Portrait von Nese Erikli
Nese Erikli
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
13 / 13 Fragen beantwortet

Wieso beteiligen Sie sich bei der Einweihung der B 33? Mit keinem Wort ( von den Grünen )erwähnt, dass es der falsche Weg ist in der Klimakrise Straßen zu bauen. Ich hätte ein Statement erwartet!!!!

Frage von Ines H. am
Thema
Portrait von Nese Erikli
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 4 Tage

Sehr geehrte Frau H.,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage zur Einweihung des Tunnels Waldsiedlung im Rahmen des B33-Ausbaus am 14. Juli.

Leider konnte aus Zeitgründen nicht jede*r ein persönliches Wort an die Anwesenden richten. Für die Grünen sprach an diesem Tag die baden-württembergische Verkehrsstaatssekretärin Elke Zimmer. Sie hat sich ausführlich zu dem von Ihnen angesprochenen Thema in ihrer Rede geäußert. So betonte sie die Bedeutung der Mobilitätswende und wie diese gelingen kann. Auch sprach Elke Zimmer darüber, dass der Klimaschutz bei Straßenbauvorhaben im Vordergrund stehen sollte. Beim Bau der B33 gab es beispielsweise bereits zahlreiche Ausgleichmaßnahmen, wie der Schaffung von Querungsmöglichkeiten für Tiere oder der Aufforstung verschiedener Randgebiete. Künftig sollen die Klima-Maßnahmen auf Landesebene weiter verstärkt werden. In ihrer Rede wandte sich Elke Zimmer auch direkt an den Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums, Michael Theurer. Sie erinnerte ihn daran, dass es Aufgabe der Bundesregierung sei, das Thema Klimaschutz auch beim Bau von Bundesstraßen zum Schwerpunkt zu machen. Das Land würde der Bundesregierung in dieser Sache als verlässlicher Partner, aber auch als Mahner, zur Seite stehen.

Meine eigene Rolle sah ich bei dieser Einweihung ähnlich. So nutzte ich die Zeit dort, um mit den zahlreich anwesenden Vertreter*innen des Bundes und der Kommunen ins Gespräch zu kommen. Während dieser Unterhaltungen erinnerte ich daran, dass Verkehrspolitik nicht nur für den Individualverkehr gemacht wird – Bus, Bahn und Fahrräder dürfen nicht vernachlässigt oder sogar vergessen werden – und wir in unserer Region unbedingt einen gut getakteten, verlässlichen und erschwinglichen Nah- und Fernverkehr benötigen.

Mit freundlichen Grüßen

Nese Erikli

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Nese Erikli
Nese Erikli
Bündnis 90/Die Grünen