Dr. Bernhard Zimmer

| Kandidat Bayern
Dr. Bernhard Zimmer
Frage stellen
Jahrgang
1961
Wohnort
Piding
Berufliche Qualifikation
Diplom Forstwirt
Ausgeübte Tätigkeit
Bio-Imker, Forstwissenschaftler, selbständig
Stimmkreis

Stimmkreis 112: Berchtesgadener Land

Stimmkreisergebnis: 16,0 %

Wahlkreisliste
Oberbayern, Platz 14
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Lehne ab
Das Kreuz ist Symbol des Christentums kein „Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts und Gesellschaftsordnung“. Der Kreuz Erlass der CSU verkennt, dass Bayern durch vielfältige Traditionen und Religionen geprägt ist und die Bayerische Verfassung garantiert, dass der Staat keine Religion bevorzugt.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Wer den größten Teil seines Lebens rentenversichert war, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat, soll mindestens eine Garantierente bekommen, die über der Grundsicherung liegt. Die private Altersvorsorge wird nicht angerechnet. Für stabile Beitragssätze ist die Garantierente steuerfinanziert.
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Neutral
Es muss für alle Kinder und Eltern die Möglichkeit der Ganztagsbetreuung geben und zwar ohne lange Wege. Uns geht es dabei um gute pädagogische Qualität. Die Kinder sollen individuell gefördert und ein gutes Angebot vorfinden.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Lehne ab
Wir wollen das Steuersystem nachjustieren und für mehr Gerechtigkeit sorgen. Kleine und mittlere Einkommen werden durch einen höheren Grundfreibetrag entlastet und im Gegenzug der Spitzensteuersatz für Gutverdiener – bei Singles ab 100.000 € zu versteuerndem Einkommen – erhöht.
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Wir wollen den Flächenverbrauch auf durchschnittlich fünf Hektar am Tag begrenzen. Das lässt genügend Raum für eine wirtschaftliche Entwicklung und für Wohnungsbau und es sorgt für einen intelligenten Umgang mit Grund und Boden. Landschaft und Natur werden geschont und die Städte profitieren.
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Lehne ab
Es gibt klare Regeln in Europa, so hat etwa die Familienzusammenführung Vorrang. Auch die Möglichkeit, sich gerichtlich gegen die Überstellung in Länder mit katastrophalen Bedingungen zu wehren, muss gegeben sein. Wir wollen eine gerechte Verteilung der Geflüchteten auf die EU-Staaten.
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Es ist wünschenswert, dass sich mehr Unternehmen auf dem Land ansiedeln. Speziell bei Neuansiedlungen sollte der Freistaat entsprechende Angebote machen.
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Es sollte sichergestellt werden, dass aufgrund der Ernteausfälle kein Betrieb aufgeben muss. Aber damit muss auch eine Agrarwende einhergehen: weniger Pestizide, weniger Gülle und Kunstdünger und faire Haltungsbedingungen für die Tiere. Einfach nur mehr Geld ist keine Lösung.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Ein Lobbyregister schafft Transparenz und macht nachvollziehbar, wer mit welchem Budget und in wessen Auftrag und welchem Thema versucht, Einfluss zu nehmen. Es ist legitim, Interessen zu vertreten. Aber genauso legitim ist es, diese offen zu legen.
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Lehne ab
Das Abhören von Telefonen ist ein schwerer Eingriff in ein Grundrecht, der nur gerechtfertigt ist, wenn besonders schwere Straftaten konkret drohen, etwa ein Mord oder ein terroristischer Anschlag. Deshalb muss ein Richter darüber entscheiden.
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Der wachsende Mangel an Lehrerinnen und Lehrern schwächt die Qualität des Unterrichts. Wir brauchen dringend gute Perspektiven für Nachwuchskräfte. Dauernde Befristung, Unklarheit und keine Bezahlung in den Sommermonaten sind genau das Gegenteil.
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Lehne ab
Die vorhandenen zwei Bahnen reichen, da Starts und Landungen seit Jahren auf einem ähnlichen Niveau bleiben. Wir wollen Inlands-und Kurzstreckenflüge überflüssig machen. Auf der neuen Bahnstrecke München-Berlin funktioniert das gut. Für das Klima und die Anwohner ist das die bessere Lösung.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Seit Jahren werden die Grenzwerte für Stickoxide und Feinstaub in vielen Städten immer wieder überschritten, teilweise deutlich. Das gefährdet die Gesundheit vor allem von Kindern, älteren und kranken Menschen. Deshalb müssen auch Fahrverbote möglich sein, wenn andere Maßnahmen nicht wirken.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Lehne ab
Das Baukindergeld wirkt nur dort, wo es genug Wohnungen gibt und hilft denen, die sich ohnehin eine Immobilie leisten können. Den größten Bedarf haben aber Familien mit geringen und mittleren Einkommen in den großen Städten. Sie brauchen vor allem mehr sozialen Wohnungsbau.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Das Existenzminimum leitet sich aus der Menschenwürde ab. Das Bundesverfassungsgericht sagt: Die Menschenwürde ist migrationspolitisch nicht zu relativieren. Der Versuch, durch Umstellung auf Sachleistungen Abschreckungspolitik zu machen, ist verfassungswidrig und erschwert die Integration.
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Lehne ab
Bereits in den letzten Jahren wurde die Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen deutlich ausgebaut. Siestellt einen Eingriff in die Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger dar und muss sich streng am Grundsatz der Verhältnismäßigkeit orientieren. Eine Totalüberwachung wird es mit uns nicht geben.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Der Mangel an Pflegekräften kann nicht alleine mit Personal aus Deutschland behoben werden. Für uns GRÜNE ist dabei entscheidend, dass die Qualität der Pflege erhalten bleibt. Zeitgleich muss der Pflegeberuf attraktiver werden und die verdiente Anerkennung erfahren.
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Der Einsatz muss mit handfesten Verbesserungen an den Berufsschulen einhergehen. Sie brauchen mehr Lehrkräfte, bessere Ausstattung und volle Unterrichtsversorgung. Wir brauchen mehr Anerkennung für die duale Ausbildung, nicht nur wohlfeile Appelle.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Rassismus und Antisemitismus bedrohen unsere liberale Demokratie. Alle sind zur Auseinandersetzung damit aufgerufen und der Freistaat muss handeln, muss mit Beratung, Hilfe und Schutzkonzepten, aber auch mit besserer Ausstattung von Polizei und Justiz aktiv werden.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Dr. rer.silv. Bernhard Zimmer
Position von Dr. Bernhard Zimmer: Stimme zu
Eine wirkungsvolle Mitpreisbremse ist ein wichtiges Instrument und hilft, die Steigerung der Mietpreise zu dämpfen und Mietwucher zu stoppen. Als Grundlage brauchen wir einheitliche und qualifizierte Mietspiegel in den Kommunen, die wir bei der Erstellung unterstützen wollen.

