Jahrgang
1972
Berufliche Qualifikation
Versicherungskaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 78: Berlin-Spandau-Charlottenburg Nord

Wahlkreisergebnis: 39,2 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Berlin, Platz 2
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Kai Wegner

Geboren am 15. September 1972 in Berlin-Spandau, evangelisch, zwei Kinder.

Carl-Schurz-Grundschule, Hans-Carossa-Oberschule in Spandau; 1993 bis 1994 Wehrdienst bei der Luftwaffe; 1994 bis 1997 Ausbildung zum Versicherungskaufmann; 1997 bis 1999 Vertriebsmitarbeiter in einem Versicherungsunternehmen mit einem Schwerpunkt im Firmenkundengeschäft; 1999 bis 2002 Mitarbeiter in einem familiengeführten mittelständischen Bauunternehmen, 2001 bis 2002 Mitglied der Geschäftsleitung.

Mitglied unter anderem in der Arbeitsgemeinschaft 13. August e.V., im Förderverein Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen e.V.; in der Mittelstandsvereinigung; in der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA); in der Gewerkschaft der Polizei (GdP); im Union Hilfswerk (UHW; im Reservistenverband; im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.; im Kuratorium des InfraNeu Hauptverbandes; bei Hertha BSC Berlin.

Seit 1989 Mitglied der CDU und der Jungen Union in Spandau; 1990 bis 1992 Landesvorsitzender der Berliner Schüler Union; 1994 bis 1997 Kreisvorsitzender der Jungen Union Spandau; 2000 bis 2003 Landesvorsitzender der Jungen Union Berlin; 1998 bis 2005 stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU Spandau; seit 2005 Kreisvorsitzender der CDU Spandau. Seit Dezember 2011 Generalsekretär der CDU Berlin; 1995 bis 1999 Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Spandau; 1999 bis 2005 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, dort stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion und wirtschaftspolitischer Sprecher. 

Seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages, 2005 bis 2013 Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie; seit 2009 Vorsitzender der Landesgruppe Berlin in der CDU/CSU-Fraktion und Beauftragter für große Städte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

 

Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 5Apr2017

Sehr geehrter Herr Wegner,

wie sehen Sie und Ihre Partei die CDU, die Bundeswehr?
Wie wird die Bundeswehr wieder einsatzbereit?...

Von: Puevfgbcure Oerggva

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Die Bundeswehr ist in Spandau an zwei Standorten präsent und hat eine große Bedeutung für den Bezirk. Im Rahmen meiner Wahlkreisarbeit stehe ich im engen regelmäßigen Kontakt mit der Standortleitung und engagiere mich für die Sicherung der Standorte. Als ehemaliger Wehrdienstleistender bei der Luftwaffe gilt mein Einsatz natürlich ebenso der langfristigen Bestandssicherung des Luftwaffenmuseums in Gatow. (...)

Sehr geehrter Herr Wegner,

als Volksvertreter sollen Sie die Interessen des Volkes vertreten.
Ihnen ist sicherlich bekannt, dass die...

Von: Ovetvg Senaxr

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Eine bedarfsgerechte Verkehrsinfrastruktur ist eine tragende Säule für die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit, für den Wohlstand und damit auch für die Lebensqualität der Menschen in Deutschland. Gerade die Bundesfernstraßen sind Lebensadern unseres Landes. (...)

Sehr geehrter Herr Wegner,

auf Ihrer Homepage haben Sie am 23.02.17 eine "Geschlechterquote" für Asylbewerber vorgeschlagen. Dazu einige...

Von: Puevfgbcu Jvpxreg

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Ihre Überlegungen zum Familiennachzug gehen insofern fehl, als dass es bei der Einschränkung des Familiennachzuges nicht um Asylberechtigte geht, sondern um Flüchtlinge mit subsidiärem Schutzstatus. Asyl erhält, wer in seinem Heimatland politisch verfolgt wird. (...)

# Integration 11Dez2016

Sehr geehrter Herr Wegner,

Ihren unter...

Von: Puevfgbcu Jrvanaqg

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Gleichberechtigung, Religionsfreiheit und Einhaltung der Menschenrechte sind mit der Scharia unvereinbar. Deshalb passt die Scharia nicht zu Berlin, und deshalb passt jemand, der die Scharia verharmlost, nicht in ein Regierungsamt in unserer Stadt. (...)

# Umwelt 7Nov2016

Wie stehen Sie zu der Haltung von wildtieren im Zirkus?

