DIE LINKE

Frage an Heike Sudmann von Crgre Fpuöaoretre bezüglich Städtebau und Stadtentwicklung

24. Dezember 2017 - 07:47

Sehr geehrte Frau Sudmann,

Mitte Dezember hat der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen seinen Kaufvertrag mit der ProHa Altona GmbH & Co. KG zum „Projekt Diebsteich“ (Verlegung unseres Fernbahnhofs Altona) im Transparenzportal der Stadt veröffentlicht.

http://suche.transparenz.hamburg.de/dataset/projekt-verlegung-fernbahnh…

Das Dokument ist allerdings voll von Schwärzungen, sodass alles Wesentliche geheim bleibt: Insbesondere was an Geld fließen soll, erfährt man nicht (siehe § 3 des Vertrages).

Haben Sie Zugang zu einer unzensierten Fassung des Vertrages?

Halten Sie die vorgenommenen Schwärzungen im Text für gerechtfertigt?

Danke im Voraus für Ihre Antwort und beste Wünsche für 2018!

Crgre Fpuöaoretre

Frage von Crgre Fpuöaoretre
Antwort von Heike Sudmann
28. Dezember 2017 - 13:32
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 5 Stunden

Sehr geehrter Herr Fpuöaoretre,

eine unzensierte Fassung des Vertrages habe ich nicht. Als Nichtjuristin fällt es mir naturgemäß schwer, zu beurteilen, was veröffentlicht werden darf und was nicht. Es ist schon interessant, dass Schwärzungen selbst dort erfolgen, wo offensichtlich die DB AG oder einer ihrer zahllosen Töchter stehen müsste. Nach der relativ neuen Rechtslage zur Offenlegung von DB-Daten könnte es hier Veränderungen geben. Ich werde im Laufe des Januars mal versuchen, über eine Anfrage an den Senat mehr Informationen zu erhalten. Ob das auch zum Kaufpreis gelingt, wird sich zeigen.

Auch für Sie die besten Wünsche für ein

Viele Grüße
Heike Sudmann