Die politischen Ziele von Dr. Bernhard Zimmer

Bienen und Bäume brauchen eine Stimme. Aus der Biosphärenregion Berchtesgadener Land in den Landtag, weil mir unsere wunderschöne Region am Herzen liegt.

„Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.“ (1987: Brundtland Bericht)

Ich will Mensch und Natur in Einklang bringen, Ökonomie und Ökologie versöhnen, um unseren Kindern langfristig eine Perspektive zu geben. Als Forstwissenschaftler möchte ich mein Fachwissen und meine Energie dafür einsetzen, Bayerns Zukunft aktiv zu gestalten und nachhaltig zu entwickeln. Ich will die Vielfalt unseres Lebensraumes schützen, die Herausforderungen des Klimawandels annehmen und mit Mut an Lösungen arbeiten.

Deswegen mache ich Politik bei den Grünen und dafür setze ich mich mit klarer Haltung ein.

Ich will pragmatisch die Welt retten. Für meine Kinder und Kindeskinder, denn wir haben die Welt von unseren Kindern nur geborgt. Offen für Innovationen und den technischen Fortschritt will ich ein Bayern gestalten in dem Gemeinwohlorientierung belohnt wird. Ich möchte in einem Bayern leben, das sich um die nachfolgenden Generationen sorgt. Einem Bayern, welches den Schwächsten in der Gesellschaft die Hand reicht und nicht die kalte Schulter zeigt. Ich möchte in einem Bayern leben in dem sich die Politik an Fakten ausrichtet, um Lösungen ringt und die Bürgerinnen und Bürger mitnimmt.

