Gitta Connemann
CDU
Profil öffnen

Frage von Zvpunry iba Yüggjvgm an Gitta Connemann bezüglich Land- und Forstwirtschaft

# Land- und Forstwirtschaft 01. Dez. 2014 - 07:27

Sehr geehrte Frau Connemann,
ich habe mir überlegt, ob ich mich an Sie wenden soll, da Ihr Profil nicht gerade für eine Antwortbereitschaft spricht. Trotzdem versuche ich, von Ihnen ein sachgerechte Antwort zu erhalten. Im Zuge der H5N8-Vogelgrippehysterie wird wegen einer einzigen infizierten Stockente, die in der Nähe des einzigen deutschen Ausbruchorts in einer Massentierhaltungsanlage geschossen wurde, eine Empfehlung zur Aufstallung ausgesprochen. Zugleich werden Wildvögel wieder unter Generalverdacht gestellt, wobei die Indizienkette für die Wildvogelverbreitung an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten ist - siehe www.vhgw.de. Warum distanzieren Sie sich als Ausschussvorsitzende nicht von solche abstrusen Vorgaben, die auch ohne Fachwissen, rein mit logischem Menschenverstand ad absurdum geführt werden können und setzen Sie sich nicht für Freilandhaltung ein, denn letztlich sind die H5N8-Ausbrüch nur in geschlossenen Anlagen ausgebrochen. Klären Sie bitte den Widerspruch unter politischem Blickwinkel auf. Zu guter Letzt: Wie kann es sein, dass H5N8-infizierter Mist, wie in Greifswald beim infizierten Maststall geschehen, offen liegen bleibt(nur mit einer Plane bedeckt), wodurch die große Gefahr (trotz Desinfektion) besteht, dass sich Wildvögel infizieren. Was für Maßnahmen werden Sie als Vorsitzende vorschlagen, damit solch unmögliche Gefährdungspotenziale unverzüglich beseitigt werden?
Beste Grüße
Michael v. Lüttwitz

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

Antwort von Gitta Connemann (CDU)

Sehr geehrter Herr Lüttwitz, ,

ich nehme Bezug auf Ihre Fragen vom 01. Dezember 2014.

Ich werde Ihnen diese allerdings nicht über abgeordnetenwatch.de beantworten und möchte Ihnen dies auch kurz erklären.

Abgeordnetenwatch.de ist eine Plattform, die als selbsternannter Mittler zwischen Abgeordneten und Bürgern auftritt. Abgeordnetenwatch.de liegt die (unausgesprochene) These zu Grunde, dass Bundestagsabgeordnete sonst nicht ansprechbar oder gar abgehoben und für Anliegen der Bürger nur unter öffentlichem Druck zugänglich seien. Ich habe für mich als demokratisch gewählte Abgeordnete jedoch den Anspruch, ohne einen Vermittler für Sie ansprechbar zu sein.

Zu meiner Vorstellung von demokratischer Öffentlichkeit gehört es deshalb, dass ich Bürgeranfragen auf direktem Weg beantworte: in meiner Bürgersprechstunde, in meinen regelmäßigen Politikbriefen, auf meiner eigenen Internetseite und in meinen Antworten auf schriftliche Bürgeranfragen. Bitte schicken Sie eine Anfrage an mich persönlich unter: gitta.connemann@wk.bundestag.de . Dann werde ich ohne Umwege antworten.

Ich biete Ihnen an, Ihre Frage und meine Antwort unter Fragen/Antworten auf meiner Internetseite einzustellen, wenn Sie es wünschen. Damit können Sie die Öffentlichkeit herstellen, die wir uns gemeinsam wünschen. Denn mir ist wie Ihnen an Transparenz gelegen. Deshalb freue ich mich, wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Gitta Connemann

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.