Helmut Brunner

| Abgeordneter Bayern 2013-2018
Helmut Brunner
© CSU-Fraktion
Frage stellen
Jahrgang
1954
Berufliche Qualifikation
Meisterprüfung Landwirtschaft
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Landwirtschaftsmeister
Stimmkreis

Stimmkreis 207: Regen, Freyung-Grafenau

Stimmkreisergebnis: 49,5 % (eingezogen über den Stimmkreis)

Parlament
Bayern 2013-2018
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 27Juni2018

Sehr geehrter Herr Brunner MdL,
gestern wurde im Landtag der Dringlichkeitsantrag 17/22853 "Neuordnung der Migrationspolitik: Begrenzung,...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Helmut Brunner
CSU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Landwirtschaftsminister Brunner,

in Ihr Ressort fällt u.A der Tiertransport in Bayern. Gestern Abend strahlte das ZDF,...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Helmut Brunner
CSU

(...) Aber auch im Umgang mit Schlachttieren ist die Situation zu differenzieren. Die Tierschutzorganisation Animal Welfare Foundation, die die Missstände in türkischen/ägyptischen Schlachtstätten in der Sendung "37 Grad" aufzeigt, berichtet auf ihrer Internet Homepage auch von positiven Entwicklungen und dem Bemühen der Betreiber in einem türkischen Schlachtbetrieb um Verbesserungen (www.animal-welfare-foundation.org/einsatzberichte/detailansicht/article/...). Es zeigt, dass in den Drittländern nicht generell derartige Verhältnisse herrschen. (...)

(...) warum macht das bayerische Landwirtschaftsministerium mit dem eigenen Tierschutzpreis für Nutztierhaltung nicht richtig Werbung? Sie als Minister sollten die dort prämierten Betriebe offensiv als positive Beispiele in der Öffentlichkeit darstellen! (...)

Von: Naqern Jrore

Antwort von Helmut Brunner
CSU

(...) Der Bayerische Tierwohl-Preis für landwirtschaftliche Nutztierhalter, den ich seit 2014 jährlich vergebe, honoriert die Anstrengungen landwirtschaftlicher Familien, die innovative Lösungen in ihren Betrieben umgesetzt haben. Dafür stelle ich jährlich ein Preisgeld von 10.000 € für prämierungswürdige Tierhaltungen zur Verfügung. (...)

(...) verstorben sind. Die WHO stuft Glyphosat seit Langem als wahrscheinlich krebserregend ein (siehe z.B. http://www.br.de/nachrichten/was-es-mit-dem-streit-um-glyphosat-auf-sich... im Kapitel "Der Streit um Glyphosat tobt seit Jahren"). (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Helmut Brunner
CSU

(...) Darüber hinaus habe ich mich auf Bundesebene entsprechend einem Beschluss des Bayerischen Landtages für ein Verbot der Anwendung in Haus- und Kleingärten sowie zur sogenannten Sikkation (Beschleunigung der Abreife im Getreidebau) sowie auch für eine stärkere Reglementierung auf allen öffentlichen Flächen eingesetzt. (...)

Sehr geehrter Herr Minister Brunner,

warum setzten und setzen Sie sich bei der Diskussion um die Milchproduktion so für die großen Betriebe...

Von: Naqern Jrore

Antwort von Helmut Brunner
CSU

(...) In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass es sich beim Milchmengenreduzierungsprogramm um ein Programm der Europäischen Union handelt, mit dem Ziel Milcherzeuger, die ihre Milchanlieferungsmenge reduzieren, zu unterstützen. Bayern hatte auf die Vorgaben und die Ausgestaltung der Maßnahme leider keinen Einfluss. (...)

Sehr geehrter Herr Brunner,

die Bürgerinitiative Gegen-ALB-Traum-Neubiberg bat Sie anlässlich Ihrer Spende von 50 Bäumen an die Wüste Negev...

Von: Naqernf Jnygurf

Antwort von Helmut Brunner
CSU

(...) Beim ALB handelt es sich um einen gefährlichen Quarantäneschädling, der in China und Nordamerika bereits massive Schäden an Laubbäumen sowie sehr hohe Aufwendungen für die Bekämpfung verursacht hat. (...) Unabhängig vom Auftreten des ALB finden sich in der Broschüre viele Gattungen, die bereits seit längerer Zeit Eingang in bayerische Gärten gefunden haben. (...)

# Finanzen 19Aug2015

Sehr geehrter Herr Landwirtschaftsminister Brunner,

zunächst einmal: Recht herzlichen Dank für Ihre vollumfängliche Beantwortung meiner...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Helmut Brunner
CSU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Landwirtschaftsminister Brunner,

zunächst einmal bitte ich Sie, sich folgendes Lied von "La Brass Banda" / Christoph...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Helmut Brunner
CSU

(...) Dies gilt insbesondere auch für den Bereich der Milchwirtschaft. Der Staat kann allerdings in die Entwicklung der Milchpreise nicht eingreifen, er kann aber Rahmenbedingungen schaffen, die Marktverwerfungen eindämmen. Ich fordere daher von der Europäischen Kommission seit langem ein Sicherheitsnetz mit flexiblen und schnell einsetzbaren Instrumenten. (...)

# Arbeit 17Aug2014

Sehr geehrter Herr Staatsminister Brunner

1.
Viele Familienangehöriger von Mordopfern erholen sich Zeitlebens nicht mehr von solchen...

Von: Fvan Oret

Antwort von Helmut Brunner
CSU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Brunner,

ich lese gerade das Buch "Tiere essen", welches einen düsteren Einblick in die Welt der amerikanischen...

Von: Hyevpu Boreraqre

Antwort von Helmut Brunner
CSU

(...) im Anhang finden Sie die Antwort auf meine Anfrage beim bayerischen Staatsministerium. (...)

Sehr geehrter Herr Brunner,

Herr Dr. Söder schrieb in einer Stellungnahme "das Bayerische Kabinett hat ausdrücklich betont, dass Bayern als...

Von: Znexhf Fgerpx

Antwort von Helmut Brunner
CSU

(...) Aufgrund der besonderen Bedeutung des Waldes für den Schutz von Klima, Wasser, Luft und Boden, Tieren und Pflanzen, für die Landschaft und den Naturhaushalt, verpflichtet das bayerische Waldgesetz die Waldbesitzer ihren Wald nachhaltig zu bewirtschaften. An die Bewirtschaftung des Staatswalds werden dabei besondere Anforderungen gestellt, denn der ist vorbildlich zu bewirtschaften. (...)

%
8 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
30 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.