Jahrgang
1975
Wohnort
München
Berufliche Qualifikation
Kommunikationswissenschaftlerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 219: München-Süd

Wahlkreisergebnis: 7,4 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 2
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Diese Maßnahme darf aber nicht einseitig zulasten der Teile der Bevölkerung gehen, die sich kein neues Auto leisten können. Gleichzeitig muss deswegen der öffentliche Nahverkehr ausgeweitet und deutlich günstiger werden.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Auf gar keinen Fall. Allen Menschen, die vor Armut, Krieg und Umweltkatastrophen fliehen, muss geholfen werden, so gut es geht. Es ist so viel Reichtum in Deutschland, er muss nur gerecht verteilt und besteuert werden.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Wir wollen eine Nutztierhaltung, die flächengebunden, auf die einheimische Nachfrage bezogen und tiergerecht ist. Dazu sollen Bestandsobergrenzen für Regionen und Standorte und neue hohe Standards für die Tierhaltung eingeführt werden.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Jede und Jeder hat einen würdigen Lebensabend verdient.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Wohnen ist ein Grundrecht. Die Spekulation mit Wohnraum und die teilweise unverschämt hohen Mieten gefährden die gewachsenen sozialen Strukturen in Städten.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Die Wählerinnen und Wähler haben ein Recht auf Transparenz.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Die Befugnisse der Sicherheitsbehörden wurden in den vergangenen Jahrzehnten stark ausgeweitet. Trotzdem waren sie nicht in der Lage, Terroranschläge wie den vom Berliner Weihnachtsmarkt zu verhindern. Im Fall Anis Amri hätte eine Anwendung bestehender Gesetze genügt. Im Falle des NSU-Terrors steckt
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Wer den Klimawandel bekämpfen will, darf nicht auf fossile Brennstoffe setzen.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Es sollte grundsätzlich keine Waffenexporte geben.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Die Kirchen sollen ihre Mitgliedsbeiträge selbstständig und selbstverantwortlich erheben.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Die EU hat nur eine Zukunft, wenn sie sich vom Neoliberalismus verabschiedet.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Unbefristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit auch die Arbeitnehmer Sicherheit haben.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Besitz und Anbau von Cannabis sollten reguliert werden, um Konsumenten- und Jugendschutz zu gewährleisten, den Schwarzmarkt auszutrocknen und Vorgaben zu Wirkstoffgehalt und Qualität zu setzen. Cannabis sollte vorranging nicht kommerziell bspw. in Cannabis-Clubs kontrolliert abgegeben werden.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Nicole Gohlke: Lehne ab
Weil durch bessere Maschinen in derselben Zeit immer mehr produziert werden kann, sollte die Arbeitszeit verkürzt werden.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
DIE LINKE nimmt als einzige Partei keine Spenden von Unternehmen und Wirtschaftsverbänden an.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Nicole Gohlke: Stimme zu
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Gohlke,

ich vertrete die These, dass der Öffentliche Personennahverkehr kostenlos sein sollte. Ich würde dies befürworten...

Von: Fgrsna Trory

Antwort von Nicole Gohlke
DIE LINKE

(...) Wir setzen uns also für einen massiven Ausbau des ÖPNV und die schrittweise Absenkung der Fahrscheinpreise ein. Sozialticketberechtigte, Kinder und Jugendliche, Auszubildende und Schüler*innen müssen kostenfreien Zugang zu Bus & Bahn haben. (...)

# Internationales 17Sep2017

1. Frage: wie ist ihre Haltung zur Türkei und dem Präsidenten Erdogan? Ist die PKK eine Terrororganisation? Sollte die Türkei in die EU?

2...

Von: Zruzrg Lrfvypnl

Antwort von Nicole Gohlke
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 8Sep2017

(...) wie Sie wissen gibt's mittlerweile sehr viele unverheiratete Paare sowie Patchwork-Familien, die eine gemeinsame Familie gegründet haben. (...)

Von: Zhfgncun Orapunexv

Antwort von Nicole Gohlke
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Orapunexv,

Die Gleichberechtigung der Lebensweisen ist mit Einführung der Ehe für Alle...

