Fragen und Antworten

Konrad Dippel Einzelbewerber Wahlkreis 235 Weiden
Frage an
Konrad Dippel
Einzelbewerbung

Wie Sie wissen wurde das Eschenbacher Krankenhaus sehr zum Leidwesen der Bevölkerung geschlossen.

Familie
07. August 2017

(...) Leider ist es eine unbestrittene Tatsache, dass gerade im Gesundheits- oder besser gesagt Krankheitswesen, das Verdienen von Geld immer mehr im Vordergrund steht. Meine Meinung dazu ist ganz klar: der Erhalt und die Wiedererlangung der Gesundheit ist eine, wenn nicht sogar die größte Aufgabe eines guten und fürsorglichen Staatswesens. (...)

Über Konrad Dippel

Ausgeübte Tätigkeit
Geschäftsführer, Bio-Landwirt im Nebenerwerb
Berufliche Qualifikation
Holzbearbeitungsmechaniker
Geburtsjahr
1971

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: Einzelbewerbung
Wahlkreis: Weiden
Wahlkreis:
Weiden
Wahlkreisergebnis:
9,30 %

Politische Ziele (Kandidat Bundestag Wahl 2017)

Unabhängig, bürgernah und transparent! Der parteifreie direkte Weg in den Bundestag ist möglich! Überwinden Sie die Schranke in unseren Köpfen, dass nur die Delegierten der Parteien im Bundestag einziehen! Dieser direkte Weg ist meine Vision. Ich glaube fest an meine Chance diesen Weg zu ermöglichen. Damit wird sich die Demokratie in Deutschland entscheidend beleben. Seien Sie mit dabei! Schreiben Sie Geschichte im Wahlkreis Weiden: Wählen Sie zur Bundestagswahl am 24.09.2017 Konrad Dippel - den Bundestag wird ein Sitz "Wahlkreis Weiden parteifrei" beleben und Weiden in Deutschland bekannt! Warum Konrad Dippel wählen? Auch parteifreie Menschen haben das Recht im Bundestag vertreten zu sein Die Parteien suggerieren seit Anbeginn, dass der parteifreie Weg über das Direktmandat (die Erststimme) für parteifreie Einzelbewerber unmöglich sei. Wenn es erstmals gelingt, werden es überall in Deutschland engagierte kompetente Bürger über die Erststimme schaffen und den Bundestag neu inspiereren.   Das sprichwörtliche "DER WEG IST DAS ZIEL" lohnt alleine schon die Erststimme für Konrad Dippel im Wahlkreis Weiden.   Wenn Sie meinen, die Stimme für Dippel ist "weggeworfen" und einer allein könnte nichts bewirken, dann hat die langjährige Indoktrination durch das System der etablierten Parteien leider auch ihren Verstand erreicht. Befreien Sie sich!     Bürger im Bundestag beleben die Demokratie und geben den Debatten wieder Sinn Das Wesen der Einzelbewerber ist es, frei nach bestem Wissen und Gewissen im Bundestag abstimmen zu können.   Einzelbewerber könnten so eine "freie Masse" im Bundestag sein, die einer Parteienregierung zur Mehrheit verhelfen könnte, wenn Sie durch ihre Vorschläge überzeugt. Und zwar jedesmal von neuem. Dann hätten die Plenarreden endlich wieder einen Sinn.   Vor allem wenn die regierungsbildenden Parteien über keine eigene Mehrheit verfügen würden. Gesetzesvorlagen müßten dann so gestaltet sein, dass sie genügend freie Bürger im Parlament so überzeugen, dass sie mit gutem Gewissen zustimmen könnten. Auch eine Mitbestimmung der Bürger im Wahlkreis kann Entscheidungsgrundlage freier Bundestagsabgeordneter sein.  

