Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Rechtsanwalt - Mandant 20
Einkommen im Jahr 2020
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 21.05.2021
Letzte Änderung am Datensatz: 21.05.2021
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Land: Deutschland
Rechtsanwaltskanzlei Jens Beeck
Lingen (Ems)
Deutschland
einmalig
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
21.05.2021
Rechtsanwalt - Mandant 19
Einkommen im Jahr 2020
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 21.05.2021
Letzte Änderung am Datensatz: 21.05.2021
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Land: Deutschland
Rechtsanwaltskanzlei Jens Beeck
Lingen (Ems)
Deutschland
einmalig
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
21.05.2021
Rechtsanwalt - Mandant 1
Einkommen im Jahr 2018
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 01.09.2020
Letzte Änderung am Datensatz: 01.09.2020
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Land: Deutschland
Rechtsanwaltskanzlei Jens Beeck
Lingen (Ems)
Deutschland
einmalig
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
01.09.2020
Rechtsanwalt - Mandant 18
Einkommen im Jahr 2019
Erfasst für Mandate: Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 25.04.2019
Letzte Änderung am Datensatz: 25.04.2019
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Land: Deutschland
Rechtsanwaltskanzlei Jens Beeck
Lingen (Ems)
Deutschland
einmalig
3.500 € bis 7.000 €
Einkommensstufe: 2
25.04.2019

Über Jens Beeck

Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Rechtsanwalt
Berufliche Qualifikation
Jurist
Geburtsjahr
1969

Jens Beeck schreibt über sich selbst:

Portrait von Jens Beeck

Person / Beruf: 
geb. 1969 in Münster (Westf.)
Abitur 1988
18 Monate in der Gastronomie im Schwarzwald gearbeitet
Studium der Rechtswissenschaften, 1. juristisches Staatsexamen 1996
Verwaltungsangestellter Arbeitsamt Nordhorn
Grundwehrdienst
Referendariat, 2. juristisches Staatsexamen 2000
2000-2009 Geschäftsführender Gesellschafter (Mitbegründer) einer Internetagentur
2000-2010 Büroleiter MdB Thiele (nebenberuflich)
2001 bis heute: selbständiger Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei in Lingen (Ems);Schwerpunkte: Strafrecht, Familienrecht, Sozialrecht, Betreuungsrecht
Freizeit: Kleinkunst und Theater, Musik, Reisen, Reiten 
Ehrenamt:
seit 1987 Mitglied der FDP
seit 1991 Mitglied im Rat der Stadt Lingen (Ems), Fraktionsvorsitzender
2006-2011 Fraktionsvorsitzender im Kreistag LK Emsland
10 Jahre Kreisvorsitzender
seit 25 Jahren Ortsvorsitzender FDP Lingen, heute: OV Emsland-Süd
seit 1995 Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker in Nds
seit 2012 Vorsitzender Bezirksverband Osnabrück
seit 2014 Beisitzer im geschäftsführenden Landesvorstand der FDP Nds
seit 2014 Vorsitzender der Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker in Nds
daneben Engagement / Vorstandsämter in sozialen Vereinen und Verbänden, Tierschutzvereinen und einem großen Seniorenverband im südlichen Emsland 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Jens Beeck:
Kandidat Bundestag Wahl 2021

Die vergangenen vier Jahre haben in vielerlei Hinsicht Stillstand bedeutet. Insbesondere in Bezug auf die Stärkung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen hat es die Bundesregierung verpasst, aus eigenem Antrieb für Verbesserungen zu sorgen. So waren die wenigen Reformen lediglich der Umsetzung von EU-Richtlinien oder Gerichtsurteilen geschuldet. Doch auch über 25 Jahre nach der Festschreibung des Diskriminierungsverbotes in Artikel 3 Absatz 3 Satz 2 Grundgesetz und über 10 Jahre nach der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention ist echte Teilhabe für viele Menschen mit Handicap noch immer keine Lebensrealität. Ich werde mich daher auch in der kommenden Wahlperiode mit Nachdruck für eine Stärkung der Barrierefreiheit im gesamten öffentlichen Raum stark machen. Denn hier gibt es noch viel zu tun. Zudem werde ich weiter für eine umfassende Anerkennung von Assistenzhunden eintreten, denn die im Rahmen des Teilhabestärkungsgesetzes getroffenen Regelungen sind bei weitem nicht ausreichend.

