Nicole Maisch

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1981
Wohnort
Kassel
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftlerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Hessen, Platz 3
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
12,3 %
Wahlkreis
Kassel

Über Nicole Maisch

<p>Geboren am 20. April 1981 in Hanau; verheiratet.</p>
<p>Juni 2000 Abitur Franziskaner Gymnasium Kreuzburg,
Großkrotzenburg; 2000 bis 2001 Studium der Medienwissenschaften,
Politikwissenschaften und Anglistik Universität Trier; 2001 bis
2006 Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Anglistik
Universität Kassel, Abschluss Magistra Artium; 2004 bis 2005
Wahlkreisreferentin der Bundestagsvizepräsidentin Dr. Antje
Vollmer; WS 05/06 bis SS 06 Tutorin für politische Theorie
Universität Kassel; 2005 bis 2007 Wahlkreisreferentin der
hessischen Landtagsabgeordneten Sigrid Erfurth.</p>
<p>Seit 2003 Mitglied der Grünen Jugend sowie von Bündnis 90/Die
Grünen; Gründungsmitglied der Kasseler Grünen-Hochschulgruppe
und AStA-Referentin der Universität Kassel; seit 2003 Mitglied des
Frauenrates von Bündnis 90/Die Grünen, Hessen; seit April 2004
Landesvorsitzende der Grünen Jugend Hessen und Mitglied im
erweiterten Landesvorstand der hessischen Grünen.</p>
<p>Mitglied des Bundestages seit 20. Februar 2007; eingetreten für
den durch Verzicht ausgeschiedenen  Abgeordneten Matthias
Berninger.</p>

# Finanzen 1Aug2013

Sehr geehrte Frau Maisch,

Sie sagen, dass Sie den Rettungspaketen zugestimmt haben weil der Schaden für D sonst viel größer wäre wenn GR...

Von: Wolfgang Press

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) Wir Grüne fordern: Die Berechnung der Rentenbeiträge und die Berechnung der Renten sollen im ganzen Bundesgebiet einheitlich erfolgen. (...)

# Umwelt 18Jun2013

Fracking - Verbot ja oder nein - Ihre Einstellung?

Sehr geehrte Frau Maisch,

in weniger als 100 Tagen findet die Bundestagswahl...

Von: Bernd Burghart

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) Unsere Position gegen unkonventionelle Erdgasförderung und vor allem für 100% Erneuerbare ist glasklar: Nein danke zu dreckigem Gas! Energiewende, ja bitte! (...)

Sehr geehrte Frau Maisch,

ich möchte Sie gerne als Sprecherin für Verbraucherpolitik der grünen Fraktion im Bundesrat ansprechen.

...

Von: Hermann Biller

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) Insbesondere zu teuren, kostenpflichtigen Wartschleifen erreichen mich immer wieder Fragen und Anregungen, da es sich hierbei um ein großes Verbraucherärgernis handelt. (...) Das Gesetz ist daher eine Mogelpackung. (...)

# Wirtschaft 20Feb2013

Sehr geehrte Frau Nicole Maisch,

mich würde interessieren warum Sie für die Finanzhilfen für Griechenland gestimmt haben, obwohl etliche...

Von: Christian Mller

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) ich habe für die Rettungspakete gestimmt, weil in Griechenland sonst ein Staatsbankrott unabwendbar gewesen wäre und die Eurokrise weiter eskaliert wäre. Ich denke nicht, dass eine Mehrheit der deutschen und griechischen Bevölkerung das gutgeheißen hätte. (...)

# Finanzen 11Feb2013

Hallo, Frau Maisch,

ich bitte um Antwort auf folgende Fragen zum SEPA-Begleitgesetz:

1. Was hat Ihre Partei getan, um das o.a....

Von: Ilona Burkard

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) Wir Grüne haben von Anfang an die Umverteilung von den Versicherten zu den Versicherungen und ihren Aktionären bekämpft. (...)

# Finanzen 4Feb2013

Sehr geehrte Frau Maisch ,

welche Meinung haben Sie zum Thema :

...Lebensversicherungen/Bewertungsreserven ?

