Peter Meiwald
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Unaarf Qe. Xerzzva an Peter Meiwald bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 09. März. 2017 - 11:38

Sehr geehrter Herr Meiwald,

ich beziehe mich auf Ihre Antwort vom 13.05.2016.

Würden Sie sich vor dem Hintergrund der diversen Skandale bei der EWE weiterhin als geeignet "Kontrolle von wirtschaftlichen Prozessen" durchzuführen, bezeichnen?

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Hannes Kremmin

Von: Unaarf Qe. Xerzzva

Antwort von Peter Meiwald (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr Dr. Kremmin,

ob man für ein Amt geeignet ist, können gerne auch andere beurteilen. Was die Frage mit meinem Status als MdB zu tun hat, vielleicht auch.

In der Sache aber weise ich gerne noch einmal darauf hin, dass der Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft nicht das operative Geschäft führt (die Verantwortung trägt der Vorstand), sondern die Kontrolle des Vorstands in grundsätzlichen Fragen des Unternehmens ausübt. Wenn es da Anlass zu Beanstandungen gibt, muss der Aufsichtsrat tätig werden. Und genau das ist doch gerade geschehen. Es ist in der Tat nicht erfreulich für ein Unternehmen, in dieser Form ins Rampenlicht der Presse zu kommen oder sich von Vorständen trennen zu müssen. Dass aber genau die Konsequenzen gezogen wurden und der Aufarbeitungsprozess rasch weiter geführt wird, zeigt doch gerade, dass die Arbeit in diesem Gremium funktioniert und eben nichts unter den Teppich gekehrt werden soll.

Dies alles geschieht in intensiver Arbeit und nach bestem Wissen und Gewissen.

Dass es daneben immer Menschen gibt, die Dinge anders sehen oder machen würden, liegt in der Natur der Sache begründet. Und ob derjenige, der keine Fehler macht, weil er keine Verantwortung übernimmt, dem Unternehmen oder auch unserem Gemeinwesen einen größeren Dienst erweist, mögen dann gerne auch wieder andere beurteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Meiwald MdB

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.