Die Corona-Pandemie hat zudem gezeigt, dass die Strukturen in der internationalen Pandemiebekämpfung dringend reformiert werden müssen. Bereits seit dem Beginn der Krise setzen sich die Freien Demokraten daher für eine Stärkung der globalen Gesundheit und der WHO ein. Diesen Einsatz werden werde ich auch in der kommenden Wahlperiode fortsetzen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Tritt an für: FDP
Wahlkreis: Mittelems
Wahlkreis
Mittelems

Politische Ziele

Die vergangenen vier Jahre haben in vielerlei Hinsicht Stillstand bedeutet. Insbesondere in Bezug auf die Stärkung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen hat es die Bundesregierung verpasst, aus eigenem Antrieb für Verbesserungen zu sorgen. So waren die wenigen Reformen lediglich der Umsetzung von EU-Richtlinien oder Gerichtsurteilen geschuldet. Doch auch über 25 Jahre nach der Festschreibung des Diskriminierungsverbotes in Artikel 3 Absatz 3 Satz 2 Grundgesetz und über 10 Jahre nach der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention ist echte Teilhabe für viele Menschen mit Handicap noch immer keine Lebensrealität. Ich werde mich daher auch in der kommenden Wahlperiode mit Nachdruck für eine Stärkung der Barrierefreiheit im gesamten öffentlichen Raum stark machen. Denn hier gibt es noch viel zu tun. Zudem werde ich weiter für eine umfassende Anerkennung von Assistenzhunden eintreten, denn die im Rahmen des Teilhabestärkungsgesetzes getroffenen Regelungen sind bei weitem nicht ausreichend.

Die Corona-Pandemie hat zudem gezeigt, dass die Strukturen in der internationalen Pandemiebekämpfung dringend reformiert werden müssen. Bereits seit dem Beginn der Krise setzen sich die Freien Demokraten daher für eine Stärkung der globalen Gesundheit und der WHO ein. Diesen Einsatz werden werde ich auch in der kommenden Wahlperiode fortsetzen.

Abgeordneter Bundestag 2017 - 2021

Fraktion: FDP
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Niedersachsen
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Mittelems
Wahlkreisergebnis
5,60 %
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
2

Politische Ziele

Barrierefreiheit ist unabdingbare Grundlage für umfassende und vollständige Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Aus diesem Grund habe ich mich gemeinsam mit den Freien Demokraten mit Nachdruck für eine Stärkung der Barrierefreiheit im gesamten öffentlichen Raum eingesetzt. Ein weiterer Baustein zur Stärkung der Teilhabe ist die Anerkennung von Assistenzhunden als Teilhabeleistung. Denn Assistenztiere sind für viele Menschen unverzichtbarer Helfer und Inklusionspartner.

In der vergangenen Wahlperiode ist es zudem gelungen, die Regelungen zur Opferentschädigung im neu geschaffenen SGB XIV aus der Mitte des Parlaments heraus zu reformieren. Gemeinsam mit anderen Fraktionen konnten die Freien Demokraten hier wichtige Impulse setzen.

Auf globaler Ebene haben sich die Freien Demokraten und ich dafür eingesetzt, die Corona-Pandemie global zu bekämpfen und die richtigen Lehren aus der Krise zu ziehen. In diesem Zusammenhang haben wir unter anderem eine Stärkung von COVAX gefordert, um der Impfstoffdiplomatie einiger Staaten entschieden entgegentreten zu können. Außerdem bedarf es einer Stärkung der globalen Gesundheit insgesamt. Hierfür haben wir unter anderem eine bessere finanzielle Ausstattung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und eine bessere Transparenz gefordert.

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Mittelems
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Mittelems
Wahlkreisergebnis
5,60 %
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
2

Kandidat Niedersachsen Wahl 2008

Angetreten für: FDP
Wahlkreis: Lingen
Wahlkreis
Lingen
Wahlkreisergebnis
6,00 %