Ich will, dass unsere ländlichen Räume sich zukunftsfähig entwickeln können und die bäuerliche, kleinstrukturierte Landwirtschaft erhalten bleibt. Ich will Digitalisierung und moderne Technologien so fördern, dass das besondere soziale Gefüge der ländlichen Räume erhalten bleibt und junge Menschen eine Zukunft auf dem Land haben.

Die Grünen scheuen sich nicht vor schwierigen Themen und Auseinandersetzungen. Wer die Welt verändern will, muss sich mit denjenigen anlegen, die gierig das „Meinwohl“ in den Vordergrund stellen und Besitzstände um jeden Preis verteidigen wollen. Dazu braucht es den Mut zur Veränderung, den bringe ich mit.

Über Dr. Bernhard Zimmer

Bio-Imker, Forstwissenschaftler & Kommunalpolitiker

Ich bin erst seit 2007 politisch aktiv, wurde 2008 in den Gemeinderat in Piding und zum 3. Bürgermeister gewählt. Seit 2014 bin ich auch Mitglied im Kreisrat des Berchtesgadener Landes. Als Kommunalpolitiker einer kleinen Partei konnte ich nur etwas erreichen, weil ich gerne ausdauernd und sachorientiert mit allen Gruppierungen diskutiere und immer nach gemeinsamen Lösungen suche.

1961 in München geboren und in Germering aufgewachsen, habe ich nach dem Abitur und dem Wehrdienst in München Forstwissenschaften studiert. Nach dem Aufbaustudium der Forstwirtschaft der Tropen und Subtropen in Göttingen folgte die Promotion an der Holzforschung in München-Schwabing, wo ich 10 Jahre als Wissenschaftler tätig war. 2001 folgte ich einem Ruf nach Salzburg, wo ich als Professor für Holztechnologie & Ökologie an der FH Salzburg tätig war bevor ich mich im Jahr 2011 mit dem Bayerischen Institut für Nachhaltige Entwicklung selbständig machte.

Meine wissenschaftlichen Schwerpunkte waren Holzkunde und Holztechnologie, das nachhaltige Bauen mit Holz sowie die ökologische Bewertung von Materialien, Prozessen und Produkten. Die Ergebnisse meiner Forschungstätigkeit sind in mehr als 100 wissenschaftlichen Publikationen festgehalten. Seit fast 10 Jahren bin ich Imker, die Bienen und Wildbienen sind meine Leidenschaft geworden.

Ich betreibe inzwischen eine kleine Bio-Landwirtschaft mit Bio-Imkerei und habe den Erhalt der Biodiversität und die nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume zu meinem neuen Arbeitsschwerpunkt gemacht. Ich habe das Integrierte Klimaschutzkonzept des Landkreises BGL initiiert und bearbeitet  sowie auch das Projekt „Pidinger Bienenweg“

Ich liebe die Berge und die Natur, bin in der Regel kaum ohne meine Spiegelreflex unterwegs. Ich lebe seit fast 20 Jahren in einem energetisch optimierten Holzhaus, wer mehr erfahren möchte muss nur den links folgen.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) ab wann lassen die Grünen Glyphosat verbieten? (...)

Von: Jvyuryz Reafg Fgenhß

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) Wir werden mit allen Mitteln dafür eintreten, dass Ackergifte wie das vermutlich krebserregende Glyphosat und die bienen- und insektentötenden Neonicotinoide schnellstmöglich (...)

(...) Zimmer, man liest fast täglich in der Zeitung, dass die Bienen sterben und zu wenig blüht. Die Bauern legen jetzt Blühstreifen an und die Straßenbaumeisterei mulcht die bunten Straßenränder? (...)

Von: Tüagre Heyonhre

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) den Bienen und Wildbienen geht es schlecht. Es fehlt den Bienen an Nahrung, an Blühpflanzen zur richtigen Zeit. (...)

Was möchten Sie im Interesse der Kinder und Jugendlichen in Bayern unbedingt umsetzen?

Von: Crgen Xhgmare

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) Dafür ändern wir das Bayerische Kindergartengesetz (BayKi-BiG). Wir wollen mehr Männer für den Beruf des Erziehers gewinnen. (...)

(...) Wie stehen Sie persönlich zur Legalisierung von Cannabis bzw . zur Entkriminalisierung der Konsumenten? (...)

Von: Puevfgbcu Emrunpmrx

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...)

(...) Wie wollen die Grünen den Flächenfraß verkleinern, wenn das Bauamt nach Gesetzen und Regeln aus den 50iger Jahren entscheidet. (...)