...welche Rede...

Von: Helmut Dr. Krass

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) Der schwarz-gelbe Gesetzesentwurf zur Reduzierung der Auszahlungen von Versicherten aus Lebensversicherungsverträgen konnte im Vermittlungsausschuss durch die Stimmen der rot-grünen Länder vorerst gestoppt werden. Wir Grüne wenden uns gegen die massive Umverteilung von den Versicherten hin zu den Aktionärinnen und Aktionären. (...)

# Finanzen 3Feb2013

Am 26.2. 2013 soll über das größte Enteignungsprogramm der jüngeren Zeit entschieden werden. Zugunsten von Banken und Versicherungen werden dabei...

Von: Jürgen Hupfeld

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr Hupfeld,

danke für Ihren Beitrag.
Der schwarz-gelbe Gesetzesentwurf zur Reduzierung der Auszahlungen von...

Sehr geehrte Frau Maisch,

ich habe davon Kenntnis bekommen, daß in einem Tafelladen im Main-Kinzig-Kreis den Bedürftigen Pizzen "verkauft"...

Von: Marianne Nuiding

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) Frau Assig hat darüber hinaus darauf hingewiesen, dass es sich bezüglich der Zugehörigkeit der Vergabestelle auch um eine mögliche Verwechslung handeln könnte. Denn neben den Tafeln gibt es weitere Vereine, die Lebensmittel sammeln und spenden, die zwar unter einem anderen Namen agieren, aber von der Bevölkerung als „Tafel“ wahrgenommen und bezeichnet werden. „Tafel“ darf sich jedoch nur nennen, wer vom Verband der Tafeln das Recht zum Tragen dieses Namens zuerkannt bekommt. (...)

Mögliche Lösung zur Energiewende

Übertragung der erzeugten Windenergie Richtung Süden

Das im Dax 30 notierte Kasseler Unternehmen K...

Von: Helmut Lerch

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage und für Ihren Vorschlag. Grüne und Umweltverbände entlang von Werra und Weser haben sich für den Bau der Nordseepipeline ausgesprochen, um das Versenken salzhaltiger Abwässer in den Untergrund zu beenden, die Werra- und Weserversalzung zu minimieren und die Halden abzuschmelzen. (...)

# Gesundheit 10Sep2012

Sehr geehrte Frau Maisch,

aus eigenem Interesse verfolge ich den Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens zum sog. "Kinderwunschgesetz" (...

Von: Frederic Beister

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) Ungewollte Kinderlosigkeit ist für Frauen und Männer eine schwere Belastung. Deshalb finde ich es richtig, dass sich die Solidargemeinschaft der gesetzlichen Krankenkassen an den Kosten von Kinderwunschbehandlungen beteiligt. (...)

# Wirtschaft 5Aug2012

Sehr geehrte Frau Maisch,

soeben höre ich im Rundfunk, dass in besonderen Banken Wetten laufen, die den Untergang des Euro zum Inhalt...

Von: Reinhard Müller

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) wir Grüne setzen uns für eine stärkere Regulierung und Besteuerung der Finanzmärkte ein. Dazu gehören unter anderem die Forderung nach einer Finanztransaktionssteuer und nach einer „Schuldenbremse“ für Banken die ein Mindestverhältnis des Eigenkapitals zur Bilanzsumme vorschreibt. (...)

# Wirtschaft 10Jul2012

Sehr geehrte Frau Maisch,

vielen Dank für Ihre Antwort.
Erst einmal eine Anmerkung zu Ihrem Nachsatz. Ich habe keine Angst, aber...

Von: Birgit Jacob

Antwort von Nicole Maisch (GRÜNE)

(...) die detaillierten Forderungen der grünen Bundestagsfraktion zu den Einsparpotentialen im Bundeshaushalt und unsere Vorstellungen zur Einnahmesteigerung (u.a. Vermögensabgabe) finden Sie unter: (...)

%
34 von insgesamt
35 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.