Portrait von Hardy Lux
Hardy Lux
SPD

Frage an Hardy Lux von Hjr Crfpury bezüglich Bildung und Erziehung

27. August 2019 - 20:08

Wie haben Sie sich für Kreativität und innovative Projekte an unseren Schulen eingesetzt?
Wie stellen Sie sich wirksame Medienbildung vor?
Werden Sie sich wie für Gewaltprävention engagieren -> Mobbing, Bossing, Stuffing ?

Welche Veränderungen werden Sie in den Kontexten Schulaufsicht, „Testeritis“, Schulvisitation, …, Schulrecht, sogenannte überregionale Rechtsangelegenheiten
bis hin zu Zweigstellen der Schulämter und ggf. des LISUM politisch auf den Weg bringen?

Frage von Hjr Crfpury
Antwort von Hardy Lux
30. August 2019 - 12:58
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 16 Stunden

Sehr geehrter Herr Crfpury,

gerne möchte ich Ihnen Ihre Fragen beantworten:

Wie haben Sie sich für Kreativität und innovative Projekte an unseren Schulen eingesetzt? Wie stellen Sie sich wirksame Medienbildung vor? Werden Sie sich wie für Gewaltprävention engagieren -> Mobbing, Bossing, Stuffing?

Zu Kreativität und innovative Projekte

Ich habe mich in meiner Tätigkeit für den BSIJ e.V. immer auch für neue Wege der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt. Das war Teil meiner täglichen Arbeit.

Zur Gewaltprävention

Bedingt durch meine berufliche Tätigkeit als Erlebnispädagoge bin ich häufiger in den Schulen der Region, um die unterschiedlichsten Projekte gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern durchzuführen. Den verschiedenen Formen der Gewaltprävention, wie Sie sie genannt haben, kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Als Abgeordneter im Brandenburger Landtag möchte ich mich beispielsweise dafür einsetzen, die Landesprogramme zur Sozialarbeit an Schulen weiter auszubauen.

Zur Medienbildung

Unterschiedliche Medien sind Teil der individuellen Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Eine wirksame Medienbildung besteht daher darin, dass sie auch und insbesondere im Unterricht früh einen kritisch reflektierten und selbstreflexiven Umgang mit Medien erlernen. Es ist deshalb richtig und wichtig, dass dieses Kompetenzziel auch fächerübergreifend im Rahmenlehrplan verankert ist. Es liegt in der Verantwortung der Lehrerinnen und Lehrer, die damit verknüpften Zielstellungen in ihrem Unterricht umzusetzen. Für einen kompetenten Umgang mit Medien ist es aus meiner Sicht unerlässlich, die Vermittlung von theoretischen Kenntnissen mit dem Sammeln von praktischen Erfahrungen zu verknüpfen, die zudem Raum für Kreativität bieten.

Welche Veränderungen werden Sie in den Kontexten Schulaufsicht, „Testeritis“, Schulvisitation, …, Schulrecht, sogenannte überregionale Rechtsangelegenheiten bis hin zu Zweigstellen der Schulämter und ggf. des LISUM politisch auf den Weg bringen?

Schulrätinnen und Schulräte sollen nah an den Schulen sein, für die sie zuständig sind. Deshalb finde ich es gut, dass für unsere Region bald in eine Außenstelle des staatlichen Schulamtes Frankfurt/ Oder in Angermünde entsteht. Zudem können die Vertreterinnen und Vertreter des Schulamtes seit längerer Zeit auch Räumlichkeiten in der Barnimer Kreisverwaltung nutzen, wodurch sie für Lehrkräfte und Eltern besser zu erreichen sind.

Mit freundlichen Grüßen
Hardy Lux