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: Einzelbewerbung
Wahlkreis: Weiden
Wahlkreis:
Weiden
Wahlkreisergebnis:
4,40 %

Politische Ziele (Kandidat Bundestag Wahl 2013)

Gesunder Menschenverstand, Wissen - das auch durch Erfahrung untermauert ist, Menschenkenntnis - die aus dem Leben unter normalen kleinen Menschen kommt und Mut - der sich auf Gottvertrauen gründet, sind die Grundlage für Politik die das Potenzial hat segensreich für die Völker zu sein. Gradmesser für erfolgreiche Politik müssen Zufriedenheit und Gesundheit der Bevölkerung sein. Schutz und Fürsorge der Volksgemeinschaft gilt primär den Schwachen, den Kindern und Hilfbedürftigen. Hauptträger sind die Starken, deren Stärke und Wohlstand durch die staatliche Ordnung entstand und gesichert ist. "Jeder Mensch hat das gleiche Recht auf Gesundheit und Heilung. Der Kranke darf nicht lukrative Basis für Profitwirtschaft sein. Es hat seinen Grund, warum die Pharmaindustrie mit über 30 % für Vermarktung und Werbung mehr als das doppelte des Forschungsetats ausgibt. Hat ein derartiges System wirkliches Interesse an dauerhaft und effezient geheilten Patienten? In wessen Sinne handelte die Politik in der Vergangenheit? Warum nehmen z. B. Krebserkrankungen, chronisch Kranke oder der Gebrauch von Psychopharmaka stetig zu? Wem nutzt die Schweinegrippenpanik? Darüber sollte im Bundestag nachgedacht und entsprechend gehandelt werden. Die Gesundheit der Menschen, nicht der Konzerne muss oberste Prioriät der Politik werden. Langfristige Basis für den Bestand der deutschen Volksgemeinschaft unter den Völkern, muss gerechter Ausgleich im Handel und Freiheit durch geringstmögliche Abhängigkeiten von fremden Ressourcen sein. Deutschland wird immer seine Importe durch ehrlichen fairen Austausch von den anderen Völkern der Erde erwerben können und ist daher nicht auf militärische Dominanz angewiesen. Gerechter Frieden ist wesentliche Basis. Die Erfahrung des deutschen Volkes in der Vergangenheit muss dabei in Erinnerung bleiben. Deutschland ist eine tolerante Gesellschaft auf Basis der Lehre Jesu Christi. Gewalt ist deshalb abzulehnen. Dauerhaft zukunftsfähig ist die Menschheit, wenn es ihr gelingt in Harmonie Teil des geschlossenen Naturkreislaufs zu sein. Der Schutz der Vielfalt der Natur dient auch dem Schutz der in ihr und von ihr lebenden Menschen. Die oben genannten Punkte haben nicht den Anspruch eines Programms, sondern dienen nur zur Orientierung. Konsequentes Handeln im Sinne der beispielhaften obigen Punkte findet oft nicht die kurzfristige Aktzeptanz vieler oberflächlich informierter Bürger. Deshalb ist es wichtig durch persönliches Beispiel langfristiges Vertrauen der Bürger in den politischen Menschen Konrad Dippel zu erlangen, um für langfristig sinnvolles Handeln bevollmächtigt zu werden. Um Freiheit von finanziellen Abhängigkeiten zu erlangen, lege ich ab der Vereidigung sämtliche Vermögensbestände und Veränderungen absolut offen und beschränke mich beim persönlich verfügbaren Einkommen auf die Höhe der steuerfreien Aufwandspauschale (derzeit ca. 3500 €). Darüber hinausgehende verfügbare Einkommen, die direkt oder indirekt aus dem ehrenvollen Amte des Volksvertreters stammen, verwende ich zur Verwirklichung von Vorhaben die der Allgemeinheit dienen.

