Jan van Aken

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
© DIE LINKE im Bundestag
Frage stellen
Jahrgang
1961
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Biologe
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 19: Hamburg-Altona

Wahlkreisergebnis: 10,2 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Hamburg, Platz 1
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Jan van Aken

Geboren am 1. Mai 1961 in Reinbek.

Bis Anfang 2009 als Gentechnik-Experte bei Greenpeace International; 2004 bis 2006 Biowaffeninspektor bei den Vereinten Nationen; 2003 Gründung der Forschungsstelle Biowaffen an der Universität Hamburg; 1999 Gründung des Sunshine Project zur Ächtung biologischer Waffen; 1997 bis 1998 Campaigner bei Greenpeace Deutschland; 1995 bis 1997 Forschung an der Universität Hamburg zu den Risiken gentechnisch veränderter Pflanzen; seit 1980 aktiv in den sozialen Bewegungen in Hamburg; von der Anti-AKW-Bewegung bis zum Widerstand gegen die Gentechnik.

Seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages; 2009 bis 2011 stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Die Linke.

 

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr van Aken,

nach dem Verfolgen der Sendung "Anne Will" heute am 9.4.17 möchte ich Ihnen
nachdrücklich danken für Ihr...

Von: Qbebgurn Eöpure

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) danke für Ihre Nachricht. Damit haben Sie vollkommen Recht: Die Beugung und der Bruch internationalen Rechts gehen überhaupt gar nicht, diese Praxis führt in eine immer stärker militarisierte Welt... (...)

Sehr geehrter Herr van Aken,

es geht mir um die Autobahnprivatisierung.
Der Bundesrat hat eine Stellungnahme der Bundesregierung zu...

Von: Cuvyvcc Cbavgxn

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) Absicht des Finanzministers ist, diesen Investoren günstige Anlagemöglichkeiten mit guten Renditen angesichts der Niedrigzinsphase zu bieten. Und Absicht des Verkehrsministers ist, verstärkt Autobahnen und Bundesstraßen zu bauen. Beides lehnt die LINKE ab und wird dies weiterhin vehement bekämpfen. (...)

17Dez2016

Werter Herr von Aken,

Am 15.12.2016 wurde die ZDF- Doku " An forderster Front- Der Krieg gegen den IS" um 01:55 im ZDF-Info ( Reporter:...

Von: Wöet Ynjreram

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) Ich denke, dass in dem ja doch erst mal sehr hypothetischen Fall den Sie skizzieren, wenn überhaupt nur eine Anklage von Militärangehörigen in Frage käme - und nicht von Migliedern des Deutschen Bundestages, die den Militäreinsatz beschließen. Ich finde Ihre Idee allerdings sehr charmant, da ich denke, dass die politische und auch völkerrechtliche Fahrlässigkeit mit der dieser Bundestag mittlerweile Auslandseinsätze beschließt, ein Ende haben muss. (...)

# Soziales 2Nov2016

Sehr geehrter Herr van Aken,

ich habe eine Frage zur Diskussion um eine Pflichtversicherung von Selbstständigen und Freiberuflern:
...

Von: Natryn Fpuhoreg

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) Die Existenzsicherung der Menschen oder der GRV stehen nicht im Wiederspruch zu einander, sondern bedingen sich gegenseitig. Wenn alle in eine Kasse einzahlen, sinken die Beiträge für alle, die an dem verfügbaren Einkommen bemessen werden müssen. (...)

# Frauen 7Okt2016

Sehr geehrter Herr von Aken,

ich möchte mich für Ihr Engagement gegen den Export von Waffen bedanken. Und Ich wünsche Ihnen alles Gute für...

Von: Xngurevan Fpuzvqg

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) Zu 1: Ja, ich finde die Existenz von Prostitution (Zumindest unter den jetzigen Bedingungen, wo „Freiwilligkeit“ immer den sozialen Zwängen unterworfen ist und damit fragwürdig bleibt) bedeutet ein Manko in der Gleichberechtigung von Mann und Frau. (...) Ich glaube nur nicht daran, dass ein Verbot zu weniger Prostitution, Ausbeutung oder Gewalt führen würde. (...) An der Häufigkeit von Prostitution selbst hat sich auch nach Polizeiberichten nichts geändert. (...) Solange Frauen nicht die gleichen beruflichen Chancen haben, egal woher sie kommen, und solange sie im Aufenthaltsrecht schlechte Chancen haben, solange bleibt für manche Frauen nur die Prostitution um den Lebensunterhalt für sich und eventuell die Kinder zu verdienen. (...) Verbote führen nicht zu weniger Prostitution, auch in Schweden nicht- sondern dazu, dass sich die Frauen im Geheimen mit den Freiern treffen müssen. (...)

