Joachim Lenders

| Kandidat Hamburg
Joachim Lenders
Frage stellen
Jahrgang
1961
Wohnort
Hamburg-Uhlenhorst
Berufliche Qualifikation
Hauptkommissar
Ausgeübte Tätigkeit
Polizeibeamter
Liste
Landesliste, Platz 11
Parlament
Hamburg

Hamburg

Bei weiterführenden Schulen soll es in den kommenden Jahren keine grundlegenden Reformen mehr geben.
Position von Joachim Lenders: Neutral
Grundsätzlich stimme ich der These zu. Der sog. "Schulfrieden" war und ist richtig. Ständige neue Experimente sind weder für die Schulen noch für die Schüler vernünftig. Dies kann allerdings nicht bedeuten, dass erkennbare gravierende Mängel, die sich ergeben, ignoriert werden.
Die Studiengebühren sollen wieder eingeführt werden - das Geld sollen die Hochschulen zusätzlich erhalten.
Position von Joachim Lenders: Lehne ab
Hamburg soll im Bundesrat eine Initiative für die Einführung bundesweiter Volksabstimmungen starten.
Position von Joachim Lenders: Neutral
Grundsätzlich halte ich eine direkte Bürgerbeteiligung für sinnvoll und richtig. Ich sehe allerdings auch die Gefahr, dass Volksabstimmungen "missbraucht" werden können für radikale politische Ausrichtungen. Hier kommt es entscheidend darauf an, zu welchen Themen Volksabstimmungen zulässig sind.
Die sieben Hamburger Bezirke sollen als eigene Städte auftreten und nicht mehr als Einheitsgemeinde.
Position von Joachim Lenders: Lehne ab
In Hamburg soll die Kita grundsätzlich gebührenfrei sein.
Position von Joachim Lenders: Neutral
Grundsätzlich befürworte ich die These, würde sie in jedem Fall jedoch einkommensabhängig definieren. Besonders gutsituierte Bürger benötigen nicht noch zusätzlich eine gebührenfreie Kita.
Die Schuldenbremse ist gut für Hamburg.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu
Die Reiterstaffel und das Polizeiorchester sollten aufgelöst werden. Sie kosten zu viel.
Position von Joachim Lenders: Lehne ab
Insbesondere die Reiterstaffel hat seit ihrer Einführung unter Beweis gestellt, welch unverzichtbares und wichtiges Einsatzinstrument sie für die verschiedenen Einsatzsituationen darstellt. Sie ist hervorragend geeignet bei Großeinsätzen, wie Fußballspiele / Demonstrationen und im täglichen Einsatz.
Hamburg sollte viel mehr Flüchtlinge aufnehmen, als bisher.
Position von Joachim Lenders: Lehne ab
Zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit soll es mehr Videoüberwachung auf Straßen und Plätzen geben.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu
Meiner Ansicht nach, fühlt sich der überwiegende Anteil der Bevölkerung durch mehr Videoüberwachung nicht ausgespäht und beobachtet, sondern schlicht und ergreifend sicherer. Videoüberwachung ist kein Allheilmittel zur Kriminalitätsbekämpfung, hilft aber bei der Bekämpfung von Kriminalität.
Der bezirkliche Ordnungsdienst sollte wieder eingeführt werden.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu
Die bisherigen Aufgaben des BOD werden nicht mehr wahrgenommen bzw. der vollkommen unterbesetzten Polizei übertragen. Der BOD hat in der Vergangenheit eine wertvolle und unterstützende Arbeit für die Polizei geleistet.
Gerichte und Staatsanwaltschaften sind zu verstärken, damit die Justiz schneller arbeiten kann.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu
Ohne eine entsprechende Stellenausstattung bei Gerichten und Staatsanwaltschaften kann unser Rechtssystem nicht funktionieren. Zu einer effektiven Kriminalitätsbekämpfung ist es unerlässlich Staatsanwaltschaften und Gerichte personell deutlich zu stärken.
Der Kulturetat sollte deutlich erhöht werden.
Position von Joachim Lenders: Lehne ab
Sozial Benachteiligte sollen den Öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen können.
Position von Joachim Lenders: Neutral
Grundsätzlich sollten bestimmte Bürger den ÖPNV kostenlos nutzen dürfen. Die Frage ist jedoch wie ich "sozial Benachteiligte" definiere. Sollten beispielsweise Rentner mit einer Rente ähnlich des Sozialhilfesatzes gemeint sein, stimme ich der These sofort zu.
Hamburg soll die Olympischen Spiele ausrichten.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu
Für eine bessere Luftqualität und um die Klimaziele zu erreichen, soll eine City-Maut eingeführt werden.
Position von Joachim Lenders: Lehne ab
Das Busbeschleunigungsprogramm soll gestoppt werden.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu
Statt einer neuen U-Bahnlinie soll eine Stadtbahn gebaut werden.
Position von Joachim Lenders: Neutral
In der Innenstadt sollte es mehr Parkplätze geben.
Position von Joachim Lenders: Lehne ab
Für den Fahrradverkehr soll mehr getan werden, auch wenn das auf Kosten des Autoverkehrs geht.
Position von Joachim Lenders: Lehne ab
Falls die Elbvertiefung gerichtlich gestoppt wird, muss der Hafen als Ausgleich mehr öffentliche Fördergelder erhalten.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu
Man kann nur hoffen, dass die Elbvertiefung nicht gerichtlich gestoppt wird. Ansonsten müssen wir Hamburger alles für unseren Hafen tun. Er ist einer der wichtigsten Wirtschaftsmotoren in unserer Stadt und muss jegliche Unterstützung haben, die möglich ist.
Der Hafen soll in der Wirtschaftspolitik stets Vorrang haben.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu
Der Senat sollte stärker in den Wohnungsmarkt eingreifen, um ausreichend preiswerten Wohnraum sicherzustellen.
Position von Joachim Lenders: Stimme zu

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.