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: FÜR VOLKSENTSCHEIDE
Wahlkreis: Weiden
Wahlkreis:
Weiden
Wahlkreisergebnis:
14,10 %

Politische Ziele (Kandidat Bundestag Wahl 2009)

Gesunder Menschenverstand, Wissen - das auch durch Erfahrung untermauert ist, Menschenkenntnis - die aus dem Leben unter normalen kleinen Menschen kommt und Mut - der sich auf Gottvertrauen gründet, sind die Grundlage für Politik die das Potenzial hat segensreich für die Völker zu sein. Gradmesser für erfolgreiche Politik müssen Zufriedenheit und Gesundheit der Bevölkerung sein. Schutz und Fürsorge der Volksgemeinschaft gilt primär den Schwachen, den Kindern und Hilfbedürftigen. Hauptträger sind die Starken, deren Stärke und Wohlstand durch die staatliche Ordnung entstand und gesichert ist. "Jeder Mensch hat das gleiche Recht auf Gesundheit und Heilung. Der Kranke darf nicht lukrative Basis für Profitwirtschaft sein. Es hat seinen Grund, warum die Pharmaindustrie mit über 30 % für Vermarktung und Werbung mehr als das doppelte des Forschungsetats ausgibt. Hat ein derartiges System wirkliches Interesse an dauerhaft und effezient geheilten Patienten? In wessen Sinne handelte die Politik in der Vergangenheit? Warum nehmen z. B. Krebserkrankungen, chronisch Kranke oder der Gebrauch von Psychopharmaka stetig zu? Wem nutzt die Schweinegrippenpanik? Darüber sollte im Bundestag nachgedacht und entsprechend gehandelt werden. Die Gesundheit der Menschen, nicht der Konzerne muss oberste Prioriät der Politik werden. Langfristige Basis für den Bestand der deutschen Volksgemeinschaft unter den Völkern, muss gerechter Ausgleich im Handel und Freiheit durch geringstmögliche Abhängigkeiten von fremden Ressourcen sein. Deutschland wird immer seine Importe durch ehrlichen fairen Austausch von den anderen Völkern der Erde erwerben können und ist daher nicht auf militärische Dominanz angewiesen. Gerechter Frieden ist wesentliche Basis. Die Erfahrung des deutschen Volkes in der Vergangenheit muss dabei in Erinnerung bleiben. Deutschland ist eine tolerante Gesellschaft auf Basis der Lehre Jesu Christi. Gewalt ist deshalb abzulehnen. Dauerhaft zukunftsfähig ist die Menschheit, wenn es ihr gelingt in Harmonie Teil des geschlossenen Naturkreislaufs zu sein. Der Schutz der Vielfalt der Natur dient auch dem Schutz der in ihr und von ihr lebenden Menschen. Die oben genannten Punkte haben nicht den Anspruch eines Programms, sondern dienen nur zur Orientierung. Konsequentes Handeln im Sinne der beispielhaften obigen Punkte findet oft nicht die kurzfristige Aktzeptanz vieler oberflächlich informierter Bürger. Deshalb ist es wichtig durch persönliches Beispiel langfristiges Vertrauen der Bürger in den politischen Menschen Konrad Dippel zu erlangen, um für langfristig sinnvolles Handeln bevollmächtigt zu werden. Um Freiheit von finanziellen Abhängigkeiten zu erlangen, lege ich ab der Vereidigung sämtliche Vermögensbestände und Veränderungen absolut offen und beschränke mich beim persönlich verfügbaren Einkommen auf die Höhe der steuerfreien Aufwandspauschale (derzeit ca. 3500 €). Darüber hinausgehende verfügbare Einkommen, die direkt oder indirekt aus dem ehrenvollen Amte des Volksvertreters stammen, verwende ich zur Verwirklichung von Vorhaben die der Allgemeinheit dienen.

Kandidat EU-Parlament Wahl 2009

Angetreten für: FÜR VOLKSENTSCHEIDE
Wahlkreis: Bayern
Wahlkreis:
Bayern
Listenposition:
5

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: Einzelbewerbung
Wahlkreis: Weiden
Wahlkreis:
Weiden
Wahlkreisergebnis:
13,60 %