Fragen und Antworten

Hans-Jörg Müller
Frage an
Hansjörg Müller
AfD

Warum darf der Bürger nicht so viel Energie mittels Speicher speichern, wie er will, wenn er schon eine auf einer Theorie basierende CO2-Klimapolitik finanziell mittragen muss? Wie ist diese fragwürdige Reglementierung in Einklang mit der aktuellen Klimapolitik zu bringen?

Energie
03. März 2020

(...) Einseitige Subventionspolitik lehne ich generell ab. Die Einspeisevergütung, mit der Sie Ihre Solarmodule abbezahlen, wird auf der anderen Seite dem Steuerzahler über das EEG abgenommen. (...)

Hans-Jörg Müller
Frage an
Hansjörg Müller
AfD

(...) durch den Gesetzesentwurf des Masernschutzgesetzes von Herrn Spahn bin ich besorgt um unsere Grundrechte. Eine verpflichtende medizinische Maßnahme ist ein einschneidender Eingriff in die persönliche Selbstbestimmung und bedarf meiner Auffassung nach einer sehr guten Begründung. (...)

Gesundheit
30. September 2019

(...) letzte Woche Donnerstag hat der Bundestag mit überwältigender Mehrheit eine Impfpflicht beschlossen. Ich habe dagegen gestimmt. (...)

Hans-Jörg Müller
Frage an
Hansjörg Müller
AfD

(...) Wurde im Bundestag zumindest einmal darüber diskutiert - unter Einbeziehung von Experten die nicht aus der Transplantationsindustrie und der Pharmaindustrie kommen oder von diesen lobbyiert werden - dass organprotektive Therapien die einzig wirksame medizinische Therapie darstellen, um die Anzahl der Menschen auf der Organwarteliste zu verringern und das furchtbare Leiden von Explantierten und deren Angehörigen zu verhindern? (...)

Gesundheit
15. Juni 2019

(...) Ich persönlich befürworte in jedem Fall die Förderung von organprotektiven Maßnahmen, so wie ich vorbeugenden und natürlichen Heilmethoden den Vorrang gebe. Wie Sie wissen, steht die AfD-Fraktion im Bundestag für eine "Vertrauenslösung", die im Unterschied zur Widerspruchslösung verstärkte Aufklärung zum Thema Organspende fordert. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Mitglied des Vorstandes
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 02.03.2020
Letzte Änderung am Datensatz: 02.03.2020
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Friedrich-List-Gesellschaft zur Förderung der heimischen Wirtschaft e.V.
Ainring
Deutschland
02.03.2020
Geschäftsführender Gesellschafter - Mandant 1 (Gewinn)
Einkommen im Jahr 2019
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 05.02.2019
Letzte Änderung am Datensatz: 06.09.2019
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Wirtschaft
Land: Deutschland
OOO Dissawo
Moskau
Russland
einmalig
7.000 € bis 15.000 €
Einkommensstufe: 3
05.02.2019
Beteiligung
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 26.02.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 23.01.2019
Kategorie: Beteiligung an Kapital- oder Personengesellschaften
Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Wirtschaft
Land: Deutschland
OOO Dissawo
Moskau
Russland
26.02.2018
Geschäftsführender Gesellschafter - Mandant 1 (Gewinn)
Einkommen im Jahr 2018
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 26.02.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 05.02.2019
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Wirtschaft
Land: Deutschland
OOO Dissawo
Moskau
Russland
einmalig
15.000 € bis 30.000 €
Einkommensstufe: 4
26.02.2018

Über Hansjörg Müller

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Diplom-Volkswirt
Geburtsjahr
1968

Hansjörg Müller schreibt über sich selbst:

