Jahrgang
1975
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
MdL und seit 18.11.2010 Geschäftsführer des Zeitungsverlegerverbandes NRW
Wahlkreis

Wahlkreis 77: Borken I

Wahlkreisergebnis: 49,6 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Nordrhein-Westfalen 2010-2012
Parlament beigetreten
08.06.2005

Über Hendrik Wüst

Geboren am 19. Juli 1975 in Rhede; ledig.

Abitur 1995. Von 1995 bis 2000 Studium der
Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in
Münster. Erstes Staatsexamen 2000. Von 2000 bis 2003
Rechtsreferendariat beim Landgericht Münster. Zweites Staatsexamen
und Zulassung als Rechtsanwalt 2003. Von 2002 bis 2005 bei einer
Unternehmensberatung tätig. April 2006 bis Februar 2010
Generalsekretär der CDU-NRW.

Mitglied der CDU seit 1991. Von 1993 bis 1997 Vorsitzender
der Jungen Union (JU) Rhede. Seit 1993 Mitglied im Vorstand des
Kreisverbandes Borken der CDU. Von 1998 bis 2000 Schatzmeister der
JU NRW. 2000 bis 2006 Vorsitzender der JU NRW. Seit 2002 Mitglied
des Bundesvorstandes der CDU. Seit 1994 Stadtverordneter der Stadt
Rhede.

Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 8. Juni
2005.

Alle Fragen in der Übersicht

Hallo Herr Wüst,

im Jahr 2010 hat die Stadt Rheine einen Förderantrag zur Sozialen Stadt gestellt.
Die Bürgermeisterin der Stadt...

Von: Senax Urzryg

Antwort von Hendrik Wüst
CDU

Sehr geehrter Herr Hemelt,

für Ihre Anfrage zum Thema "Städtebau und Stadtentwicklung" bedanke ich mich und darf Sie an meine fachlich...

# Umwelt 23Dez2011

Guten Tag Herr Wüst

Mit Interesse habe ich den von Ihrer Fraktion eingebrachten Gesetzentwurf zur Dichtigkeitsprüfung gelesen und bin von...

Von: Ohexuneq Fpures

Antwort von Hendrik Wüst
CDU

(...) Entscheidend in beigefügtem Gesetzentwurf ist die Abkehr von der grundsätzlichen Annahme, dass häusliche Kanalanschlüsse undicht sind. Stattdessen schlagen wir vor, dass die Durchführung einer Dichtheitsprüfung dann erforderlich ist, wenn ein begründeter Verdacht vorliegt. (...)

# Umwelt 15Dez2011

Sehr geehrter Herr Wüst.

Mit großen Unverständnis, habe ich die "Zurücknahme" der Kanaldichtigkeitsprüfung vernommen.
Es war doch...

Von: Ureznaa ina Tryqre

Antwort von Hendrik Wüst
CDU

(...) Den entsprechenden Gesetzentwurf, den CDU und FDP in den Landtag eingebracht haben, füge ich zu Ihrer Kenntnis diesem Schreiben bei. Auch Minister Remmel hat zwischenzeitlich angekündigt, von der bisherigen Praxis der Dichtheitsprüfung Abstand nehmen zu wollen und einen Regelungsvorschlag zu machen. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Haushalt 2012 (Einzelplan Inneres)

14.03.2012
Dagegen gestimmt

Diätenerhöhung

08.02.2012
Dafür gestimmt

Abschaffung der Studiengebühren

24.02.2011
Dagegen gestimmt
Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.