Sehr geehrter Frau Gohlke,

da wir in Giesing durch den Verkehr auf dem Mittleren Rings mit unerlaubten Abgasbelastungen belastet werden,...

Von: Znephf Xnvfre

Antwort von Nicole Gohlke
DIE LINKE

(...) Inwiefern Frau Merkel ihre Äußerung ernst gemeint hat, ist vor dem Hintergrund ihrer sonstigen Protegierung der Autoindustrie fraglich. Sie hat kein Jahr genannt, ab dem Verbrennungsmotoren verboten werden sollten. Wir setzen uns für ein Ende der Zulassung neuer Pkw mit Verbrennertechnologie ab 2030 ein, damit 2050 bis auf wenige Ausnahmen die Pkw-Flotte tatsächlich Null Co2-Emissionen verursacht. (...)

Meine Fragen zu Ihrer Kandidatur zum Bundestag
Sehr geehrte Frau Gohlke,
die IPPNW ist Teil der Friedensbewegung und die größte...

Von: Zvyran Obeaxnzz

Antwort von Nicole Gohlke
DIE LINKE

(...) 4.) Ja, wir fordern den Abzug aller Atomwaffen vom Territorium der Bundesrepublik. Dazu müssen nicht nur die letzten noch in Deutschland stationierten US-Atomwaffen, die unter Geheimhaltung auf dem US-Stützpunkt Büchel lagern, abgezogen und vernichtet werden. (...)

# Soziales 2Aug2017

Soziale Gerechtigkeit bedeutet eine Beitragspflicht zur gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung für alle mit einen Einkommen ob Arbeitnehmer, Beamte Politiker oder Selbstständige(r). Wie stehen Sie persönlich dazu und Ihre Partei? (...)

Von: Zvpunry Xbhyra

Antwort von Nicole Gohlke
DIE LINKE

(...) Bei der Krankenversicherung wollen wir im ersten Schritt die paritätische Finanzierung wiederherstellen und die Zuzahlungen abschaffen. Der Zwei-Klassen-Medizin stellen wir unser Modell einer Solidarischen Gesundheitsversicherung entgegen. Wir wollen, dass alle in Deutschland lebenden Menschen Mitglied der Solidarischen Gesundheitsversicherung werden, auch die derzeit Privatversicherten. (...)

# Arbeit 2Aug2017

(...) Durch den technischen Fortschritt wächst die Produktivität der Arbeit, gleichzeitig schaffen es immer weniger Arbeitnehmer bis zum gesetzlichen Renteneintrittsalter erwerbstätig zu sein. Auf welches Lebensalter sollte das gesetzliche Renteneintrittsalter in den nächsten Jahren gesenkt werden?

Von: Rejva Fnvag Cnhy

Antwort von Nicole Gohlke
DIE LINKE

(...) Als LINKE fordern wir, dass die Rente ab 67 zurückgenommen wird. Auch eine weitere Erhöhung des Renteneintritts halten wir für unverantwortlich. (...)

(...) Juli 2017 haben 122 Staaten in den UN in New York ein Atomwaffenverbot verabschiedet. Werden Sie sich in der nächsten Legislaturperiode dafür einsetzen, dass die US-Atomwaffen aus Deutschland abgezogen werden und die Bundesregierung dem Atomwaffenverbotsvertrag beitritt?

Von: Zvyran Obeaxnzz

Antwort von Nicole Gohlke
DIE LINKE

(...) Die LINKE sieht in der weiteren Teilnahme der Bundesrepublik an der nuklearen Teilhabe der NATO einen Bruch mit dem Internationalen Nicht-Weiterverbreitungsvertrag (NPT). Wir lehnen daher eine weitere Beteiligung daran ab, und fordern den Abzug aller Atomwaffen vom Territorium der Bundesrepublik. Dazu müssen nicht nur die letzten noch in Deutschland stationierten US-Atomwaffen, die unter Geheimhaltung auf dem US-Stützpunkt Büchel lagern, abgezogen und vernichtet werden. (...)

%
7 von insgesamt
8 Fragen beantwortet
14 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
FernUniversität in Hagen Hagen Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017
Deutsches Studentenwerk e.V. (DSW) Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung