Lisa Badum

| Abgeordnete Bundestag
Lisa Badum
Frage stellen
Jahrgang
1983
Wohnort
Forchheim
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaften
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 236: Bamberg

Wahlkreisergebnis: 9,2 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 11

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Lisa Badum

100 % Erneuerbare bis 2030

Weg vom Öl. Rein in Sonne und Wind, die uns keine Rechnung stellen und Energie in Bürgerhand.

Genussregion Oberfranken

Saubere Böden, sauberes Wasser: Nur das Beste ist genug für unsere Region. Ich möchte, dass wir alle sauberes Bier und saubere Lebensmittel ohne Gift und Gentechnik genießen können.

Ja zu einer offenen, liberalen Gesellschaft

Ich setze mich für gleiche Chancen und Rechte für alle Menschen ein, unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft.

Dafür stehe ich:

100 % Erneuerbare bis 2030

Die Energiewende erklären und wieder zum Herzensprojekt der Menschen zu machen – das ist mein Ziel. Technisch ist sie längst machbar, jetzt muss sie politisch entschieden werden. Denn Umweltpolitik ist gleichzeitig Friedenspolitik. Raus aus der dreckigen Kohle, Öl und Gas, damit die Potentaten in arabischen Schurkenstaaten ihre schmutzigen Geschäfte nicht mehr machen können.

Eine gelungene Energiewende fängt bei der Bürgerenergie an und deshalb bin ich als #Energiebündel immer mit Leuten dort unterwegs, wo die Energiewende von unten beginnt.

Zugleich geht es bei der Energiewende um unsere Existenz und um weltweite Gerechtigkeit: Wir haben keinen Planeten B und um Existenzgrundlagen zu schützen und Fluchtursachen wirkungsvoll zu bekämpften, braucht es einen nachhaltigen Klimaschutz. Das geht nur mit einem geeinten und solidarischen Europa.

Genussregion Oberfranken

Doch Politik beginnt bereits vor der Haustür, wenn wir bei uns auf den Bierkeller vor Ort gehen und Bier aus der Familienbrauerei um die Ecke trinken. Ich möchte Bier ohne Glyphosat, keine Patente auf Lebensmitteln und eine gentechnikfreie Region. Unsere Felder und Gewässer sollen sauber sein und frei von Giftstoffen.

Die Vielfalt von Pflanzen, von Tieren, von Bienen und anderen Insekten in unserer schönen Region muss erhalten bleiben und auch die kleinräumige, nachhaltige Landwirtschaft.

Auch in Fragen der Mobilität möchte ich mich für Sie einsetzen. Ob es um die Ostspange bei Forchheim geht, um den ÖPNV Netzausbau im Bamberger Umland oder um den Radwege-Plan in Bamberg: Mobilität für Alle, möglichst ohne Lärm und Abgase, das ist die Verkehrspolitik 2.0!

Über Lisa Badum

Hallo, schön dass Sie sich umschauen! Ich bin Lisa Badum, 33 Jahre alt, und Kreisrätin und Kreisvorsitzende in Forchheim. Die Kreisverbände Bamberg, Bamberg-Land und Forchheim haben mich am 22. September zu ihrer Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2017 nominiert. Einen Monat später habe ich das Votum als oberfränkische Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl erhalten.

In den letzten Jahren bin verstärkt für die Energiewende unterwegs. Für die kleinen Akteure setze ich mich im Vorstand des bayerischen Bündnis Bürgerenergie ein. Als Sprecherin des grünen Landesarbeitskreises Energie möchte ich erreichen, dass wir neben der technischen Diskussion über die Energiewende auch Herzen und Gefühle der Menschen im Blick haben.

Mein Weg:

In Forchheim bin ich geboren und aufgewachsen. Nach dem Abschluss meines Politikstudiums an der Uni Bamberg arbeitete ich von August 2010 bis zum Herbst 2013 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Wahlkreisbüro von MdB Uwe Kekeritz in Fürth. Seit März 2012 bekomme ich spannende Einblicke in die Erneuerbare Energie-Branche und arbeite bei NATURSTROM in Forchheim für das Thema „Bürgerenergie“.

Dabei bei den Grünen bin ich seit 2005. Mein Weg in die Politik begann als Jugendliche bei der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes. An der Hochschule engagierte ich mich dann als studentische Senatorin und fand bei der GAL, den Bamberger Grünen eine politische Heimat. Für die Kommunalpolitik kehrte ich in meine alte Heimat Forchheim zurück und bin dort seit 2007 im Kreistag.

 

 

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 18Juli2019

(...) Zudem wird zunehmend von erheblichen Risiken gewarnt, die beim Einsatz illegaler Importe bestehen (s. z.B. http://asercom.org/sites/default/files/2019-07-08-protect-your-business-...). (...)

Von: Xynhf Cebxrva

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 16Juli2019

(...) Wie rechtfertigen Sie als GRÜNEN-Vertreterin die ökologische Zerstörung der Umwelt in gigantischem Ausmaß für die Gewinnung der Batterierohstoffe (seltene Erden, Kobald, Kupfer oder Lithium), wie rechtfertigen Sie Kinderarbeit und schlechteste Arbeitsbedingungen für die E-Auto-Batteriegewinnung, wie rechtfertigen Sie die Zerstörung der Lebensgrundlagen von Menschen in den Batterierohstoffgewinnungsgebieten, damit in Deutschland ein E-Auto fahren kann, das in der Gesamtbilanz schlechter ist als ein Verbrennungsmotor (gemäß dem erwähnten ARD-Beitrag)?

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 24Juni2019

(...) Längst überfällig ist die Beendigung der Doppelverbeitragung aller Betriebsrenten und Direkt-versicherungen, so wie es die rentenpolitischen Sprecher aller im Bundestag vertretenen Parteien fordern. (...)

Von: Crgen Ohettens-Wnzrf

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...) Die Koalition ist nun in der Pflicht, erstens eine Lösung im Sinne der betroffenen Menschen auf den Weg zu bringen und zweitens einen tragfähigen Finanzierungsvorschlag zu erarbeiten. (...)

(...) Was tun sie konkret, um Vorverurteilungen der vierten Gewalt entgegen zu wirken? (...)

Von: Znegva Fpuzvq

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...) * Wir wollen für Transparenz bei der Parteienfinanzierung sorgen. (...)

# Umwelt 2Juni2019

(...) in dieser Woche sagten Sie in einem Interview "Man muss den Leuten sagen, dass apokalyptische Zustände auf sie zukommen". Ist das nicht Angstmacherei? Die C02-Theorie nimmt schon religiöse Züge an! (...)

Von: Xynhf Fvatre

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...) Wir müssen diese Klimaangst zulassen. Wir müssen zulassen, dass wir uns um die Welt sorgen, wir müssen uns mit den schrecklichen und bedrohlichen Fakten beschäftigen. Wir müssen uns davon berühren lassen. (...)

# Umwelt 9Mai2019

(...) Ist eine Ergänzung der Schulgesetze erforderlich und welche Bedeutung sollte dabei der letzte Satz haben? (...)

Von: Rysevrqr Ergu

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...) Was wir jetzt noch für diese jungen Menschen tun können, ist, ihren berechtigten Protest ernst zu nehmen und spätestens jetzt alle uns vorliegenden Handlungsspielräume beim Klimaschutz zu nutzen. Dazu gehört, sich mit den Protesten solidarisch zu erklären und nicht, ihnen Steine in den Weg zu legen. (...)

(...) Schleswig-Holsteinische Strafverteidiger bieten kostenlose Beratung bei Bußgeldbescheiden wegen Fridays for Future an “Die Schleswig-Holsteinische Strafverteidigervereinigung e.V. (...)

Von: Qntzne Fvriregfra

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...)

# Umwelt 12Apr2019

(...) Fehlen diese Regelungen, weil man sich dann mit dem Kollidieren von Schulpflicht und dem Grundrecht der Schüler auf Leben und körperliche Unversehrtheit beschäftigen müsste? (...)

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 20März2019

(...)

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...) Dazu gehört, sich mit den Protesten solidarisch zu erklären, und nicht, ihnen Steine in den Weg zu legen. Statt streikenden jungen Menschen mit Bußgeldern zu drohen, sollten wir Greta Thunberg daher stellvertretend für die Bewegung den Friedensnobelpreis verleihen. (...)

# Umwelt 8Feb2019

(...) Können Sie mir diesem Zusammenhang bitte erklären? Warum ist es gut, wenn wir aus der Steinkohleverbrennung aussteigen?

Von: Nezva Fgäqgyre

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...) das Argument, dass durch Klimaschutz in Deutschland das eingesparte CO2 eben anderswo auf der Welt freigesetzt wird, halte ich für eine Ausrede fürs Nichtstun. Als wichtigste Volkswirtschaft Europas, das wenn dann als Klimapionier vorausgehen muss, haben wir eine große Verantwortung. (...)

# Umwelt 8Feb2019

(...) Als Expertin für Energiepolitik würde ich gerne von Ihnen wissen, wie Sie das denn konkret anstellen wollen, das mit dem "keine Rechung stellen". Denn das bedeutet für mich ganz konkret, daß auf meiner Stromrechung wieder Tarife stehen wie vor - sagen wir mal - 20 Jahren. (...)

Von: Nezva Fgäqgyre

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...)

# Familie 25Nov2018

(...) erhalten die geschiedenen Väter, die schon die Hälfte ihrer Rente an die Mutter abgeben mussten, auch etwas von der Mütterrente? (...)

Von: Abeoreg Ebgu

Antwort von Lisa Badum
DIE GRÜNEN

(...) bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich als klimapolitische Sprecherin keine Auskünfte zum Unterhaltsrecht erteile. Wenden Sie sich mit Ihrer Frage gerne an das fachzuständige Büro Katja Dörner, unsere Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik. (...)

%
17 von insgesamt
20 Fragen beantwortet
26 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Bürgerenergie Bayern e.V. Pfaffenhofen a.d. Ilm Mitglied des Vorstandes Themen: Energie, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Energie- und Klima-Allianz Forchheim e.V. Forchheim Beisitzerin des Vorstandes Themen: Energie, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Umwelt seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung