Oliver Friederici
CDU

Frage an Oliver Friederici von Nlfr Lvyznm bezüglich Recht

30. März 2016 - 16:20

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

zu Ihre Nachricht vom 29.3.2016: Mir fällt auf, dass Sie auf Fragen ausweichend antworten oder die Verantwortung gleich auf andere abschieben.
Finden Sie es anständig, die Verantwortung für die mangelnden Abschiebungen der Polizei anzulasten? (Wie sich CDU und SPD immer mehr gleichen, auch SPD-Jäger schiebt das Versagen der Politik auf die Polizei ab http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/jaeger-stellt-polizei-an-den-pranger-id11453601.html)
Es ist doch Ihr CDU-Parteifreund Henkel der in Berlin Innensenator ist. Was macht er eigentlich, auße Sprüche?

Zur „Anpassung der Flüchtlinge“ habe ich um IHRE Meinung und den Standpunkt der CDU gebeten, die haben Sie doch, oder? Hier wieder Mal auf Merkel abzuschieben…? Nochmals bitte Ihre Meinung bitte.

Auch zum Thema, das Illegale Kirchenasyl bekommen und so Rechtsbruch begehen, habe ich um IHRE Meinung und den Standpunkt der CDU gebeten, hier wieder auf die Gemeinden abzuschieben…Bitte um Ihren Kommentar. Was halten Sie vom „Moscheeasyl“ (da würden alle schreien)?

Wenn man Sie hört, denkte man, die CDU hat weder in Berlin noch im Bund Regierungsverantwortung, traurig!

MfG Ayse

Frage von Nlfr Lvyznm
Antwort von Oliver Friederici
31. März 2016 - 09:16
Zeit bis zur Antwort: 16 Stunden 55 Minuten

Sehr geehrte Frau Yilmaz,

auf Ihre für mich nicht nachvollziehbare Behauptung, dass ich Ihnen ausweichend geschrieben hätte, antworte ich Ihnen gerne nochmals:

Wenn Sie an mich Fragen stellen, die bspw. in das exekutive Handeln von Mitarbeitern der Polizei (die schon aufgrund ihrer Aufgabenstellung meine uneingeschränkte Solidarität haben) fallen oder an Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gerichtet sind, kann ich Ihnen nicht seriös antworten, weil die Beantwortung nicht in meinen politischen Bereich fallen. Sie müssen das ja nicht akzeptieren, ändern kann ich das dann aber auch nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Friederici