Marlene Mortler

| Abgeordnete Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1955
Berufliche Qualifikation
Meisterin der Ländlichen Hauswirtschaft
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Bayern, Platz 5
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
50,6 %
Wahlkreis
Roth

Über Marlene Mortler

Geboren am 16. Oktober 1955 in Lauf a.d. Pegnitz; evangelisch;
verheiratet, drei Kinder.

Mittlere Reife, Landwirtschaftsschule Roth; 1981 Meisterprüfung
in der ländlichen Hauswirtschaft; 1983 Übernahme des
landwirtschaftlichen Betriebes der Eltern in Lauf/Dehnberg.

Seit 1990 Kreisrätin im Nürnberger Land; seit 1996 Mitglied der
Frauenunion Bayern; seit Juni 2009 stellvertretende Vorsitzende
des CSU Bezirksverbands Mittelfranken; seit Oktober 2011 Mitglied
im CSU-Parteivorstand; seit November 2011 Landesvorsitzende der
Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft der CSU, seit Februar 2014
Mitglied im Landesvorstand der Frauenunion Bayern.

Mitglied des Bundestages seit 2002; 2004 bis 2005 agrar- und
verbraucherpolitische Sprecherin der CSU-Landesgruppe; 2006 bis
2009 Vorsitzende des Ausschusses für Tourismus; 2009 bis 2013
tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion; seit 2010
Mitglied der Deutsch-Maltesischen Parlamentariergruppe; seit
Januar 2014 Drogenbeauftragte der Bundesregierung, seit Januar
2014 Vorsitzende des Arbeitskreises VI (Ernährung,
Landwirtschaft, Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)
der CSU-Landesgruppe und stellvertretende Vorsitzende der
CSU-Landesgruppe.

# Familie 29Jun2017

Hallo Fr. Mortler,

wie stehen Sie zur Ehe für alle?

Gruss!

Von: Henry Amm

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 25Jun2017

Sehr geehrte Frau Mortler,

im Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Cannabis-Medizingesetz vom 28.6.2016 hieß es: „Auswirkungen auf die...

Von: Franjo Grotenhermen

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Das Gesetz ermöglicht die Verschreibung von Arzneimitteln auf Cannabisbasis (getrocknete Blüten und Extrakte) und regelt die Kostenübernahme durch die Gesetzliche Krankenversicherung. Bisher wurden Cannabisblüten an Personen mit einer betäubungsmittelrechtlichen Ausnahmeerlaubnis des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte in der Apotheke in der Regel ohne Verarbeitung wie ein Fertigarzneimittel abgegeben. (...)

# Gesundheit 28Mai2017

Sehr geehrte Frau Mortler,

ich habe mir nicht die Arbeit gemacht die gesamten Posts meiner Vorgänger zu lesen und erhoffe/erwarte trotzdem...

Von: Frederic Ehrke

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Die Regelungen hinsichtlich Tabakprodukten - insbesondere Werbung und Warnhinweise betreffend - lassen sich nicht eins zu eins auf Alkohol übertragen. Auch wenn ich Alkoholwerbung kritisch sehe, müssen wir dennoch anerkennen, dass die Situation bei Alkohol eine andere ist als beim Tabak: Tabak schadet von der ersten Zigarette an, es geht also darum gar nicht zu rauchen. (...)

Sehr geehrte Frau Mortler,

Ich hoffe Sie leben komfortabel von unseren Steuergeldern. Ich gehe weiterhin davon aus, dass Ihnen bei Ihrer...

Von: Norbert Dippold

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 4Mai2017

Liebe Frau Mortler,

danke für Ihre Antwort vom 28.4.

Folgende Nachfragen:

1. Den laschen Umgang mit Alkohol begründen Sie...

Von: Matthias Becher

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 31Mär2017

Sehr geehrte Frau Mortler

Mit großem Interesse hab ich ihren Beitrag in der rp-online gelesen in dem sie sich zur neu erschienenen Komödie...

Von: Ralf Maly

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Natürlich spielt die Vorbildwirkung von Erwachsenen eine große Rolle dabei, Kindern und Jugendlichen einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol zu vermitteln. (...)

# Gesundheit 29Mär2017

Sehr geehrte Frau Mortler,

Sie selbst haben mehrfach die Probleme des (übermäßigen) Alkoholkonsums thematisiert. Jedes Jahr sterben über 70...

Von: Matthias Becher

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Mortler,

im Januar war ich in Dresden und besuchte u.a. das dortige Verkehrsmuseum. Dort fand ich eine Information über...

Von: Jürgen Amon

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Mortler,

ich wende mich heute in Ihrer Funktion als Drogenbeauftragte der
Bundesregierung an Sie.

Sie...

Von: Sebastian Gaß

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Es gibt keinen Grund, der Freizeitdroge Cannabis die Absolution zu erteilen - weder, dass trotz Verbotes viele Menschen zum Joint greifen, noch, dass auch Tabak und Alkohol zu massiven gesundheitlichen Belastungen führen. Im Gegenteil: Dass wir unserem Körper bereits andere schädliche Substanzen zuführen, ist ein Grund mehr für einen wachsamen Umgang mit Cannabis. (...)

Sehr geehrte Frau Mortler,

was sind die Ziele der beabsichtigten Grundgesetzänderung, die eine Autobahnprivatisierung durch die Hintertür...

Von: Martina Geppert

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Digitalisierung in der Service Wüste Deutschland !? THINK BIG

Sehr geehrte Frau Mortler da Sie meine Abgeordnete sind und Sie so das...

Von: Peter Staub

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 10Mär2017

Sehr geehrte Frau Mortler,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Leider gehen Sie auf eine entscheidende Frage nicht ein:

***Wie...

Von: Matthias Becher

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Wie Sie wissen, setze ich mich gemeinsam mit anderen Bundestagsabgeordneten ausdrücklich für ein Tabakaußenwerbeverbot ein und wir bemühen uns sehr, dafür im Deutschen Bundestag eine Mehrheit zu erlangen. (...)

%
99 von insgesamt
251 Fragen beantwortet
56 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.