Frage an
Heidrun Sedlacik
DIE LINKE

Welche Gestaltungsmöglichkeiten, besonders in grundlegenden Fragen, (z.B. Mindestlohn) wird eine linksgeführte Landesregierung in Thüringen haben, wenn sie gegen Grundpositionen einer schwarz-gelben Bundesregierung handeln möchte?

Regionales
27. August 2009

(...) Grundsätzlich ist eine Vollbeschäftigung in Thüringen nur in Verbindung in der gesamten Bundesrepublik möglich. Vollbeschäftigung bedeutet auch nicht, dass es keine Arbeitslosen mehr geben wird. (...)

Frage an
Heidrun Sedlacik
DIE LINKE

Welche konkreten Maßnahmen und Pläne verfolgen Sie zur Stärkung der Wirtschaftskraft Thüringens ? Wie wollen Sie die Ansiedlung von weiteren Industrieunternehmen vorantreiben, damit neue Arbeitsplätze entstehen ?

Wirtschaft
26. August 2009

(...) Prekäre Beschäftigung hat große Ausmaße angenommen. Es besteht ein grundlegendes Defizit von Existenz sichernden Arbeitsplätzen. Andererseits sind Firmen in zahlreichen Branchen entstanden, wie die Solarenergie, Optik, denen eindeutig die Zukunft gehört. (...)

Frage an
Heidrun Sedlacik
DIE LINKE

Liebe Frau Sedlacik,

Innere Sicherheit
26. August 2009

(...) Ich versuche z.B.nicht nur auf Fehler u.Fehlentwicklungen hinzuweisen und feststellen wie schlimm die Entwicklung nach Rechts ist, sondern auch Lösungsansätze anzubieten, zu diskutieren und umzusetzen und dabei die Stärken, die in der Minderheit sind u. gegen Rechts angehen! Ich werde immer wieder als MdL aktiv an Rahmenbedingungen mitarbeiten, Missstände abzubauen um den Problemen die zur Zuwendung rechter Ideologien führen, den Boden zu entziehen. (...)

Frage an
Heidrun Sedlacik
DIE LINKE

Wie schätzen Sie die Notwendigkeit und den Nutzen ein, in Thüringen flächendeckend Pflegestützpunkte dauerhaft (gesicherte Finanzierung) einzurichten?

Gesundheit
26. August 2009

(...) Dieser sollte auch wissen, welche Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste im Umkreis existieren und welche Pflegekonzepte diese verfolgen. - Pflegebedürftigkeit kann sich als Prozeß in der häuslichen Umgebung abzeichnen. Deshalb sollten die zuständigen Ämter entsprechendes Personal vorhalten. (...)

Frage an
Heidrun Sedlacik
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Sedlacik, da ich in der letzten Zeit ganz konkret und persönlich sehr schlechte Erfahrungen mit dem "Gesundheitssystem" erfahren habe, sage ich mir, so kann das eigentlich nicht weiter gehen.

Gesundheit
26. August 2009

(...) Das sind die grundlegenden Dinge, die ein Linke in Regierungsverantwortung ändern würde. Die Bürgerversicherung muß über den Bund eingeführt werden, ebenso muß die Bundesregierung per Gesetz verbieten, daß Kapitalgesellschaften sich in der Gesundheitsversorgung, auch im ambulanten Sektor!, ausweiten dürfen. (...)

Frage an
Heidrun Sedlacik
DIE LINKE

Unsere Schule hat diese Woche das Klingeln abgeschafft. Ich war der einzige, der dagegen gestimmt hat. Bin ich in dieser Frage zu konservativ oder warum kann man Bewährtes nicht einfach bestehen lassen ? Jörg Berger

Bildung und Erziehung
25. August 2009

(...) In den Schulen hat das Klingeln nicht nur die Funktion den Beginn und das Ende des Unterrichts anzuzeigen , sondern auch die Kinder auf ein geregeltes Leben vorzubereiten. Das Dauer-Klingeln signalisiert meines Wissens auch Alarm bei Feuer oder bei Gewalt. (...)