Von: Puryfrn Untrznaa

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Bei Verstößen bietet das Tierschutzgesetz die gesetzliche Grundlage, den Tierschutz effektiv sicherzustellen. Die Bundesländer sind in der Pflicht, die Tierhaltung in den Zirkussen insgesamt strikt zu kontrollieren und die Aufnahme beschlagnahmter Wildtiere sicherzustellen. Dabei hilft das von der CDU-geführten Bundesregierung im Jahre 2008 eingeführte Zirkusregister. (...)

# Integration 5Sep2016

Sehr geehrter Herr MdB,

Unvorstellbar, die Flüchtlinge kosten uns in 2 Jahren 50 Milliarden! (...

Von: Zngguvnf Xvrßyvat

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Die CDU muss das Vertrauen dieser Menschen zurückgewinnen: mit klarer Sprache, mit Lösungen für Probleme und indem sie mit Wort und Tat dafür sorgt, dass der Charakter Deutschlands mit seiner Kultur und der Art des Zusammenlebens gesichert wird. Die Menschen haben keine Angst vor Veränderungen, sie wollen aber kein anderes Land. Diese Erwartung der Bürger bleibt eine Richtschnur für mein politisches Engagement. (...)

# Integration 5Juni2016

Sehr geehrte Herr MdB,

zu Ihrer "Antwort" vom 13.5.16 zum Moscheeasyl:
Immer, wenn Politiker auf klare Fragen keine Antwort oder mit...

Von: Nlfr Lvyznm

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Bereits seit einigen Monaten fordere ich einen Abschiebegipfel von Bund und Ländern, um die Zahl der Ausweisungen zu steigern. (...) Die Integration der Flüchtlinge wird uns nur gelingen, wenn wir unsere Kapazitäten auf die wirklich Schutzbedürftigen konzentrieren. (...)

# Sicherheit 22Mai2016

Sehr geehrter Herr MdB,

diese Zahl hat mich sehr beunruhigt: Laut ntv vom 20.5.2016 kamen in diesem Jahr bereits 200.000 Flüchtlinge nach...

Von: Jnygre Fpuervore

Antwort von Kai Wegner
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

2Mai2016

Hallo Herr Scholz,

Sie vertreten als gewählter Vertreter auch meine Interessen im Parlament. Wie Sie wissen, lehnen 61% der Deutschen das...

Von: Xney Cgfpulbql

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Der Bundestag hat mittlerweile ein Fracking-Gesetz beschlossen und unkonventionelles Fracking in Deutschland unbefristet verboten. Zur Aufhebung des Verbots wäre ein Beschluss des Deutschen Bundestages nötig, der sich 2021 wieder mit dem Thema befasst. (...)

# Inneres und Justiz 29März2016

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

ich beziehe mich auf einen Bericht der „Berliner Abendschau“ v. 28. März 2016 zu abgelehnten Asylbewerbern...

Von: Nlfr Lvyznm

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Umso unverständlicher finde ich vor diesem Hintergrund die Aussage des Regierenden Bürgermeister Michael Müller von der SPD, dass man sich am Instrument der Abschiebungen „besoffen“ reden könne. CDU-Innensenator Frank Henkel hat dagegen klar gemacht, dass Berlin sehr konsequent daran arbeitet, die Abschiebezahlen zu erhöhen. Frank Henkel hat den Anspruch, die Zahl der Abschiebungen in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr zu verdoppeln. (...)

# Soziales 11Feb2016

"Einen erwerbsfähigen Berliner Hartz-IV-Empfänger zu betreuen, kostete 2013 durchschnittlich 1091 Euro",
...

Von: Varf Rpx

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) in Betreff des sogenannten Bürgergeldes verweise ich auf
meine Antwort vom 27. Januar in der ich meine Haltung ausführlich begründet habe. (...)

# Finanzen 9Feb2016

Sehr geehrter Herr Schulz,

seit einigen Tagen wird in den Medien berichtet, eine Obergrenze bei Barzahlungen von 5000€ einzuführen. Die...

Von: Puevfgvna Yberamra

Antwort von Kai Wegner
CDU

(...) Dazu muss man wissen, dass in den meisten europäischen Ländern teilweise sehr enge Grenzen für Bargeldzahlungen gelten. In Frankreich etwa liegen diese bei 1000 Euro, in Italien bei 3000 Euro. (...)

%
30 von insgesamt
33 Fragen beantwortet
89 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Hauptverband für den Ausbau der Infrastrukturen und Nachhaltigkeit (INFRANEU) e.V. "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Wirtschaft, Außenwirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Stiftung Berliner Schloss - Humboldtforum "Berlin" Mitglied des Stiftungsrates Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung