Portrait von Olaf Duge
Olaf Duge
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
16 / 16 Fragen beantwortet

Frage an Olaf Duge von Peter S. bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Sehr geehrter Herr Duge,

laut der europaweiten Wettbewerbsbekanntmachung im EU-Amtsblatt

https://ted.europa.eu/udl?uri=TED%3ANOTICE%3A56449-2021%3ATEXT%3ADE%3AHTML

sind für den städtebaulich-freiraumplanerischen Planungswettbewerb für die Erweiterung des Hamburger Hauptbahnhofes und der Entwicklung seines Umfelds fünf Teilnehmer bereits vorab ausgewählt worden:

GMP Architekten von Gerkan Marg und Partner
Barkow Leibinger Gesellschaft von Architekten mbH
Auer Weber Architekten BDA
Sauerbruch Hutton Gesellschaft von Architekten mbH
Gössler Kinz Kerber Schippmann Architekten PartG mbB

Sämtliche vorab ausgewählten Teilnehmer stammen aus Deutschland. Eine Anfrage bei der für das Verfahren im Auftrag von Stadt und Deutscher Bahn zuständigen ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH hat ergeben, dass ursprünglich auch Architektur-Büros aus anderen EU-Ländern in Betracht gezogen worden waren.

https://fragdenstaat.de/a/210812

Wie beurteilen Sie die Entscheidung, Architektur-Büros aus anderen Ländern nicht in die Vorauswahl aufzunehmen?

Warum ist es überhaupt notwendig, eine solche Vorauswahl zu treffen? Wird damit den vorausgewählten Büros nicht ein unfairer Startvorteil gewährt, weil sie mehr Zeit haben, sich auf die anstehende Aufgabe vorzubereiten als Büros, die sich zunächst um eine Teilnahme bewerben müssen?

Danke im Voraus für Ihre Antwort und

mit freundlichen Grüßen

Peter Schönberger

Frage von Peter S. am
Portrait von Olaf Duge
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Wochen 1 Tag

Sehr geehrter Herr Schönberger,

vielen Dank für Ihre Mail und Ihr Interesse an dem Wettbewerbsverfahren
zum Hauptbahnhof.

Die Fraktion der Linke hat sich ähnliche Fragen gestellt (oder sie
wurden ihr gestellt) und den Senat dazu befragt.

Hier finden sie die Antworten des Senats:
https://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/74976/auswahl_der_teilnehmenden_bueros_fuer_den_wettbewerb_hauptbahnhof.pdf

Dem kann ich nichts  hinzufügen und das Vorgehen erscheint uns
schlüssig, dementsprechend schließe ich mich der Haltung des Senats an.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Duge

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Olaf Duge
Olaf Duge
Bündnis 90/Die Grünen