Von: Crgre Frgmzüyyre

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...)

# Umwelt 26Sep2018

(...) in Österreich und anderen Ländern wurden vorbildlich Silvesterfeuerwerke verboten. Zumindest dürfen es dort die Städte selbst entscheiden. (...)

Von: Wbunaa Xbaenq

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage, Sie rennen bei mir offene Türen ein, denn ich gehöre zu den Bürgerinnen und Bürgern, die keinen Cent für Feuerwerk ausgeben. (...)

# Umwelt 24Sep2018

(...) die CSU hat bei Windkraftanlagen eine sehr intelligente Abstandsregelung eingeführt (10 H), die verhindern soll, dass direkt neben meinem Grundstück eine 300m hohe Windkraftanlage gebaut wird mit negativen Folgen für meine Gesundheit, Schattenwurf, Lärm, nicht ausreichend untersuchte Fogen von Infraschall (Dänemark hat den Ausbau deshalb gestoppt und untersucht die Folgen!). Wollen Sie, wenn Sie in die bayerische Landesregierung eintreten (Herr Seehofer hoffiert Sie ja bereits) die 10 H Regelung abschaffen? (...)

Von: Jbystnat Jrqry

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) Davon sind übrigens auch die potenziellen Standort im Landkreis betroffen. Ich will die 10-H-Regelung deshalb abschaffen! (...)

# Senioren 19Sep2018

Warum müssen wir Rentner 14,6% KK-Beitrag (mit Anspruch auf Krankengeld) zahlen und Pensionäre nicht, die zahlen 14 % OHNE Anspruch auf KK-Geld?

Von: Jbystnat Qramva

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) die von Ihnen beschriebene Beitragshöhe ist ja leider nicht die einzige Unstimmigkeit im Versicherungssystem. Deshalb fordern die Grünen seit langem den Einstieg in die Bürgerversicherung. Eine Reform unseres Krankenversicherungssystems ist längst überfällig. (...)

Bayern hat im Vergleich der Bundesländer die zweithöchsten Schülerzahlen pro Grundschulklasse. Halten Sie das für richtig? (...)

Von: Senam Rqre

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) Das Ziel Grüner Politik in Bayern ist es, vor allem die kleinen Grundschulen zu erhalten nach dem Motto „kurze Beine – kurze Wege“. Ein gutes Angebot zur Kinderbetreuung – auch für den ganzen Tag – ist für Eltern die zwingende Voraussetzung, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen. (...)

# Umwelt 15Sep2018

Sehr geehrter Herr Zimmer,

habe die Frage jetzt bei Umwelt gestellt, weil ich Energie nicht gefunden habe.

Was halten sie von der 10...

Von: Crgre Frhoreg

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) von der 10-H-Regelung bei Windkraftanlagen halte ich gar nichts, denn sie hat aus meiner Sicht keinerlei sachliche Begründung. Ich will, dass wir danach streben, die noch benötigte Energie möglichst auch dort zu erzeugen, wo sie benötigt wird. (...)

# Familie 13Sep2018

(...) trägt Ihre Familie Ihr politisches Engagement mit? (...)

Von: Tüagre Heyonhre

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) ja, meine Familie trägt mein politisches Engagement mit, was für mich ein wichtiger Rückhalt ist. (...)

# Umwelt 12Sep2018

(...) Mit Sorge nehme ich den wachsenden Maisanbau für Biogasanlagen zur Kenntnis. Wenn du in den Landtag gewählt wirst: Was würdest du unternehmen, um dies zu verringern und den Anteil an Biobauern zu erhöhen?

Von: Naaryvrfr Xhaxry

Antwort von Dr. Bernhard Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) Seit vielen Jahren wird an alternativen Anbausystemen geforscht, aber bislang ist kein Durchbruch erzielt worden, weil immer rein betriebswirtschaftliche Zahlen und diese sehr monokausal (Methanertrag) betrachtet wurden. Ich selbst baue in meinem Bio-Betrieb seit nunmehr 8 Jahren die Durchwachsene Silphie versuchsweise an, eine der interessanten Alternativen. Ich mache eigene Veruche auch zur Verwertbarkeit als Futter für die Milchviehhaltung und sehe wie wenig intensiv hier an der Entwicklung gearbeitet wird. (...)

%
23 von insgesamt
23 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.