Dr. Franz Josef Jung

| Abgeordneter Bundestag 2009-2013
Dr. Franz Josef Jung
Frage stellen
Jahrgang
1949
Wohnort
Eltville
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt, Notar
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 184: Groß-Gerau

Wahlkreisergebnis: 36,3 %

Liste
Landesliste Hessen, Platz 1
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Dr. Franz Josef Jung

Geboren am 5. März 1949 in Erbach (Rheingau); katholisch;
verheiratet, drei Kinder, ein Enkelkind.

1968 Abitur Rheingauschule Geisenheim. 1968/69 Wehrdienst. 1970
bis 1974 Jurastudium an der Johannes Gutenberg-Universität in
Mainz. 1974 bis 1976 Referendarausbildung beim Landgericht
Wiesbaden.

Seit 1976 Rechtsanwalt. 1978 Promotion zum Dr. jur. über die
Regionalplanung in Hessen. Seit 1983 Notar in Eltville im
Rheingau.

Seit 1989 Kuratoriumsmitglied des Rheingau-Musikfestivals, seit
Dezember 1999 Vorsitzender des Fördervereins Forschungsanstalt
Geisenheim, seit 1999 Mitglied im ZDF-Fernsehrat, 2002 bis 21.
November 2005 Mitglied im Aufsichtsrat der Staatsweingüter Kloster
Eberbach, Mai 2003 bis 21. November 2005 Mitglied im Aufsichtsrat
der Eintracht Frankfurt AG und 2003 bis 31. Januar 2007
Vorsitzender des Fördervereins der Philharmonie der Nationen
e.V..

1969 Eintritt in die Junge Union, 1971 in die CDU,
Kreisvorsitzender der JU Rheingau, 1973 bis 1983
Bundesvorstandsmitglied der JU Deutschland, 1981 bis 1983
stellvertretender Bundesvorsitzender der JU. Seit Januar 1998
stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Hessen, seit November
1998 Mitglied des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands. 1972 bis
1987 Kreistagsabgeordneter des Rheingau-Kreises bzw. des
Rheingau-Taunus-Kreises; 1989 Mitglied der 9., 1994 der 10., 1999
der 11., 2004 der 12., 2009 der 13., 2010 der 14. Bundesversammlung
und 2012 der 15. Bundesversammlung. 1987 bis 1991 Generalsekretär
der CDU Hessen, seit September 1983 Mitglied des Hessischen
Landtags, 1987 bis 1999 Parlamentarischer Geschäftsführer der
CDU-Landtagsfraktion; April 1999 bis September 2000 Minister für
Bundes- und Europaangelegenheiten, Chef der Staatskanzlei in
Hessen, von April 2003 bis November 2005 CDU-Fraktionsvorsitzender
im Hessischen Landtag.

Mitglied des Bundestages seit 2005; 22. November 2005 bis 28.
Oktober 2009 Bundesminister der Verteidigung, 28. Oktober 2009 bis
November 2009 Bundesminister für Arbeit und Soziales.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Dr. Jung,
Sie nehmen in Ihrer Antwort vom 3.7.2013 Stellung zur Abgeordnetenbestechung.

Sie schreiben:
"Im...

Von: Abeoreg Obym

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) Diese Regelung halte ich für richtig und wichtig. Die Problemkonstellation bei der Umsetzung der UN-Konvention (UNAC) habe ich bereits in meiner ersten E-Mail dargelegt, die Sie dort entnehmen können. Darüber hinaus treffe ich meine Entscheidungen im Deutschen Bundestag aus eigener Überzeugung. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Franz Josef Jung,

am 27.06.1013 fand im Bundestag die Abstimmung über die Abgeordnetenbestechung statt. Sie haben...

Von: Puevfgvna Tero

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) In § 108e des Strafgesetzbuches ist der Kauf und Verkauf von Stimmen bei Wahlen und Abstimmungen - und damit die Annahme von Bestechungsgeld für die wichtigste Handlung eines Abgeordneten - bereits seit 1994 unter Strafe gestellt. Die Strafvorschrift der "Abgeordnetenbestechung" hat zudem eine Besonderheit: In vollem Umfang strafbar macht sich ein Täter schon dann, wenn er auch nur zu einer Handlung ansetzt, die nach seinen Plänen zu einem Stimmenkauf oder -verkauf führen soll, ohne dass es zum Kauf oder Verkauf der Stimme kommen muss. (...)

# Sicherheit 26Apr2013

Sehr geehrter Herr Jung,

mich beunruhigt die Bewaffnung Rechtsradikaler wie z.B. bei dem jüngst bekannt geworden
Raunheimer NPD-...