Hans-Jörg Müller

Ich bin mit einer Ausländerin verheiratet, habe 3 Kinder, bin seit über 20 Jahren im deutschen Exportgeschäft tätig und lebte viele Jahre im Ausland. Seit meiner Rückkehr nach Deutschland im Jahre 2012 vernehme ich mit Schrecken die kulturelle Selbstzerstörung unseres Landes, die mit der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Selbstzerstörung enden wird. Besonders erschreckt mich die Konsequenz, mit der die selbsternannte politische "Elite" der Merkel-Seehofer-Schulz-Lindner-Özdemir-Wagenknecht-Einheitspartei die Zerstörung Deutschlands und des Deutschen Volkes vorantreibt. Aufrechte und mutige Bürger, welche noch Zivilcourage besitzen, für die grundgesetzliche Verpflichtung zur Erhaltung Deutschlands und des Deutschen Volkes einzutreten, werden von der Einheitspartei und den Massenmedien als angebliches "Pack" beschimpft und politisch verfolgt. Ganz zu schweigen von der nicht vorhandenen Wirtschaftskompetenz, mit der die Einheitpartei unser Land auch ökonomisch ruiniert. Allein die mehrheitlich nicht gedeckten Pensionsverpflichtungen von Bund und Ländern bedeuten, dass wir ungebremst auf den Staatsbankrott zusteuern. Staatbankrott = Ende des Sozialstaats = Verarmung der Bevölkerung und ein gnadenloser Verteilungskampf zwischen "denen, die schon länger hier sind" und "denen, die neu zu uns gekommen sind".
Um das sich abzeichnende Chaos zu verhindern und meinen Kindern ein funktionierendes Land zu hinterlassen, kandidiere ich für die Alternative für Deutschland (AfD) als Abgeordneter für den Deutschen Bundestag. Vor allem meine Kompetenzen in den Bereichen "Wirtschaft", "Internationale Beziehungen" und "Restrukturierung von Organisationen" werde ich einbringen.
Ich bin Bundesvorsitzender des AfD-Mittelstandsforum e.V., einem mittelständischen AfD-nahen Wirtschaftsverband.
  

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Hansjörg Müller:
Abgeordneter Bundestag

1) Wirtschafspolitik: Zusammenarbeit der Leistungsträger Mütter + Arbeiter + Angestellte + Unternehmer stärken. Die Wirtschaft muss dem Wohle des Volkes dienen und nicht umgekehrt. 2) Gesellschaftspolitik: Die Mentalität im Deutschen Bundestag ändern, von der Herrschaft der politischen Klasse über uns Bürger in Richtung Dienstleister für uns Bürger.  Dazu gehören Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild.  3) Außenpolitik: Verhinderung der aktuellen Kriegstreiberei des Westens gegen Russland. Stattdessen enge Zusammenarbeit mit Russland.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: AfD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Bayern
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Traunstein
Wahlkreisergebnis:
10,20 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
6

Politische Ziele (Abgeordneter Bundestag)

1) Wirtschafspolitik: Zusammenarbeit der Leistungsträger Mütter + Arbeiter + Angestellte + Unternehmer stärken. Die Wirtschaft muss dem Wohle des Volkes dienen und nicht umgekehrt. 2) Gesellschaftspolitik: Die Mentalität im Deutschen Bundestag ändern, von der Herrschaft der politischen Klasse über uns Bürger in Richtung Dienstleister für uns Bürger.  Dazu gehören Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild.  3) Außenpolitik: Verhinderung der aktuellen Kriegstreiberei des Westens gegen Russland. Stattdessen enge Zusammenarbeit mit Russland.

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: AfD
Wahlkreis: Traunstein
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Traunstein
Wahlkreisergebnis:
10,20 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
6

Politische Ziele (Kandidat Bundestag Wahl 2017)

1) Wirtschafspolitik: Zusammenarbeit der Leistungsträger Mütter + Arbeiter + Angestellte + Unternehmer stärken. Die Wirtschaft muss dem Wohle des Volkes dienen und nicht umgekehrt. 2) Gesellschaftspolitik: Die Mentalität im Deutschen Bundestag ändern, von der Herrschaft der politischen Klasse über uns Bürger in Richtung Dienstleister für uns Bürger.  Dazu gehören Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild.  3) Außenpolitik: Verhinderung der aktuellen Kriegstreiberei des Westens gegen Russland. Stattdessen enge Zusammenarbeit mit Russland.