Marlene Mortler

| Abgeordnete Bundestag 2005-2009
Jahrgang
1955
Berufliche Qualifikation
Hauswirtschaftsmeisterin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages, Unternehmerin
Liste
Landesliste Bayern, Platz 10
Parlament
Bundestag 2005-2009
Wahlkreis
Roth

Sehr geehrte Frau Mortler, liebe Marlene,

ich habe eine Frage bezüglich der Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln.
Ich kann mir nicht...

Von: Nikolai Leimberger

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) das die Ampelkennzeichnung auf Lebensmittel uns Verbraucherinnen und Verbrauchern hilft, davon bin ich nicht überzeugt. Sie führt eher in die Irre. (...)

# Umwelt 17Sep2009

Frau Mortler,

die Stimmung der Mehrheit der Bevölkerung ist Anti-AKW-Verlängerung. Ab wann verstehen sich die Politiker der CDU/CSU...

Von: Marie-Louise Mederer

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Den Neubau von Kernkraftwerken lehnen wir ab. Die zentrale Frage ist: Wann kann Deutschland ausschließlich auf Erneuerbare Energien setzen, die bezahlbar bleiben. (...)

# Internationales 12Aug2009

Sehr geehrte Frau Mortler,

nach den Vorstellungen von Prof. Götz Werner sollte die Lohnsteuer abgeschafft werden und ein bedingungsloses...

Von: Rainer Borgmann

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hält das Modell des bedingungslosen Grundeinkommens für unglücklich. Ein Anspruch auf bedingungsloses Grundeinkommen untergräbt das Subsidiaritätsprinzip und würde somit nicht zur Förderung der Grundlagen einer solidarischen Gesellschaft sowie der sozialen Marktwirtschaft beitragen. Aufgrund der Bedingungslosigkeit des Anspruchs entstünden auch in der Finanzierung nicht abschätzbare Kostenrisiken, auch wenn bestehende Transferleistungen und Subventionen gestrichen würden. (...)

# Soziales 11Jul2009

Sehr geehrte Frau Mortler,

mir ist bewußt, daß Sozialpolitik nicht das Thema ist, auf das Sie sich spezialisiert haben. Dennoch möchte ich...

Von: Stefan Meyer

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Bewusst bin ich mir, dass die finanziellen Folgen der wachsenden Lebenserwartung gerecht auf die Schultern von Jungen und Älteren verteilt werden müssen. Planungssicherheit in der Altersvorsorge hat für die Menschen hohe Priorität. Junge Menschen müssen darauf vertrauen können, dass die Grundprinzipien, auf denen ihre Vorsorge für das Alter aufgebaut wurde, auch in der Zukunft noch gelten. (...)

Sehr geehrte Frau Mortler,
ich finde Sie machen es sich etwas einfach. Sie sollten auch als Nichtjuristin durchaus in der Lage sein, zu der...

Von: Daniel Haaser

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Leider werden die Verbrechen an den Kindern zum Zwecke des uneingeschränkten Zugangs zum Internet hinten angestellt. Das Internet kann und darf kein rechtsfreier Raum sein. (...)

# Soziales 30Jun2009

Sehr geehrte Frau Marlene Mortler,
wann giebt es einen kleineren Behinderten ausweis? wo alle Daten wie bein Personalausweis gespeichert...

Von: Klaus-Günter Mattlat

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) In Bezug auf die Neugestaltung des Behindertenausweises gibt es keine nennenswerten Neuigkeiten. (...) In dieser Legislaturperiode wird es jedoch keinen neuen Ausweis geben. (...)

# Finanzen 17Jun2009

Geehrte Frau Mortler,

Ich höre immer nur das Jammern seitens der Politik, wenn eine Privat Equity Gesellschaft wieder mal eine Firma...

Von: Günter Kunz

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Diesem weitgehenden Anspruch werden wir mit dem MoRaKG leider nicht voll gerecht. Zu sehr ist die "Heuschrecken-Debatte" bei der SPD noch lebendig, als dass wir weitergehende Lösungen hätten durchsetzen können. Auch ich bin mir bewusst, dass das MoRaKG nicht als Weisheit letzter Schluss gelten kann. (...)

Sehr geehrte Frau Mortler,

in Ihrer Antwort auf Herr Lindner Frage sagen Sie u.A.

"Befindet sich der Server allerdings im Ausland -...

Von: David Ernst

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Meine Kollegen und ich sind gewählte Abgeordnete des Deutschen Bundestages und haben keine Rechte Gesetzeslücken zu schließen oder in die Strafverfolgung anderer Staaten einzuwirken. Wir haben den rechtlichen Rahmen gesetzt, damit unsere nationalen Behörden stärker gegen die abscheuliche Kinderpornografie vorgehen können. (...)

Sehr geehrte Frau Mortler,

wie sie in ihrer Antwort an Herrn Gusser betonen ist Konderpornographie ein abscheuliches Verbrechen und sollte...

Von: Michael Lindner

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Die Erfahrungen in anderen europäischen Ländern, die derartige oder ähnliche Mechanismen der Zugriffserschwerung auf kinderpornographisches Material im Internet nutzen, sprechen vielmehr dafür, dass die Zugriffserschwerung in erheblichem Maße wirksam ist. Es ist völlig unbestritten, dass die geplante Zugriffserschwerung nicht zum Verschwinden von Kinderpornographie aus dem Internet führen wird. Aber jeder verhinderte Klick auf eine derartige Internetseite ist nach meiner Überzeugung ein Erfolg. (...)

Sehr geehrte Frau Mortler,

aus gegebenem Anlass und aus persönlicher Betroffenheit möchte ich Ihnen folgende Fragen stellen:

...

Von: Benjamin Hoffmann

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Angesichts dieser Fakten stelle ich mir die Frage, ob der geltende gesetzliche Rahmen im Jugendschutz- wie auch im Strafrecht ausreicht, um insbesondere Jugendliche vor dem schädlichen Einfluss übermäßiger Gewaltdarstellungen durch Computerspiele zu schützen. Auch wenn bereits ein Straftatbestand der Gewaltverherrlichung im Strafgesetzbuch existiert, ist zu prüfen ob dieser in der geltenden Fassung ausreichend ist. (...)

# Sicherheit 20Mai2009

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

Obwohl rund 100 Mitglieder des deutschen Bundestages sowie die gesamte Presse übereinstimmend berichtet,...

Von: Matthias Gräfensteiner

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

(...) Im Zusammenhang mit Winnenden hat uns weiterhin die Frage nach "Spielen" wie Laserdrome oder Paintball/Gotcha beschäftigt, die das Verletzen oder Töten von Menschen realitätsnah simulieren. (...) Die CDU/CSU-Fraktion spricht sich für eine wissenschaftliche Prüfung der Gefährlichkeit dieser Spiele aus. (...)

Sehr geehrte Frau Mortler,

auch ich bin ein Landwirt der nicht aus ihrem Wahlkries stammt. Mein zuständiges MdB ist Herr Mayer. Verweisen...

Von: Johannes Krumbachner

Antwort von Marlene Mortler (CSU)

Sehr geehrter Herr Krumbacher,

ich verweise auf meine Antwort auf die Frage von Frau Sperber aus meinem Wahlkreis sowie auf meine Rede im...

%
63 von insgesamt
69 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.