Gustav Herzog
SPD
Profil öffnen

Frage von Zrynavr Fpuvre an Gustav Herzog bezüglich Umwelt

# Umwelt 17. Nov. 2019 - 09:57

Sehr geehrter Herr Herzog,

die Schlagzeilen zur Schließung des Todeslabors bzw Tierversuchlabors in Hamburg Neugraben sprechen für sich. 15000end Menschen (und mehr) protestieren, gehen auf die Straße. Sogar im Veterinäramt wurden Tierschutzmaßnahmen missachtet und der Bürgermeister von Harburg kann laut Medien auch nichts ändern.
Die Tierversuche gehen weiter trotz Gesetzesverstöße. Können Sie mir sagen, warum die Politik hier nicht eingreift und die Stimme des Volkes vertritt? Vielen Dank. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen und bin für Ideen und Anregungen offen, die uns Hoffnung geben, endlich die Menschen und Firmen , die auf Kosten unschuldiger Tiere Profit machen, zu entmachten. Warum wird das Labor nicht geschlossen, nachdem die größte Tierschutzdemonstation, die Deutschland je gesehen hat, statt fand?

Mit freundlichen Grüßen
Zrynavr Fpuvre

Von: Zrynavr Fpuvre

Antwort von Gustav Herzog (SPD)

Sehr geehrte Frau Fpuvre,

vielen Dank für Ihre Anfrage und vor allem für Ihr Engagement in Sachen Tierschutz. In der konkreten Sache, zu der Sie mich befragen kann ich Ihnen insofern nicht antworten, als ich als Pfälzer über keinerlei Informationen verfüge, die ich für eine seriöse Antwort brauche. Es handelt sich um Fragen, die in Hamburg auf kommunaler und Landesebene im Zusammenspiel mit den entsprechenden Behörden aufgetreten sind und auch nur dort beantwortet werden können. Deshalb empfehle ich Ihnen, sich an meine Hamburger Kolleginnen und Kollegen in der Sache zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Gustav Herzog

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.