Von: Znepry Urvamr

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) Ihre Sorge hinsichtlich der Bewaffnung Rechtsradikaler ist mehr als berechtigt. Ich erachte deshalb ein Eingreifen für notwendig. (...)

Sehr geehrter Herr Jung,

ich bin Schüler im Neuen Gymnasium Rüsselsheim und soll im Rahmen meines Politik- und Wirtschaftsunterrichtes bei...

Von: Nywbfpun Rvafvrqry

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) Als Bundestagsabgeordneter hat man in einer Sitzungswoche in Berlin einige feststehende Termine. Darunter fallen die Landesgruppensitzung der hessischen CDU Mitglieder im Deutschen Bundestag am Montag Abend. (...)

# Arbeit 20Dez2012

Wie stehen sie zum Entwurf des Arbeitszeiterlassees §79 BBesG und der Arbeitszieterhöhung für Bundesbeamte (von 41 auf 48 Std nur für Beamte im...

Von: Obqb Eüqqraxynh

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 27Nov2012

Sehr geehrter Herr Dr. Jung,

bitte erkläre Sie einmal, warum die schwarz-gelbe Bundesregierung trotz sprudelnder Steuereinnahmen in Höhe...

Von: Wüetra Fpuybgmunhre

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) Abschließend möchte ich auf die Frage der Wiederwahl eingehen. Aufgrund der parteitaktischen Blockadehaltung der SPD im Bundesrat zum Steuerabkommen mit der Schweiz, gehen dem Staat dauerhaft Milliardeneinnahmen verloren. Das von der SPD verabschiedete Rentenkonzept sieht eine Mehrbelastung des Haushalts von 30 Milliarden Euro vor. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Franz Jung,

gerade habe ich in den Nachrichten die Meldung gehört, dass die Stromkonzerne 3 Milliarden Euro zuviel...

Von: Ertvar Vpxfgnqg-Ebgu

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) günstigeren Stromanbietern bislang wenig genutzt werden. Es ist grundsätzlich zu empfehlen, die Strompreise kontinuierlich zu prüfen und daraus die notwendigen Schlüsse zu ziehen. Dem Prinzip Angebot und Nachfrage folgend, würden die Wechsel der Endverbraucher den Wettbewerb fördern und damit auch den Strompreis senken. (...)

Was bewegt den Bundestag und deren Ausschüsse (in dem Falle gehören sie dem auch an wenn ich recht informiert bin) dazu es den...

Von: Ynef Rjnyq

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) Die Nutzung der Auskunft für Werbezwecke wurde in den Überlegungen ausgeschlossen, da mit einem Preis von 8-10 Euro pro Datensatz, eine solche Anfrage für Adresshändler wirtschaftlich völlig unrentabel ist, da die Datensätze durch kommerzielle Adresshändler im freien Markt günstiger bzw. kostenlos beschafft werden können. (...)

# Wirtschaft 5Juli2012

Sehr geehrter Dr. Jung,

das BVG hat in seinem Urteil zum EFSF folgenden Maßstab zu Grunde gelegt:

"Art. 38 GG fordert in Verbindung...

Von: Oreaq Mbcs

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) Der ESM dient im Zusammenspiel mit dem Fiskalvertrag auch den Interessen Deutschlands. Der Fiskalvertrag stellt die europäische Wirtschafts- und Währungsunion durch die Einführung nationaler Schuldenbremsen in den beteiligten Staaten auf eine stabile Grundlage. (...)

Sehr geehrter Herr Jung,

am 29.06.2012 sollen die Gesetze zum Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) im Bundestag beraten werden. Aus...

Von: Senax Zvpuyre

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 30Apr2012

Sehr geehrter Herr Dr. Jung,

Wie stehen Sie zum Bereuungsgeld?

Frau Dr. Merkel sagte dem "Westphallen-Blatt":
„Das...

Von: Qnavry Ohfnpx

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) In der Bundesrepublik Deutschland ist es das natürliche Recht der Eltern, die Erziehung Ihrer Kinder zu übernehmen. Das Betreuungsgeld fußt auf diesem Grundsatz. Es sollen künftig zwei Modelle der Betreuung und Pflege von unter 3-jährigen Kindern staatlich gefördert werden. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Jung

Etablierte Parteien verlieren Wähler.
Exoten gewinnen sie wieder.
Wie reagiert die CDU ?

...

Von: Crgre Naqref

Antwort von Dr. Franz Josef Jung
CDU

(...) Die Grundwerte Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit bilden dabei das Fundament unserer Politik. Dieser Wertedreiklang ist es, auf den sich die Menschen bei der Wahl der CDU verlassen können und welcher uns von der Konkurrenz unterscheidet. (...)

%
29 von insgesamt
38 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Seiten