Gabriele Hiller
Frage an
Gabriele Hiller
DIE LINKE

(...) ich wüsste gern, wie nach Ihrer Ansicht und Ansicht ihrer Partei die Teilnahme von Fahrradfahrer/in in Berlin verbessert, bzw. was geändert werden soll, damit dieser sicherer wird. (...)

Verkehr
13. September 2016

(...) Der bedarfsgerechte Ausbau der Rad-Infrastruktur mit Radverkehrs- und Abstellanlagen ist aus Gründen des Klimaschutzes und des veränderten Mobilitätsverhaltens dringend notwendig und muss energisch beschleunigt werden. Nutznießende sind auch Autofahrer*innen und Fußgänger*innen, die dann weniger konflikthafte Situationen zu bewältigen haben. (...)

Gabriele Hiller
Frage an
Gabriele Hiller
DIE LINKE

(...) - die Beamten des Landes Berlin die am schlecht bezahltesten Beamten des Bundes sind, während z.B. die Staatssekretäre des Landes Berlin nach wesentlich höherem Bundesniveau bezahlt werden? (Landesgesetz wurde an Bundesgesetz/-alimentation gekoppelt) (...)

Finanzen
07. September 2016

(...) Ja, Sie haben Recht, die Beamtinnen und Beamten des Landes Berlin sind die im Länderdurchschnitt am schlechtesten Bezahlten in der Bundesrepublik. Deshalb hat unsere Fraktion - seit 2012 - gefordert, dass die Beamtenbesoldung jährlich um 1 Prozentpunkt mehr erhöht wird als im Durchschnitt der Bundesländer. (...)

Gabriele Hiller
Frage an
Gabriele Hiller
DIE LINKE

(...) Probleme! Es kommen stattdessen neue Probleme hinzu: - neue Stellen können inzwischen, wegen Fachkräftemangel nicht besetzt werden (...)

Familie
21. August 2016

(...) vielen Dank für Ihre Frage, sie zeugt von Ihrem hohen Engagement in in der Jugendarbeit.Danke auch dafür! - Auch wenn es schon eine Weile her ist, dass ich Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses in Hellersdorf und später Marzahn war, so kann ich mich doch erinnern, dass der Kampf um die Personalausstattung uns bereits Ende der 90er Jahre in unseren beiden Bezirken bewegt hat und ich meine, dass die Lücken in der Ausstattung eher größer geworden sind. (...)

Gabriele Hiller
Frage an
Gabriele Hiller
DIE LINKE

(...) ich wende mich an Sie, weil Sie promovierte Studienrätin sind und weil Ihr Genosse Claus hier gestellte Fragen zum Thema "Bildung" nicht beantwortet, die m.E. Grundsatzfragen berühren(1). (...)

18. August 2016

(...) 3. Ein solches Herangehen meiner Partei an Fragen der Bildungspolitik ist mir nicht bekannt. Ich persönlich betrachte mich nicht als "Lamm" und mische mich in die Politik ein, versuche dabei Politik im Interesse der Betroffenen zu machen. (...)

Gabriele Hiller
Frage an
Gabriele Hiller
DIE LINKE

(...) bei der Durchsicht der Kandidaten zur Berlin Wahl ist mir aufgefallen, es kandidieren sehr viele junge Bürger, was ich auf der einen Seite gut finde, auf der anderen Seite sind es aber auch Kandidaten die noch nicht einmal 20 Jahre alt sind, keinerlei Berufsausbildung haben, Lebenserfahrung fehlt auch. Eine Wahl ins Parlament kann klappen, aber auch nicht, und wenn es geklappt hat, wann erfolgt eine Berufsausbildung? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
05. August 2016

(...) Ja, es kandidieren einige sehr junge Leute für das Abgeordnetenhaus, parteiübergreifend, wie ich meine. Das ist zuallererst begrüßenswert:Das ist zuallererst begrüßenswert: Jungesiselbstbewusste Menschen mischen sich in Politik einng>, machen Demokratieerfahrungen. Sie sind nicht nur von politischen Entscheidungen betroffen, sondern entscheiden direkt mit. (...)

Gabriele Hiller
Frage an
Gabriele Hiller
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Dr. Hiller, in Berlin halten sich etwa 20.000 abgelehnte Asylbewerber auf. Sollte die Zahl (aus der Presse entnommen) nicht stimmen, bitte nennen Sie die konkrete Zahl?

Innere Sicherheit
03. August 2016

(...) Mit steigenden Flüchtlingszahlen kommt sie wieder einmal auf, die Propaganda von den „Vollzugsdefiziten“, wonach angeblich zu wenige abgelehnte Asylsuchende abgeschoben werden. Dabei gibt es insgesamt wenig valide Daten zu Abschiebungshindernissen, umso weniger gibt es quantifizierbare Informationen dazu, in wessen Verantwortung es vorwiegend liegt, wenn Abschiebungshindernisse existieren. (...)

Gabriele Hiller
Frage an
Gabriele Hiller
DIE LINKE

(...) Im Rahmen von abgeordnetenwatch.de bitte ich um Beantwortung der folgenden Fragen: Worauf führen Sie den dramatischen Schülerrückgang an der Poelchau-Oberschule zum neuen Schuljahr zurück? (...)

29. Juli 2016

(...) zu 3. Es wird Sie nicht wundern, Herr Barney, dass ich die Gemeinschaftsschule als Schultyp präferiere, wohl wissend, dass in Sportschulen Kinder ja entsprechend ihrer Sportart zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufgenommen werden. Sollte sich die Schule auf die Altersgruppe der über 12-Jährigen begrenzen wollen/müssen, halte ich die ISS (mit gymnasialer Oberstufe) als Schultyp für günstig. (...)