# Sicherheit 16Aug2016

Sehr geehrter Herr van Aken,
mit dem heutigen Bericht der ARD über die Unterstützung von Terrorvereinigungen durch die Türkei, ist es...

Von: Wüetra Inafrybj

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) nein, leider wird es nicht zum Abzug der Bundeswehr kommen - im Gegenteil, Merkel hat sich jetzt ja auf den Deal mit der türkischen Regierung eingelassen, die Armenien-Resolution zu relativieren, nur damit die Abgeordneten des Bundestages Incirlik besuchen dürfen - andernfalls wäre die Bundeswehr abgezogen worden. Ansonsten bin ich sehr froh über die Veröffentlichung der ARD - wir wissen seit einiger Zeit, dass einige der islamistischen Gruppen in Syrien aktiv von der Türkei unterstütz werden. (...)

Guten Tag Herr van Aken,

die Süddeutsche Zeitung schreibt, dass es "bereits eine langjährige bewährte Zusammenarbeit etwa zum Schutz des...

Von: Raevxb Uvaevpuf

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 31Juli2016

Guten Tag Herr von Aken.

Können Sie mir mal ihre Gedankengänge erklären, damit ich nachvollziehen kann, wie Sie zu der Annahme kommen, dass...

Von: Wna Qhrjry

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) Das setzt voraus, dass wir wissen, wer sich im Lande befindet und nach Möglichkeit auch, wo es Gefahrenpotentiale gibt“. Dieser Generalverdacht gegen Flüchtlinge, der Ruf nach umfassender Kontrolle, diese plumpe Vereinfachung der sehr unterschiedlichen Anschläge/Amokläufe - das sind alles Forderungen und Denkansätze, die mit einem linken Internationalismus unvereinbar sind. (...)

Sehr geehrter Jan van Aken,

in den Zeitungen kann ich lesen, dass Sie Sahra Wagenknecht nicht nur kritisieren, sondern auch ihren Rücktritt...

Von: Znepb Orlre

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich teile sehr vieles von dem, was Sie schreiben - ja, natürlich gibt es auch eine linke Kritik an Merkels „wir schaffen das“! Aber eine Formulierung wie die folgende ist aus meiner Sicht sehr kritikwürdig und geradezu gefährlich: "Der Staat muss jetzt alles dafür tun, dass sich die Menschen in unserem Land wieder sicher fühlen können. (...)

8Mai2016

Sehr geehrter Herr van Aken,

aufgrund der verstärkten Zusammenarbeit der Bundesregierung mit der Türkei in der Flüchtlingskrise habe ich...

Von: Wüetra Inafrybj

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

(...) In diesem Sinne muss ich zu meinem Bedauern auch antworten, dass der Bundestag mit seiner Regierungsmehrheit bisher wenig bis nichts unternommen hat, um die Unterstützung von ausländischen Regierungen für Djihadisten in Syrien zu stoppen. Das kritisieren wir seit 2012, CDU und SPD ist es aber weiterhin wichtiger, dass Erdogan für sie das Flüchtlingsproblem "löst", moralisch kann man viel tiefer eigentlich nicht mehr sinken. Die Bundesregierung schickt mitten hinein in diese Konfliktregion tonnenweise Waffen und deutsche Soldaten. (...)

# Internationales 25Feb2016

Sehr geehrter Herr van Aken,

auf der gestrigen Veranstaltung in Hamburg- Wandsbek "Frieden im Nahen Osten, aber wie?" waren Sie mit Mizgin...

Von: Wbnpuvz Crgevpx

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr van Aken,

wie stehen sie zu der Einführung eines öffentlichen, verbindlichen Lobbyregisters?

Mit freundlichen...

Von: Gevfgna Jraaevpu

Antwort von Jan van Aken
DIE LINKE

Hallo Herr Wennrich,
danke für Ihre Frage. Und ja, der Einfluss von Lobbyisten auf die Politik in Deutschland ist viel zu groß, Die Linke...

%
29 von insgesamt
36 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Homöopathie-Stiftung Dr. Marion Meyenburg "Hamburg" Mitglied des Vorstandes Themen: Gesundheit 22.10.2013–24.10.2017
IPPNW-Deutschland e.V. "Berlin" Mitglied des wissenschaftlichen Beirates Themen: Verteidigung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung