Johannes Kahrs
SPD

Frage an Johannes Kahrs von Zvpunry iba Yüggjvgm bezüglich Umwelt

08. Januar 2020 - 10:16

Der Klimawandel soll durch menschengemachten Kohlendioxidausstoß verursacht werden. Die politischen Konsequenzen werden an der Korrelation zwischen CO2-Konzentration und Temperaturerhöhung festgemacht. Die CO2-Konzentration liegt zurzeit bei 400ppm ( http://wetter-observer.de/der-co-gehalt-in-der-atmosphaere/ ). Die durchschnittliche Erdtemperatur kann nicht pauschal wiedergegeben werden, liegt aber um die 15 Grad Celsius ( https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/verwirrspiel-um-die-absolute-globale-mitteltemperatur/ ). Betrachtet man die Temperaturen und CO2-Konzentration in den Erdzeitaltern (CD „Mythos Klimakatastrophe“: Zeitfenster 6.30 bis 12.30min.), dann fällt auf, dass im Silur die CO2-Konzentration 4500 ppm betrug und die Temperatur lediglich bei 17 Grad lag, also bei einem gut 11-mal so hohem CO2-Wert die Temperatur nur 2 Grad höher lag als heute. Im Devon lag die CO2-Konzentration bei 2200 ppm, also der Hälfte des Silur-Wertes, aber die Temperatur lag bei 20 Grad. Schaut man sich die weiteren Erdzeitalter an, so erkennt man zwangsläufig, dass die CO2-Konzentrationen und die Temperaturzu- oder -abnahme keinerlei Zusammenhang zeigen. Hinzu kommt, dass in unserer jüngeren Vergangenheit, in der Mittelalter-Warmzeit ( https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=HsGMLAmQ&id=6F03DBBE4D89EDDFE9E10BA47A4D5A813EA210B1&thid=OIP.HsGMLAmQJES38hUw-epd1gHaE-&mediaurl=http%3a%2f%2fkaltesonne.de%2fwp-content%2fuploads%2f2014%2f04%2fdwd2.gif&exph=594&expw=883&q=globaltemperatur+der+letzten+3200+jahre&simid=608001453893225645&selectedIndex=0&ajaxhist=0 ) höhere Temperaturen herrschten als heute, obwohl kein menschengemachtes CO2 in die Luft verbracht wurde. Angesichts dieser Fakten ist eine Korrelation von Temperaturerhöhung aufgrund von (menschengemachtem) CO2 nicht ableitbar, weshalb der Klimawandel andere Faktoren haben muss. Weshalb wird in der Politik dennoch am CO2-Ausstoß ein Klimawandel festgemacht und der CO2-Ausstoß besteuert?

Frage von Zvpunry iba Yüggjvgm
Antwort von Johannes Kahrs
20. Januar 2020 - 11:42
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 5 Tage

Sehr geehrter Herr iba Yüggjvgm,

vielen lieben Dank für Ihre Anfrage, allerdings bin ich Mitglied im Haushaltsausschuss und kann Ihre Frage nicht beantworten.

Anbei die E-Mail unseres Umweltpolitischen Sprechers, Carsten Träger:

Carsten.traeger@bundestag.de

Er ist diesbezüglich unser Experte und kann Ihnen sicherlich Rede und Antwort stehen.

Fröhlicher Gruß

Ihr

Johannes Kahrs