßen,

Rasmus Andresen

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Rasmus Andresen
Rasmus Andresen
Bündnis 90/Die Grünen